Skip to end of metadata
Go to start of metadata



Unterstützte Versionen

Crowd unterstützt die Oracle Versionen, die auf der Seite über die unterstützten Plattformen aufgelistet sind.


Wenn Sie den Crowd Einrichtungsassistenten ausführen, werden Sie dazu aufgefordert eine Datenbank auszuwählen und Konfigurationseinstellungen für diese Datenbank anzugeben. Es macht die Dinge einfacher, wenn Sie die Datenbank erstellen und den Datenbanktreiber bereitstellen, bevor Sie den Setup-Assistenten starten.

Folgen Sie den unten stehenden Anweisungen, um Oracle für Crowd einzurichten.


1. Oracle konfigurieren

Es wird empfohlen, einen separaten Datenbank-Benutzer für Crowd zu erstellen. Die Verbindung als SYS-Benutzer wird nicht unterstützt.

  1. Erstellen Sie einen Datenbank-Benutzer, mit dem sich Crowd verbinden wird (z. B. crowduser).
  2. Erstellen Sie eine Datenbank für Crowd, in der die Daten gespeichert werden (z. B. crowddb).
  3. Stellen Sie sicher, dass der Benutzer dazu berechtigt ist eine Verbindung mit der Datenbank herzustellen und Tabellen zu erstellen und zu pflegen.


2. Kopieren Sie den Oracle-Treiber auf Ihren Applikationsserver

Dieser Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie die WAR-Distribution von Crowd heruntergeladen haben.

  1. Laden Sie den Oracle JDBC-Treiber herunter.
  2. Fügen Sie die Oracle JDBC-Treiber-JAR-Datei zu dem folgenden Verzeichnis hinzu:
    • Für die Crowd Distribution:
      • Crowd 2.0.2 oder neuer: {CROWD_INSTALL}/apache-tomcat/lib/.
      • Crowd 2.0.1 oder früher: {CROWD_INSTALL}/apache-tomcat/common/lib/.
    • Für die Crowd WAR-Distribution, kopieren Sie die Treiber-JAR-Datei auf Ihren Applikationsserver. Am Beispiel von Tomcat:
      • Tomcat 5.5.x: common/lib/.
      • Tomcat 6.x: lib/.


Nächste Schritte

Schließen Sie die Installation von Crowd ab, starten Sie danach Crowd und führen Sie den Einrichtungsassistenten aus, wie in der Installationsanleitung beschrieben.




Crowd Dokumentation Übersicht:



Crowd Doku

  • No labels