Untergeordnete Seiten
  • Microblogging - Erste Schritte
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Installation & Lizensierung

Bitte beachten Sie die Informationen zur Installation von Atlassian: 
Installations Schritte via Universal Plugin Manager

  1. Loggen Sie sich als Admin in Ihrer Confluence-Instanz ein.
  2. Öffnen Sie die Confluence-Administration und wählen Sie auf der linken Seite unter Atlassian Marketplace "Neue Add-Ons suchen"
  3. Im Feld "Marketplace durchsuchen" geben Sie Microblogging ein und tippen Enter. Anschließend wird Ihnen die aktuellste Version von Microblogging for Confluence angezeigt
  4. Klicken Sie auf den blauen Button "Kostenloser Test", wenn Sie zunächst das Plugin 30 Tage testen wollen oder klicken Sie auf "Jetzt kaufen" um eine Lizenz für Microblogging for Confluence zu erwerben.
  5. Sie werden aufgefordert sich bei MyAtlassian zu registrieren oder einzuloggen.
  6. Wenn Sie dies getan haben wird Microblogging für Confluence automatisch in Ihr Confluence geladen und installiert. 

Admin Konfiguration

Allgemeine Konfiguration

Hier können Sie zunächst bestimmen, ob sie Microblog-Beiträge ab einer gewissen Länge durch einen "mehr anzeigen"-Button kürzen wollen.

Geben Sie hierfür einfach die gewünschte Höhe in Pixel an, ab der gekürzt werden soll.

Wollen Sie nicht, dass Beiträge gekürzt werden, lassen Sie einfach das Feld leer.

 

E-Mail-Benachrichtigungen

Sie können festlegen, ob Ihre Benutzer den Microblog per E-Mail abonnieren können.

Aktivieren Sie diese Funktion wird standardmäßig eine tägliche Zusammenfassung der Microblog-Posts an alle Benutzer des Microblogs verschickt.

Die Standard-Sendezeit können Sie ebenfalls bestimmen. Diese kann jedem Benutzer für sich persönlich angepasst / überschrieben werden.

 

Berechtigungen

Legen Sie fest, welche Benutzer die Berechtigung zum Erstellen und Kommentieren von Microblog-Posts erhalten.

Sie können dabei wählen zwischen Confluence-Benutzern, die das Recht besitzen:

  • Seiten hinzuzufügen
  • Kommentare hinzuzufügen
  • News hinzuzufügen

Es ist unerheblich ob ein Benutzer dieses Recht individuell oder über eine Gruppe erhalten hat.

 

Einbinden eines Microblogs

Themen anlegen

Um eine Microblog-Timeline in eine Seite einzubinden muss zunächst mindestens ein Thema angelegt werden.

Sie können Themen auf zwei verschiedene Arten anlegen.

Themen auf Bereichsebene anlegen:
Als Bereichsverwalter können Sie über den Button "Bereich konfigurieren" und anschließend Microblog in der Bereichs-Konfiguration ein neues Thema für den Bereich, in dem Sie sich befinden anlegen.

Themen über die Backend-Konfiguration anlegen:
In der Administration Ihres Confluence können Sie unter Microblog -> Themen die Themen aller Bereiche verwalten und für alle Bereiche neue Themen anlegen.

 

Microblog-Timeline erstellen

Um Ihre erste Microblog-Timeline zu erstellen müssen Sie das Macro "Microblog-Timeline" in eine Seite einbinden.

  1. Erstellen Sie eine neue Seite oder gehen Sie in den Editiermodus einer bestehenden Seite.

  2. Klicken Sie auf "+ Einfügen" in der Bearbeitungsleiste und anschließend auf "Andere Makros"

  3. Suchen Sie nach "Globaltimeline" und klicken Sie darauf.

  4. Sie befinden Sich nun in der Makro-Konfiguration. Konfigurieren Sie hier den Microblog nach Ihren wünschen (siehe nächster Punkt Timeline-Konfiguration).

  5. Klicken Sie anschließend auf "Einfügen"

  6. Speichern Sie die Seite.

 


Microblog Timeline-Konfiguration

In der Konfiguration des Makros Microblog-Timeline können Sie das Aussehen, die Funktionen und die Inhalte des Microblogs anpassen.

  1. Welche Inhalte sollen angezeigt werden?

    Global Inhalte:
    Möchten Sie, dass Inhalte aus allen Bereichen und Themen des Microblogs in dieser Timeline angezeigt werden, wählen Sie als Standard Global. Anschließend wählen Sie das Thema, welches standardmäßig für die Benutzer ausgewählt ist.

    Nur Inhalte eines Bereichs:
    Wählen Sie als Standard-Timeline Bereich, um die Inhalte der Timeline auf einen spezifischen Bereich einzugrenzen.
    Besitzen Sie z.B. den Bereich Personalabteilung, wählen Sie diesen unter Bereich aus und es werden nur die Inhalte aus diesem Bereich in der Timeline angezeigt.
    Anschließend wählen Sie noch welches Thema standardmäßig ausgewählt sein soll.
    Sollen die Benutzer auch nur die Möglichkeit besitzen auf Themen eben diesen Bereichs zuzugreifen, dann setzen Sie einen Haken unter Themenliste einschränken.

    Thema:

    Der Microblog zeigt an dieser Stelle nur die Inhalte eines spezifischen Themas an. Der Benutzer hat jedoch die Möglichkeit über die Sidebar auch andere Themen auszuwählen. Wollen Sie, dass dies nicht möglich ist, setzen Sie einfach einen Haken unter Themenliste einschränken.

  2. Soll die Sidebar sichtbar sein?

    Sie können festlegen ob die Sidebar standardmäßig sichtbar oder eingefahren ist.
    Soll die Sidebar zunächst eingefahren sein setzen Sie einen Haken unter Themenliste ausblenden. Benutzer können die Sidebar per Klick auf einen der oben links angeordneten Buttons ausfahren.

  3. Wie viele Beiträge sollen in der Timeline untereinander angezeigt werden?

    Bestimmen Sie wie viele Beiträge untereinander angezeigt werden sollen, bis der Button "Ältere Microposts anzeigen" erscheint.
    Sie können eine Zahl bis maximal 100 wählen. Der Standard ist 20. Beachten Sie, dass sich die Einstellung nur auf die Beiträge und nicht Kommentare auswirkt.

  4. Wie viele Kommentare sollen unter einem Beitrag angezeigt werden?

    Legen Sie fest wie viele Kommentare untereinander angezeigt werden sollen, bis der Button "Weitere Antworten anzeigen" erscheint.
    Standardmäßig erscheint der Button bei mehr als 3 Kommentaren. Die Reihenfolge ist chronologisch. Ältere Kommentare werden zuerst versteckt.

    (Info) Sie können die Auswirkungen der Einstellungen durch einen Klick auf Vorschau anzeigen lassen, ohne die Seite schon speichern zu müssen.

 

Microblog-Timeline nutzen

Ersten Microblog-Beitrag schreiben

Einen Beitrag in der Microblog-Timeline zu schreiben funktioniert genauso einfach wie das Editieren oder Kommentieren einer Seite. Auch hier kommt der gewohnte Confluence-Editor zum Einsatz. So können Sie Ihre Informationen in verschiedenen Formaten einfach und schnell mit anderen Benutzern teilen. Klicken Sie einfach in das Textfeld und der Editor öffnet sich.

Möglichkeiten die sich Ihnen dabei bieten:

  • Textformatierungen
  • Links
  • Bilder
  • @ Erwähnungen von anderen Benutzern
  • # Stichwörter / Hashtags
  • Eine Auswahl an Makros z.B. draw.io Grafiken
    (Info) Nicht alle Makros eignen sich zur Verwendung im Microblog

Anschließend wählen Sie noch das Thema aus, in welchen Sie den Beitrag anzeigen möchten.

 

 

 

Einen Microblog-Beitrag editieren

Sie können Ihren Beitrag jederzeit bearbeiten um z.B. einen Link zu korrigieren, eine Formatierung zu ändern oder etwas zu ergänzen.

(Warnung) Administratoren können auch die Beiträge von anderen Benutzern bearbeiten.

Wenn Sie einen bearbeiteten Beitrag speichern, erscheint unter dem Autor der Hinweis, dass dieser Beitrag bearbeitet wurde.
So wissen andere Benutzer Bescheid, dass sich etwas geändert hat. Mit einem Klick auf den Hinweis öffnet sich ein Pop-Up, in dem die Änderungen nach Versionen des Beitrags eingesehen werden können.

(Info) Die Bearbeitung eines Beitrags ändert nicht seine bestehende Reihenfolge in der Timeline.

 

Einen Microblog-Beitrag löschen

Sie können Ihre eigenen Beiträge auch wieder löschen. Dabei gibt es nur eine Regel:

Nur der jeweils letzte Beitrag / der letzte Kommentar kann gelöscht werden.

Das heißt hat Ihr Beitrag keine Antwort von einem anderen Benutzer erhalten, können Sie diesen löschen. Sobald ein Kommentar zu dem Beitrag existiert muss diese zunächst gelöscht werden, damit dann der Beitrag gelöscht werden kann.
Sind zwei Kommentare enthalten, muss zuerst die neuste, dann die ältere und dann der Beitrag gelöscht werden. 

Auf diese Weise ist sichergestellt, das der Inhalt von Beiträgen und Diskussionen nicht durch löschen verfälscht werden können.

(Warnung) Administratoren können auch Beiträge und Kommentare von anderen Benutzern löschen.

 

  • Keine Stichwörter