Child pages
  • Erfolgreiche Jira-Einfuehrung
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Wenn Sie sich entschieden haben, Jira als Aufgaben-Managementsystem einzuführen, können Workshops eine sinnvolle Unterstützung beim Rollout sein. //SEIBERT/MEDIA hat eine klare Empfehlung zur Vorgehensweise bei der Durchführung von Jira-Workshops.

Vorgehensweise bei einer Jira-Einführung in Ihrem Unternehmen

Die folgenden Workshops bilden in der hier dargestellten Reihenfolge eine sinnvolle Grundlage für die erfolgreiche Einführung von Jira.

1. Der Anwender-Workshop

Das Augenmerk dieser Schulung liegt auf den täglichen Nutzern Ihres Jira-Systems. Es ist wichtig, dass die Anwender über ein fundiertes Grundlagenwissen verfügen und den tatsächlichen Nutzen verstehen, den Jira für sie hat. Die erfolgreiche Nutzung hängt stark davon ab, ob sich die Nutzer mit dem System identifizieren können und verstehen, welche Vorteile die Arbeit mit Jira hat. Hierzu werden praktische Übungen durchgeführt in denen die Anwender Funktionen, Workflows und Anwendungsfälle kennenlernen, die für die tägliche Nutzung von Bedeutung sind.

2. Der Admin-Workshop

Nutzer, die Jira bereits kennen und mit den Anwendungsfällen vertraut sind, können sich darüber hinaus mit den Admin-Funktionen von Jira vertraut machen. In diesem Workshop werden die Anwender speziell auf die administrative Verwaltung des Systems geschult. Alle wichtigen Funktionen des Adminbereichs werden Schritt für Schritt besprochen und geschult. Folgende Punkte werden im Rahmen der Schulung behandelt:

  • Benutzerverwaltung
  • Rechtestruktur
  • Konfiguration
  • Sicherheitsaspekte
  • Anforderungen an die IT-Infrastruktur

3. Der Entwickler-Workshop

Der Entwickler-Workshop soll dem Unternehmen einen Einblick in die Vorteile der Nutzung von Jira bei der Softwareentwicklung aufzeigen. Im Vordergrund steht die Agile Softwareentwicklung, für die u.a. folgende Komponenten relevant sind:

  • Greenhopper
  • Jira-Eclipse-Integration
  • SVN-Anbindung
  • Integration von Drittsystemen
  • Nutzung weiterer Systeme für Code-Reviews, Continuous Integration, Unit Tests, etc.

Unsere Erfahrungswerte zeigen, dass die Schritt-für-Schritt-Taktik mit den Workshops in der o.g. Reihenfolge einen erfolgreichen Launch Ihres System fördern und dazu führen, dass Jira in seiner vollen Leistungsfähigkeit zum Einsatz kommen kann.

Jira-Einführung

Dieser Inhalt wurde zuletzt am 14.09.2017 aktualisiert.

Der Inhalt auf dieser Seite ist schon seit einer Weile nicht mehr aktualisiert worden. Das muss kein Nachteil sein. Oft überdauern unsere Seiten Jahre, ohne wirklich unnütz zu werden. Einfach auf diesen Link klicken, wenn wir die Seite mal wieder aktualisieren sollten. Alte Inhalte können falsch, irreführend oder überholt sein. Bitte nutzen Sie das Formular oder den Live-Chat auf dieser Seite oder kontaktieren Sie uns via E-Mail unter content@seibert-media.net, wenn Sie Zweifel, Fragen, Anregungen oder Änderungswünsche haben.