Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata


We run on agile - Ein Buch zu agiler
Skalierung und digitaler Transformation


In unserer englischen Infothek arbeiten wir an unserem neuen Fachbuch. Darin geht es um die Agile-Skalierung mit dem Scaled Agile Framework for Lean Enterprises, kurz SAFe. Es geht um die digitale Transformation in großen Unternehmen, die tatsächlich funktioniert. Sie bringt die Organisation zum Florieren. Gleichzeitig erhöht sie die Transparenz und bringt Vorteile für die Mitarbeiter.

Wir haben einige Kunden gesehen, die versucht haben, von ein paar richtig erfolgreichen Scrum-Teams ausgehend die gesamte Organisation zu skalieren - und gescheitert sind. Bei manchen gleich mehrfach. Und manche Mitarbeiter haben längst genug von den endlosen Versuchen des Unternehmens, Prozesse zu digitalisieren und zu automatisieren, ohne dass etwas dabei herauskommt.

Dieses Buch beleuchtet die Theorie, die hinter SAFe und der erfolgreichen Skalierung von Agilität steht, und hilft, die Herausforderungen zu verstehen, die im Laufe eines Skalierungsprojekts zu erwarten sind. Gleichzeitig wollen wir praktische Ideen anbieten, die sich leicht adaptieren lassen, egal, wie weit die Organisation mit Agile ist.

Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit großen Organisationen haben wir schon einige erlebt, denen es gelungen ist, Agile zu skalieren und die lästigen alten Organisationsmuster weitgehend hinter sich zu lassen. “Weitgehend” deshalb, weil die ganze Agile-Sache ein fortlaufender Prozess ist. Sie werden nie völlig zufrieden sein, egal, in welchem Stadium Ihr Unternehmen auch ist. Und deshalb glauben wir, dass dieses Buch für viele Organisationen wertvoll sein wird - unabhängig davon, ob sie noch ganz am Anfang stehen und von Agile und SAFe nur wenig wissen oder ob sie in diesem Bereich schon Erfahrungen und Zertifizierungen sammeln konnten. Beide Gruppen finden hier theoretische Einblicke und viele praktische Tipps.

Wie viele andere Unternehmen haben wir auch in der eigenen Organisation viel experimentiert. Dieses Buch zeigt unsere eigene Reise und erzählt die Geschichten unserer Kunden.

Falls Sie Kunde von uns sind, SAFe praktizieren, zu SAF beraten oder einfach nur an diesem Buchprojekt interessiert sind, dann kontaktieren Sie uns gerne. Wir freuen uns über neue Einblicke und Perspektiven.


Wie dieses Buch entsteht

Wir gehen dieses Buchprojekt ein wenig anders an als das letzte, aus dem Das Social Intranet hervorgegangen ist.

  • Recherchearbeit und Vorbereitungen zum Projekt sind öffentlich zugänglich
    Alle Rechercheergebnisse, Notizen und Überlegungen sind online und öffentlich zugänglich. Auch die Koordination findet online statt. Davon erhoffe ich mir, schon früh im Entstehungsprozess in Kontakt und Austausch mit interessierten Menschen zu kommen, deren Input das Buch noch wertvoller macht.
  • Das Buch wird im Original auf Englisch verfasst
    Die Idee, auf Englisch zu verfassen, hatte ich schon vor einer ganzen Weile, und jetzt folge ich meinem Vorsatz von damals, English first zu schreiben. Klar ist mein Deutsch besser, aber ich glaube, dass mein Englisch für ein anständiges Businessbuch ausreicht. Alle unsere internen Ressourcen und Prozesse können damit besser umgehen als andersherum. Wir haben viele Leute, die englische Inhalte ins Deutsche übertragen können. Dagegen sind die, die vom Deutschen ins Englische übersetzen können, schon so voll mit Arbeit, dass wir für die Übersetzung des Intranet-Buchs an einen Übersetzungsdienstleister delegieren mussten.
  • Zuerst online – ein Buch kann man später immer noch draus machen 

Das Social Intranet habe ich komplett in Google Docs verfasst und den Inhalt dann auf Unterseiten unserer deutschen Landing-Page veröffentlicht. Technisch gesehen, handelt es sich also um ein Google Doc, das auf einer Website existiert. Aber das Internet und ein Buch zwei völlig unterschiedliche Dinge. Ein Buch ist zum Lesen gedacht. Bilder stören oftmals den Lesefluss, sie sind zu klein, man muss hineinzoomen, und das ist vor allem auf einem Kindle, wie ich es benutze, kein Vergnügen. Im Web dagegen kann es jede Menge Bilder, Farben, Links, Videos und andere Medienelemente geben. Deshalb folgt dieser Prozess einem Website-first-Ansatz. Wenn ich dann das Gefühl habe, dass der Inhalt online gut ist, werde ich anfangen, tatsächlich Kapitel für ein Buch zu schreiben. Ich hoffe, dass das dann eine schnelle und inhaltsstarke Sache sein wird, mit der Möglichkeit, jederzeit auf die interaktiven Seiten zurückzugreifen, die wir im Vorhinein dazu erarbeitet haben.

Ich würde gerne in Kontakt bleiben. Bitte kontaktieren Sie mich.

About the author

Martin Seibert

Martin Seibert is the CEO of Seibert Media in Germany. He has written German books on Enterprise Wikis (2011) and Intranets (2020). This is going to be his third book.

Follow him on TwitterLinkedInFacebook.


Kurzlink zu dieser Seite: https://seibert.biz/werunonagilebuch

Diese Seite wurde zuletzt am 12.07.2021 geändert.