Child pages
  • Studien und wissenschaftliche Ergebnisse zur iterativen Software-Entwicklung (1997)
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Iterative Software-Entwicklung ist üblich

Die Grundannahme hinter dem Vorgehenswunsch eines Festpreis-Projekte ist seitens des Kunden häufig, dass Software-Entwicklungsprojekte im voraus geplant werden können. Das ist emprisch und wissenschaftlich erwiesenermaßen aber nicht einfach möglich. Häufig werden Rückschlüsse von Nicht-Software-Projekten auf Software-Projekte getroffen, die nicht zulässig sind. Anders als in vielen Nicht-IT-Projekten ergeben sich in der Software-Entwicklung nachgewiesenermaßen 25% an Änderungen während der Projektlaufzeit. Bis zu 60% der zu Beginn geplanten Funktionen werden wie zu Beginn geplant so tatsächlich nicht gebraucht. Iterative Vorgehensmodelle produzieren mehr Qualität, zuverlässige Ergebnis, entsprechen dem natürlichen Vorgehen bei der Software-Entwicklung und sind längst anerkannt und etabliert.

Natürlich kann in iterativen Vorgehensmodellen auch das Budget fixiert werden, damit eine Planungssicherheit herrscht. Dann müssen aber Zeit und Umfang / Anforderungen flexibel sein. In der iterativen Software-Entwicklung kann immer nur eine der drei Projekt-Determinanten fixiert werden: Umfang / Anforderungen oder Zeit oder Kosten. Die Qualität ist immer optimal auszugestalten.

Studien zur Unsicherheit bei der Planung und zu Änderung während des Projekts

  • The Uncertainy Principle in software: Uncertainty is inherent an inevitable in software projects and processes. - Ziv, H:, and Richardson, D. 1997. "The Uncertainty Principle in Software Engineering." Proceedings of the 19th International Conference on Software Engineering.

Dieser Inhalt wurde zuletzt am 18.01.2018 aktualisiert.

Der Inhalt auf dieser Seite ist schon seit einer Weile nicht mehr aktualisiert worden. Das muss kein Nachteil sein. Oft überdauern unsere Seiten Jahre, ohne wirklich unnütz zu werden. Einfach auf diesen Link klicken, wenn wir die Seite mal wieder aktualisieren sollten. Alte Inhalte können falsch, irreführend oder überholt sein. Bitte nutzen Sie das Formular oder den Live-Chat auf dieser Seite oder kontaktieren Sie uns via E-Mail unter content@seibert-media.net, wenn Sie Zweifel, Fragen, Anregungen oder Änderungswünsche haben.