Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Crowd unterstützt eine unlimitierte Anzahl von Benutzerverzeichnissen. Ein Verzeichnis kann eines der folgenden Typen sein:

  • Intern zu Crowd.
  • Verbunden mit Crowd über einen LDAP-Konnektor (z. B. für Active Directory), mit der Authentifizierung und Benutzer-/Gruppenverwaltung in LDAP.
  • Ein Crowd internes Verzeichnis für die Benutzer-/Gruppenverwaltung, aber mit delegierter Authentifizierung in LDAP (z. B. Active Directory).
  • Verbunden durch einen benutzerdefinierten Verzeichnis-Konnektor (z. B. für eine Legacy-Datenbank).


Sobald Sie ein Verzeichnis in Crowd definiert haben, können Sie es zu allen Applikationen zuweisen. Crowd wird für alle zu dem Verzeichnis zugewiesenen Applikationen die Authentifizierungs- und Autorisierungsanfragen zum Verzeichnis weiterleiten. Die Modifizierung der Verzeichnis-Entitäten (Benutzer und Gruppen) kann in Crowds Administrationskonsole oder, je nach Funktionsumfang, der Applikation vorgenommen werden.

Sie können sogar mehrere Verzeichnisse zu einer Applikation zuweisen und der Applikation somit die Einsicht auf mehrere Verzeichnisse, in einer bestimmten Reihenfolge, geben.


Nächsten Themen:




Crowd Dokumentation Übersicht:


Crowd Doku

  • No labels