Jira Cloud Dokumentation

Was ist ein Vorgang?



Du brauchst Hilfe bei der Arbeit mit Vorgängen? In Jira Software helfen dir Vorgänge dabei, den Code zu verwalten, die Arbeitslast abzuschätzen und den Überblick über dein Team zu behalten. Auf dieser Seite findest du einen schnellen Überblick über alle Vorgänge, die du mit einem Vorgang machen kannst. 


Boards können bis zu 5000 Vorgänge auf einmal anzeigen. Wenn dein Board versucht, mehr als 5000 Vorgänge auf einmal anzuzeigen, erhältst du eine Fehlermeldung und wirst aufgefordert, deine Filter zu aktualisieren.


Was ist ein Vorgang?

Verschiedene Organisationen nutzen Jira, um verschiedene Vorgänge zu verfolgen, die von einem Softwarefehler über eine Projektaufgabe bis hin zu einem Urlaubsantragsformular reichen können.

Vorgänge sind die Bausteine eines jeden Jira Projekts. Ein Vorgang kann eine Story, ein Bug, eine Aufgabe oder ein anderer Vorgangstyp in deinem Projekt sein.

Hier ist ein Vorgang in einem Scrum Backlog:





  1. Ausgewählter Vorgang: Wähle einen Vorgang aus, um seine Details zu sehen.
  2. Backlog: Schätze Vorgänge und plane deine Sprints.
  3. Vorgangs-Aktionen: Verschiebe einen Vorgang, klone ihn, protokolliere die Zeit, die du an ihm arbeitest, und führe andere Aktionen durch.
  4. Vorgangsdetails: Sieh dir die zugewiesene Person und die Beschreibung an, schreibe Kommentare und füge dem Vorgang Inhalte hinzu.


Hier ist ein beispielhafter Vorgang:





  • Wenn du ein Projektadministrator bist, klickst du auf > Konfigurieren, um das Layout der Felder in der Vorgangsansicht zu ändern.
  • Du kannst zugehörige Commits, Builds und Pull Requests sehen, um den Entwicklungsstatus deines Vorgangs zu beurteilen. Weitere Informationen findest du unter Anzeigen der Entwicklungsinformationen für einen Vorgang.




Projekt- und Vorgangsschlüssel

Vorgangsschlüssel


Vorgangsschlüssel sind eindeutige Identifikatoren für jeden Vorgang, den du mit Jira verfolgst. Sie sind leicht zu erkennen und schnell zu merken.

Hier siehst du Vorgangsschlüssel:


  • Auf Vorgängen selbst, als Stichwort
  • In Suchergebnissen und gespeicherten Filtern
  • Auf Karten in euren Boards oder im Backlog eines Projekts
  • In Links, die Arbeitsteile verbinden
  • In der URL des Vorgangs
  • Überall, wo du auf die Arbeit verweisen musst, die du verfolgst





Vorgangsschlüssel setzen sich aus zwei Teilen zusammen:


  1. Dem Projektschlüssel (SC im Screenshot oben)
  2. Eine fortlaufende Nummer



Projektschlüssel


Projektschlüssel sind eine Reihe von alphanumerischen Zeichen, die den Personen auf deiner Jira Instanz beschreiben, welche Arbeiten zu deinem Projekt gehören. Sie sind der einprägsamste und erkennbarste Teil der Kennzeichnung eines Vorgangs. Zum Beispiel trägt unser Team den Codenamen Donut World. Wir verwenden den Projektschlüssel "DONUT", damit die Leute überall wissen und erkennen, welche Arbeiten mit unserem Team zu tun haben.

Projektadministratoren können den Schlüssel für ihr Projekt erstellen und zuweisen, wenn sie ein neues Projekt erstellen. Basierend auf dem Namen des Projekts schlägt Jira einen wiedererkennbaren Schlüssel vor. Wenn du ein Projektadministrator bist, kannst du diesen Schlüssel bei der Erstellung eines Projekts unter Erweiterte Optionen anpassen. Du kannst ihn auch in den Einstellungen des Projekts aktualisieren. Er muss mindestens 2 Zeichen lang sein und mit einem Großbuchstaben beginnen. Hier findest du weitere Informationen zum Bearbeiten der Projektdetails.






Zurück zum Hauptmenü   Nächstes Thema  







Confluence

Diese Seite wurde zuletzt am 20.07.2023 geändert.