Jira Cloud Dokumentation

Vorgangstypen in vom Team verwalteten Projekten einrichten



Bist du auf der passenden Hilfeseite?

Die folgenden Informationen gelten nur für Projekte, die vom Team verwaltet werden.

Um herauszufinden, für welche Art von Projekt du Hilfe brauchst, sieh unten in der linken Seitenleiste deines Projekts nach:


Vorgangsarten unterscheiden verschiedene Vorgänge auf einzigartige Weise und helfen dir, die Arbeit deines Teams auf deiner Jira Site zu identifizieren, zu kategorisieren und darüber zu berichten. Sie können deinem Team helfen, seinen Arbeitsprozess besser zu strukturieren.

Vom Team verwaltete Projekte kennzeichnen alle deine Aufgaben als Task, wenn du dich für ein Kanban Projekt entschieden hast, oder als Story, wenn du dich für ein Scrum Projekt entschieden hast.

So siehst du die Vorgangstypen deines Projekts: Wähle in der Seitenleiste deines Projekts Projekteinstellungen > Vorgangstypen aus.

Mehrere Vorgangstypen helfen dir, die Arbeit deines Teams zu suchen und zu sortieren, den Fortschritt bestimmter Vorgänge zu verfolgen und sogar einzuschätzen, wie gut dein Team auf Fehler reagiert oder wie schnell es größere Initiativen abschließt.

Du kannst deine Vorgangstypen so anpassen, dass sie zu jeder beliebigen Methode des Projektmanagements passen. Wir empfehlen agile Methoden und bieten dir vorgeschlagene Vorgangstypen, die dir helfen, Aufgaben zu klassifizieren, um agil zu arbeiten.

Du musst die Administratorrolle in deinem Projekt haben, um die auf dieser Seite beschriebenen Dinge zu tun. Hier erfährst du mehr über Rollen in vom Team verwalteten Projekten.


Füge vorgeschlagene Vorgangstypen zu deinem vom Team verwalteten Projekt hinzu

Du kannst deine Vorgangstypen so anpassen, dass sie zu jeder Projektmanagement-Methode passen, die du möchtest. Jira Software empfiehlt agile Methoden, und wir bieten dir vorgeschlagene Vorgangstypen, die dir helfen, Aufgaben zu klassifizieren, um agil zu arbeiten. Hier erfährst du mehr über agile Methoden und wie du ein agiles Softwareentwicklungsprojekt durchführst.


So fügst du vorgeschlagene Vorgangstypen hinzu:


  1. Wähle in der Seitenleiste deines Projekts Projekteinstellungen > Vorgangstypen aus.
  2. Klicke in der Seitenleiste auf + Vorgangsart hinzufügen.
  3. Wähle einen der vorgeschlagenen Vorgangstypen aus der Liste aus.
  4. Klicke auf Hinzufügen.


Du kannst bis zu 30 Vorgangstypen hinzufügen.

Dein neuer Vorgangstyp wird in der Seitenleiste neben den anderen Vorgängen in deinem Projekt angezeigt. Du kannst den Vorgangstyp festlegen, wenn du einen neuen Vorgang im Projekt oder in einem Board erstellst.

Vom Team verwaltete Softwareprojekte werden standardmäßig mit den folgenden Vorgangstypen bereitgestellt:


Übergeordnete Vorgangstypen


  • Epic. Agile Teams verwenden Epics, um größere Arbeitsabschnitte zu verfolgen, die aus kleineren Tasks, Bugs und User Stories bestehen. Jira verwendet den vorgeschlagenen Vorgangstyp Epic für andere Funktionen in vom Team verwalteten Projekten, wie Roadmaps und Berichte. Um diese Funktionen nutzen zu können, musst du den vorgeschlagenen Vorgangstyp Epic verwenden (und darfst nicht deinen eigenen Vorgangstyp "Epic" erstellen). Erfahre mehr über die Verwaltung von Epics.


Standardvorgangstypen


  • Bug. Agile Teams verwenden den Vorgangstyp Bug, um Probleme mit ihrer Software zu erfassen, z. B. Unstimmigkeiten in der Benutzeroberfläche, nicht funktionierende Funktionen oder andere Unannehmlichkeiten für die Benutzer.
  • Task. Du kannst den Vorgangstyp Task verwenden, um verschiedene Vorgänge zu kategorisieren - z. B. technische Untersuchungen, administrative Arbeiten oder andere projektbezogene Aufgaben.
  • Story. Agile Teams verwenden Storys, um Funktionswünsche und Entwicklungsarbeit in Form von Benutzerzielen zu erfassen.


Vorgangstypen der Subtasks


  • Subtask. Manchmal ist die Arbeit komplizierter, als du erwartet hast. Mit Subtasks kannst du einen Bug, eine Aufgabe oder eine Story in kleinere, diskrete Aufgaben unterteilen. Jira verwendet den vorgeschlagenen Vorgangstyp Subtask, um andere Funktionen in vom Team verwalteten Projekten wie Swimlanes auf dem Board und die Verfolgung des Fortschritts beim Betrachten eines Vorgangs zu ermöglichen. Um diese Funktionen zu nutzen, musst du den vorgeschlagenen Vorgangstyp Subtask verwenden (und darfst nicht deinen eigenen Vorgangstyp "Subtask" erstellen). In vom Team verwalteten Projekten werden Subtasks als untergeordnete Vorgänge von Standardvorgängen wie Bugs, Tasks oder Stories bezeichnet. Hier erfährst du mehr über die Verwaltung von Subtasks.




Erstelle benutzerdefinierte Vorgangstypen in deinem vom Team verwalteten Software Projekt

Du kannst deine eigenen Vorgangstypen erstellen, um die Art und Weise, wie du dein Projekt verfolgst, und die Informationen, die du für die verschiedenen Arbeitsvorgänge sammelst, genau anzupassen.

So fügst du deine eigenen Vorgangstypen hinzu:


  1. Wähle in der Seitenleiste deines Projekts Projekteinstellungen > Vorgangstypen aus.
  2. Klicke in der Seitenleiste auf + Vorgangsart hinzufügen.
  3. Klicke auf Vorgangstyp erstellen.
  4. Gib deinem Vorgangstyp einen Namen, eine Beschreibung und ein Symbol.
  5. Wähle Erstellen aus.


Du kannst bis zu 30 Vorgangstypen hinzufügen.

Dein neuer Vorgangstyp wird in der Seitenleiste neben den anderen Vorgängen in deinem Projekt angezeigt. Du kannst den Vorgangstyp festlegen, wenn du einen neuen Vorgang im Projekt oder in einem Board erstellst.


Derzeit kannst du nur benutzerdefinierte "Standard"-Vorgangstypen erstellen. Du kannst keine benutzerdefinierten Vorgangstypen für "übergeordnete Vorgänge" oder "Subtasks" erstellen.


Bearbeite Vorgangstypen in deinem vom Team verwalteten Software Projekt

Den Namen eines Vorgangstyps ändern


So bearbeitest du den Namen deines Vorgangstyps:


  1. Wähle in der Seitenleiste deines Projekts Projekteinstellungen > Vorgangstypen aus.
  2. Klicke in der Seitenleiste auf den Vorgangstyp, den du bearbeiten möchtest.
  3. Klicke auf den Namen des Vorgangstyps und ändere ihn nach deinen Wünschen.
  4. Klicke auf Änderungen speichern.

Der Name deines Vorgangstyps wird überall in Jira aktualisiert.


Die Beschreibung eines Vorgangstyps ändern


So bearbeitest du die Beschreibung deines Vorgangstyps:


  1. Wähle in der Seitenleiste deines Projekts Projekteinstellungen > Vorgangstypen aus.
  2. Wähle in der Seitenleiste den Vorgangstyp aus, den du bearbeiten möchtest.
  3. Klicke auf die Beschreibung des Vorgangstyps und bearbeite sie nach deinen Wünschen.
  4. Klicke auf Änderungen speichern.


Die Beschreibung deines Vorgangstyps wird überall in Jira aktualisiert.


Das Symbol eines Vorgangstyps ändern


Das Symbol deines Vorgangstyps hilft den Leuten beim Scannen und bei der schnellen Unterscheidung zwischen verschiedenen Aufgabentypen, wenn sie auf deinem Board, in Suchergebnissen oder in Berichten erscheinen.

So bearbeitest du das Symbol für deinen Vorgangstyp:


  1. Wähle in der Seitenleiste deines Projekts Projekteinstellungen > Vorgangstypen aus.
  2. Klicke in der Seitenleiste auf den Vorgangstyp, den du bearbeiten möchtest.
  3. Klicke auf das Symbol des Vorgangstyps.
  4. Lade ein eigenes Bild hoch oder wähle eines aus der Liste aus.
  5. Klicke auf Auswählen.


Das Symbol deines Vorgangstyps wird überall in Jira aktualisiert.


Den Workflow eines Vorgangstyps ändern


So bearbeitest du den Workflow deines Vorgangstyps:


  1. Wähle in der Seitenleiste deines Projekts Projekteinstellungen > Vorgangstypen aus.
  2. Klicke in der Seitenleiste auf den Vorgangstyp, den du bearbeiten möchtest.
  3. Klicke auf Workflow bearbeiten.
  4. Passe den Workflow nach Bedarf an.
  5. Um deine Änderungen zu speichern, wähle Workflow aktualisieren aus.
  6. Hebe in der Dropdown-Liste die Markierung der Rauten auf, um festzulegen, auf welchen Vorgangstyp der Workflow angewendet werden soll.
  7. Klicke auf Speichern.


Markiere die Pflichtfelder eines Vorgangstyps


So markierst du Pflichtfelder für einen Vorgangstyp:


  1. Wähle in der Seitenleiste deines Projekts Projekteinstellungen > Vorgangstypen aus.
  2. Klicke in der Seitenleiste auf den Vorgangstyp, den du bearbeiten möchtest.
  3. Aktiviere das Kontrollkästchen Erforderlich für alle Felder, die du zur Voraussetzung machen willst.
  4. Klicke auf Änderungen speichern.


Nach dem Speichern können neue Vorgänge dieses Vorgangstyps nur erstellt werden, wenn das erforderliche Feld ausgefüllt ist.


Beschränke den Zugriff auf einen Vorgangstyp in deinem vom Team verwalteten Software Projekt

Einige Aufgaben können sensible oder vertrauliche Informationen enthalten. So kann es zum Beispiel sein, dass Softwareteams für ihre Arbeit Zugang zu personenbezogenen Daten oder sensiblen Finanzdaten benötigen. Du kannst ganz einfach einen Vorgangstyp erstellen, um diese Art von sensibler oder vertraulicher Arbeit einzuschätzen, zu priorisieren und zu verfolgen. Außerdem kannst du den Zugriff auf diese Art von Arbeit auf bestimmte Rollen in deinem Projekt beschränken.

So schränkst du neu erstellte Vorgänge ein:


  1. Wähle in der Seitenleiste deines Projekts Projekteinstellungen > Vorgangstypen aus.
  2. Klicke in der Seitenleiste auf den Vorgangstyp, auf den du den Zugriff beschränken möchtest.
  3. Wähle das Schlosssymbol oben rechts neben dem Vorgangstyp aus.
  4. Wähle aus dem Dropdown-Menü die Rollen aus, die standardmäßig neue Vorgänge einsehen können.
  5. Klicke auf Einschränken.


Alle neu erstellten Vorgänge sind auf die Rollen beschränkt, die du benannt hast. Zuvor erstellte Vorgänge sind davon nicht betroffen.

Rollen mit der Berechtigung, Vorgänge einzuschränken, können die Einschränkung eines Vorgangs ändern, während sie ihn betrachten. Hier erfährst du mehr über Rollen und Berechtigungen.


Wenn du eine benutzerdefinierte Rolle löschst, die mit Einschränkungen für Vorgänge verbunden ist, sind die Vorgänge für diese Rolle nicht mehr zugänglich. Wenn zum Beispiel eine benutzerdefinierte Rolle Entwickler existiert und die Vorgänge nur auf diese Rolle beschränkt sind, kann auf die Vorgänge nicht mehr zugegriffen werden, wenn die Rolle gelöscht wird. Wenn die Vorgänge auf eine Reihe von Rollen beschränkt sind, zu denen auch die Rolle Entwickler gehört, dann können andere Rollen auf die Vorgänge zugreifen, wenn die Rolle Entwickler gelöscht wird.


Vorgangstypen aus deinem vom Team verwalteten Software Projekt löschen

So löschst du einen Vorgangstyp:


  1. Wähle in der Seitenleiste deines Projekts Projekteinstellungen > Vorgangstypen aus.
  2. Wähle in der Seitenleiste den Vorgangstyp aus, den du löschen möchtest.
  3. Klicke auf > Vorgangstyp löschen.


Wenn du Vorgänge hast, die diesen Typ verwenden, werden wir dich davor warnen. Du musst ihren Typ in einen ändern, den du im Projekt tatsächlich verwendest, sonst kann es zu Problemen kommen. Keine Sorge, Jira zeigt dir, wie du die Vorgänge aktualisieren kannst, falls erforderlich.





Zurück zum Hauptmenü   Nächstes Thema  







Confluence

Diese Seite wurde zuletzt am 02.11.2023 geändert.