Jira Cloud Dokumentation

Aktiviere die Schätzung



Die folgenden Informationen gelten nur für Projekte, die vom Team verwaltet werden.

Wenn du dir nicht sicher bist, bei was für ein Projekt du Hilfe brauchst, sieh unten in deiner Projekt-Seitenleiste nach. Dort steht entweder Sie befinden sich in einem vom Team verwalteten Projekt oder Sie befinden sich in einem vom Unternehmen verwalteten Projekt.

Schau dir unsere Dokumentation für Projekte an, die vom Unternehmen verwaltet werden.

Berechne die Velocity deines Teams, indem du die einzelnen Vorgänge in deinem Backlog schätzt. Derzeit kannst du die Arbeit anhand von Story Points und Zeit schätzen.


Die Zeitschätzung ist in vom Team verwalteten Projekten gelandet

Wir haben gerade die Zeitschätzung für Projekte eingeführt, die vom Team verwaltet werden. Wenn du zu Projekteinstellungen > Funktionen gehst, findest du sowohl Schätzungen für Story Points als auch für Zeit als Statistik.

Sobald diese Funktion aktiviert ist, werden für jeden Vorgang auf dem Board und im Backlog Zeitschätzungen angezeigt. In deinem Backlog wird auch die geschätzte Gesamtzeit für einen Sprint angezeigt.

Unsere APIs haben sich geöffnet und ermöglichen es Marktplatzanbietern, ihre Tools zu verbessern und dir ein tolles Erlebnis zu bieten. Du kannst auch eine JQL-Suche nach der Dauer erstellen. Zum Beispiel:

project="NAME" and originalEstimate > 1m order by created DESC

Die Ursprüngliche Schätzung in den Sprint Burndown-, Burn Up- und Velocity-Berichten ist ebenfalls verfügbar.


Aktiviere die Schätzung für dein vom Team verwaltetes Projekt

  1. Wenn du noch nicht dort bist, navigiere zu deinem vom Team verwalteten Software-Projekt.
  2. Gehe zu Projekteinstellungen > Funktionen.
  3. Aktiviere die Funktion Schätzung
  4. Wenn die Schätzung aktiviert ist, kannst du auswählen, ob du Story Points oder Zeit verwenden möchtest.


Bei der ersten Aktivierung werden die Felder Story Points oder Ursprüngliche Schätzung automatisch zu deinen Vorgängen hinzugefügt.

Wenn du die Schätzungsfunktion deaktivierst oder das Feld aus einem Vorgangstyp entfernst, hat das keine Auswirkungen auf die bereits vorhandenen Schätzungsdaten in deinem Vorgang.

Die Daten bleiben ausgeblendet und können wieder auftauchen, wenn die entsprechende Schätzungsfunktion aktiviert ist oder das Feld dem Vorgangstyp erneut hinzugefügt wird.

Du musst das Feld Ursprüngliche Schätzung jedoch manuell konfigurieren, wenn du es aus deinen Vorgängen entfernst, und es anschließend auf Feature-Ebene wieder aktivieren.



Hinzufügen von Schätzungen zu Epic Vorgangstypen

Wenn du die Funktion Schätzung aktivierst, steht die Story Points-Schätzung für alle Vorgangstypen auf Standardebene zur Verfügung. Das Feld Ursprüngliche Schätzung ist immer verfügbar. 

Du kannst diese Felder auch zu epischen Vorgangstypen hinzufügen. Hier erfährst du, wie du die Felder eines Vorgangs anpassen kannst. (Englisch)

Um das Feld Ursprüngliche Schätzung manuell hinzuzufügen:


  1. Wenn du dich noch nicht dort befindest, navigiere zu deinem vom Team verwalteten Projekt.
  2. Wähle in deiner Projekt-Seitenleiste Projekteinstellungen aus.
  3. In den Projekteinstellungen wählst du Vorgangstypen aus.
  4. Wähle in der Felderleiste ganz rechts Ursprüngliche Schätzung aus. 
  5. Ziehe das Feld per Drag & Drop an die Stelle, an der du es haben möchtest.


Das Feld Ursprüngliche Schätzung geht Hand in Hand mit dem Feld Zeiterfassung. Um Ursprüngliche Schätzungen hinzuzufügen, musst du auch das Feld Zeiterfassung hinzufügen.


  1. Klicke in der Navigation auf Erstellen >Mehr () > Felder anzeigen.
  2. Wähle im Dropdown-Menü Benutzerdefinierte Felder aus und dann klicke auf das Kästchen für die Zeiterfassung.


Wie man Vorgänge einschätzt

Um einen Vorgang in deinem Board oder Backlog zu schätzen:


  1. Wähle einen Vorgang aus und erweitere ihn, um seine Details zu sehen.
  2. Gib in das Feld Story Points eine gültige Schätzung ein. Story Points-Schätzungen müssen numerisch sein, können aber auch Dezimalstellen enthalten.
  3. In das Feld Ursprüngliche Schätzung gibst du eine numerische Zahl ein, die auf einer Zeiteinheit basiert. Verfügbare Einheiten sind Wochen, Tage, Stunden oder Minuten. Zum Beispiel: 1w 2d 3h 4m.



Das Feld für die Schätzung ist überall dort verfügbar, wo du einen Vorgang öffnen kannst, z. B. im Backlog, Board und in der Roadmap (wenn du das Feld für die Story Points-Schätzung oder die Ursprüngliche Schätzung zu den Epic-Vorgängen hinzugefügt hast).



Schätzungen in Berichten einsehen

Die Schätzungen, die du für die Vorgänge deines Projekts eingegeben hast, wirken sich auf die Berichte deines Projekts aus. Hier erfährst du mehr über Berichte in Projekten, die vom Team verwaltet werden.


Erfahre mehr

Die Schätzung findet im Backlog statt. Hier (Englisch) erfährst du mehr über die Pflege eines gesunden, gut organisierten Backlogs.





Zurück zum Hauptmenü   Nächstes Thema  







Confluence

Diese Seite wurde zuletzt am 05.10.2023 geändert.