Skip to end of metadata
Go to start of metadata

 

Wie mit der Open-Champion-Philosophie der Spagat zwischen alter und neuer Welt gelingt...

Kerstin Hochmüller


...und warum die Marantec Group eine Startup-Kultur im Unternehmen etabliert


Digitalisierung. Nachhaltigkeit. Purpose. Leadership. Der Mittelstand steht vor enormen Herausforderungen. Jedes Thema für sich genommen bringt dabei Grundprinzipien klassischer Mittelständler bereits komplett ins Wanken. In Kombination bleibt am Ende vom deutschen Mittelstand nichts mehr übrig. Oder doch?
 Mit ihrer selbst entwickelten Open-Champion-Philosophie trotzt die Marantec Group allen düsteren Szenarien und beweist, dass der Mittelstand die allerbesten Voraussetzungen mitbringt, um erfolgreich Zukunft zu schreiben. Dafür muss er bereit sein, ein paar liebgewonnene Regeln über Bord zu werfen. Sich und seine Geschäftsmodelle dem Druck der Welt auszusetzen (und ihm standzuhalten). Chancen zu nutzen, statt Risiken zu minimieren. Und vor allem seine ganze Ingenieurskunst einzusetzen, um das nächste große Ding anzugehen (und sich nicht im Klein-Klein zu verlieren).”


 


Speaker


Kerstin Hochmüller

Kerstin Hochmüller ist CEO und Shareholder der Marantec Group GmbH & Co. KG. Ihr beruflicher Schwerpunkt liegt seit Jahren auf Innovations- und Change-Prozessen in mittelständischen Industrieunternehmen 2013 hat sie den Generationswechsel in der Marantec Group vollzogen und transformiert seitdem das Unternehmen in eine Netzwerk-Organisation. Dabei ist sie Vorkämpferin und Initiatorin von kooperativen Geschäftsmodellen im Sinne der Sharing Economy.


Zu den Live-Notizen

Diese Seite wurde zuletzt am 17.12.2021 geändert.