Untergeordnete Seiten
  • Crowd Dokumentation - Ein internes Verzeichnis konfigurieren
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten


Interne Verzeichnisse verwenden Crowds Datenbank, um Benutzer, Gruppen und Rolleninformationen zu speichern. Interne Verzeichnisse werden wiederum in Crowds Datenbank-Server abgespeichert.


So konfigurieren Sie ein internes Verzeichnis:

  1. Loggen Sie sich in Crowds Administrationskonsole ein.
  2. Klicken Sie in der Navigationsleiste oben auf den Tab "Directories".
  3. Nun sehen Sie den Verzeichnis-Browser. Klicken Sie im Menü links auf "Add Directory".
  4. Klicken Sie auf den Button "Internal".
  5. Vervollständigen Sie die Felder, wie in der unten stehenden Tabelle beschrieben.
  6. Klicken Sie auf den Button "Continue", um die Berechtigungen des Verzeichnisses zu konfigurieren.

(Info) Sobald Sie die Berechtigungen des Verzeichnisses konfiguriert haben, ist die Konfiguration Ihres neuen Verzeichnisses abgeschlossen. Sie können dann das Verzeichnis zu den entsprechenden Applikationen zuweisen.


Screenshot: Erstellung eines internen Verzeichnisses.



Attribute von internen VerzeichnissenErläuterung
NameDer Name wird für die Identifizierung des Verzeichnisses innerhalb von Crowd verwendet. Dieses Attribut ist nützlich, wenn es mehrere konfigurierte Verzeichnisse gibt, z. B. "Chicago Mitarbeiter" oder "Web-Kunden".
DescriptionDie Details dieses Verzeichnisses.
Active

Wählen Sie dieses Attribut nur ab, wenn Sie nicht mehr möchten, dass alle Benutzer des Verzeichnisses auf alle zugewiesenen Applikationen zugreifen. Wenn ein Verzeichnis nicht als "Active" markiert ist, dann ist es inaktiv. Inaktive Verzeichnisse:

  • werden bei der Suche nach Benutzern, Gruppen oder Gruppenzugehörigkeiten nicht berücksichtigt.
  • werden weiterhin in Crowds Administrationskonsole angezeigt.
Password Regex

Das Regex-Muster, nach welchem neue Passwörter als gültig angesehen werden. Das üblich verwendete Ausdrucksformat ist java.util.regex.Pattern. Für ein alphanumerisches Passwort mit mindestens 8 Zeichen, könnten Sie zum Beispiel dieses Muster verwenden:

[A-Za-z0-9]{8,}

Um dieses Feature zu deaktivieren, lassen Sie dieses Feld einfach leer.

Password Complexity MessageEine Nachricht, die die Passwortanforderungen (laut Password Regex) anzeigt, wenn ein Benutzer sein Passwort zurücksetzt (ab Crowd 2.5.2).
Maximum Invalid Password AttemptsDie maximale Anzahl, die ein Passwort falsch eingegeben werden darf, bevor der Account gesperrt wird. Geben Sie 0 ein, um dieses Feature zu deaktivieren.
Maximum Unchanged Password DaysDie Dauer in Tagen, bis ein Passwort geändert werden muss. Dieser Wert wird in Tagen angegeben. Geben Sie 0 an, um dieses Feature zu deaktivieren.
Password History CountDie Anzahl der dazwischenliegenden Passwörter, bis ein identisches Passwort erneut vom Benutzer definiert werden darf. Geben Sie 0 ein, um dieses Feature zu deaktivieren.
Password EncryptionWenn Sie Ihre Benutzer aus einem anderen Atlassian-Produkt in dieses Verzeichnis importieren möchten, dann definieren Sie "ATLASSIAN-SECURITY", damit die Passwort-Kompatibilität sichergestellt ist.
Use Nested GroupsAktivieren oder deaktivieren Sie die Unterstützung von verschachtelten Gruppen auf dem internen Benutzerverzeichnis.


Nächster Schritt

Lesen Sie die Seite "Verzeichnisberechtigungen definieren".


Dazugehörige Themen:




Crowd Dokumentation Übersicht:




Crowd Doku

  • Keine Stichwörter