Confluence Cloud Dokumentation

Teile dein Confluence mit anonymem Zugang für externe Nutzer



Wenn du anonymen Nutzern Zugriff auf deine Inhalte gibst, kannst du sie auch für Personen freigeben, die keinen lizenzierten Zugang zu deiner Confluence Seite haben. Das bedeutet, dass du ihnen die Möglichkeit gibst, deine Inhalte anzusehen und daran mitzuarbeiten, ohne dass sie zur Anzahl deiner lizenzierten Benutzer hinzugefügt werden müssen.


Jeder im Internet kann deine Seite finden und aufrufen

Wenn du deine Inhalte anonymen Nutzern zur Verfügung stellst, ist damit jeder im Internet gemeint. Die Funktion für den anonymen Zugriff kann nicht dafür sorgen, dass einige anonyme Personen Inhalte teilen und andere nicht. Es geht um alles oder nichts.

Inhalte, die mit anonymen Nutzern geteilt werden, tauchen in der Google-Suche auf.


In welchen Situationen wäre ein anonymer Zugang sinnvoll?

Der anonyme Zugang eignet sich am besten, wenn du viele Inhalte mit unspezifischen Personen (d.h. jedem im Internet) teilen möchtest. Eine öffentlich zugängliche Roadmap, eine offene Wissensdatenbank oder eine Support-Dokumentation sind zum Beispiel die beliebtesten Inhalte für den anonymen Zugang. 

Du kannst diese Inhalte in einem Bereich organisieren und anonymen Nutzern Zugang zu diesem Bereich gewähren.


Was ist ein*e anonyme*r Nutzer*in?

Ein anonymer Benutzer ist jeder, der nicht auf deiner Confluence Seite eingeloggt ist. Das kann sein:

  • Jeder im Internet.
  • Ein Mitglied deines Unternehmens, das kein lizenzierter Nutzer deiner Confluence-Instanz ist.
  • Jemand, der ein lizenzierter Benutzer deiner Confluence-Instanz ist, aber nicht eingeloggt ist.


Gewähre anonymen Nutzern Zugang zu deinem System

Indem du den anonymen Zugang aktivierst, erlaubst du Personen, die nicht bei Confluence angemeldet sind (anonyme Nutzer; das heißt, jeder im Internet), den Zugriff auf Inhalte auf deiner Seite. Du kannst auswählen, welche Bereiche du öffentlich zugänglich machen willst und welche du sicher halten willst.

Die globale Einstellung für den anonymen Zugang auf Instanz-Ebene legt fest, ob anonyme Nutzer (jeder im Internet) auf das System zugreifen können. Der tatsächliche Zugang zu den Inhalten für anonyme Nutzer*innen wird in den Berechtigungen für Bereiche geregelt

Wenn anonymen Nutzern der Zugang zum Bereich gewährt wird, haben sie Zugriff auf alle Inhalte in diesem Bereich. Um sie von einer Seite auszuschließen, kannst du entweder die Seitenbeschränkungen ändern oder die Seite aus dem hierarchischen Verzeichnis ausblenden.

Standardmäßig haben anonyme Nutzer zu Beginn keinen Zugang zu den Bereichen. Wenn zum Beispiel ein neuer Bereich erstellt wird, haben anonyme Nutzer keinen Zugang zu diesem Bereich, selbst wenn die globalen Einstellungen aktiviert sind.



Um den anonymen Zugang für das System zu aktivieren oder zu deaktivieren:


Nur Confluence Administratoren können die globale Einstellung für den anonymen Zugang ändern.

  1. Klicke auf das Zahnradsymbol in der Navigation, um zu den Einstellungen zu gelangen.
  2. Wähle Globale Berechtigungen im Seitenmenü aus.
  3. Klicke auf den Tab Anonymer Zugriff.
  4. Klicke auf Bearbeiten.
  5. Aktiviere oder deaktiviere das Kästchen unter Confluence verwenden, um den anonymen Zugriff für die Seite zu aktivieren oder zu deaktivieren.


Sicherheitshinweis

Die Deaktivierung der globalen Einstellung, wenn sie zuvor aktiviert war, ändert nichts an den Einstellungen auf der Bereichsebene.

Auch wenn die globale Einstellung für den anonymen Zugang deaktiviert ist, können Bereichsadministratoren angeben, dass sie anonymen Nutzern den Zugang zu ihrem Bereich ermöglichen wollen. Das bedeutet aber nicht, dass jeder im Internet auf diese Bereiche zugreifen kann. Wenn der anonyme Zugang auf der Instanz-Ebene deaktiviert ist, können nur eingeloggte Nutzer die Site betreten.

Wenn jedoch die globale Einstellung aktiviert ist und die Bereiche anonymen Nutzern den Zugang erlauben, kann jeder im Internet auf diese Bereiche zugreifen. 

Du kannst auch festlegen, ob anonyme Benutzer*innen die Benutzerprofile aller deiner angemeldeten Benutzer*innen einsehen können, indem du das Kästchen unter Benutzerprofil anzeigen aktivierst oder deaktivierst.


Wie passt der anonyme Zugriff in die Berechtigungsstruktur von Confluence?

Der anonyme Zugriff auf Inhalte wird durch drei verschiedene Ebenen gesteuert:

  • Instanz - Auf Instanz-Ebene (in den globalen Berechtigungen) entscheidet der Confluence/System-Administrator, ob er anonymen Nutzern Zugriff auf das System gewährt. 
  • Bereich - Wenn der anonyme Zugriff auf der Instanz-Ebene erlaubt ist, müssen die Bereichsadministratoren entscheiden, ob sie anonymen Nutzern Zugang zu ihrem Bereich gewähren wollen. Wenn der Zugang zum Bereich gewährt wird, haben anonyme Nutzer*innen Zugang zu allen Seiten in diesem Bereich, es sei denn, die Seiten selbst sind eingeschränkt.
  • Seite - Anonyme Nutzer*innen können eine Seite nicht anzeigen, wenn die Zugriffseinstellung eingestellt ist auf Nur bestimmte Personen können die Seite anzeigen oder bearbeiten oder wenn eine der übergeordneten Seiten so eingestellt wurde, dass nur bestimmte Personen darauf zugreifen können. Das bedeutet, dass die Zugriffsbeschränkung auf alle verschachtelten Seiten vererbt wird.


Mehr zum Thema anonymer Zugang

  • Im Wesentlichen ermöglicht die globale Einstellung, dass jeder im Internet Inhalte teilen kann. Die Bereichsadministratoren entscheiden dann, ob sie anonymen Nutzern Zugang zu ihren Bereichen gewähren wollen.
  • Die globale Einstellung kann zwar aktiviert sein, aber wenn anonymen Nutzern kein Zugang zu einem Bereich gewährt wurde, können sie auch nichts auf deiner Seite sehen.
  • Bereichsadministratoren können anonymen Nutzern dieselben Rechte wie regulären Nutzern gewähren, mit der Ausnahme, dass anonyme Nutzer nicht Administratoren eines Bereichs sein können. Eine Liste aller Berechtigungen für die Bereiche, die du vergeben kannst, findest du unter Zuweisung von Berechtigungen für Bereiche.





Zurück zum Hauptmenü   Nächstes Thema  







Confluence

Diese Seite wurde zuletzt am 06.03.2023 geändert.