Confluence Cloud Dokumentation

Seiteneinschränkungen hinzufügen oder entfernen



Auch in einem gemeinsam genutzten Bereich hast du vielleicht eine Seite oder einen Blog, den du noch nicht für alle freigeben willst. Oder vielleicht hast du vertrauliche Inhalte, die nur für einige wenige Personen bestimmt sind. Was auch immer der Grund ist, mit Confluence kannst du die Ansicht und Bearbeitung auf der Seite einschränken, so dass du deine Inhalte so offen oder geschlossen halten kannst, wie du willst.


Im Free-Tarif können die Berechtigungen und Einschränkungen nicht angepasst werden. 


Wie passen alle Berechtigungen zusammen?

Jede Organisation hat andere Bedürfnisse. Deshalb kannst du in Confluence die Berechtigungen auf der Ebene von Standorten, Bereichen und Seiten so anpassen, dass sie genau zu dir passen.

Hier ist eine kurze Übersicht, wie das alles funktioniert:


  • Standardmäßig geöffnet: Confluence ist standardmäßig offen, d.h. es gibt keine Einschränkungen, es sei denn, du fügst welche hinzu.
  • Global: Dein Instanz-Administrator legt dies fest. Globale Berechtigungen legen fest, was eine Person auf deiner gesamten System tun kann, betreffen aber nur Aktionen auf Instanz-Ebene, z. B. ob du einen Bereich erstellen darfst.
  • Bereich: Der Bereichsadministrator legt fest, was jeder Nutzer in diesem Bereich tun kann.
  • Seite: Jeder, der auf Bereichsebene die Berechtigung hat, Seitenbeschränkungen zu bearbeiten, kann den Zugang zu Seiten ändern.


Berechtigungen für Bereiche werden auf der Ebene des Bereichs erteilt, während Seitenbeschränkungen dazu dienen, die Berechtigungen für Bereiche weiter einzuschränken. Wenn es keine Seitenbeschränkungen für eine Seite gibt, jemand sie aber trotzdem nicht ansehen oder bearbeiten kann, liegt das wahrscheinlich daran, dass er oder sie nicht die nötigen Berechtigungen für den Bereich hat.


Ändern, wer eine Seite sehen oder bearbeiten kann

Confluence hat ein standardmäßig offenes Berechtigungssystem. Das bedeutet, dass jede Seite, die du veröffentlichst (vorausgesetzt, du hast keine der Standardeinstellungen geändert), für die größtmögliche Anzahl von Nutzern in Confluence zugänglich ist. Du kannst dies im Fenster Beschränkungen auf deiner Seite ändern. Um dieses Fenster zu öffnen, klicke auf das Schloss-Symbol () oben auf einer Seite.

Die Überblick-Seite in deinem Bereich wird kein Schloss-Symbol haben. Um das Fenster mit den Einschränkungen für deine Überblick-Seite zu öffnen, wähle das Menü Weitere Aktionen () > Beschränkungen aus.


Denk daran, Anwenden zu wählen

Wenn du etwas im Fenster Beschränkungen änderst, musst du unbedingt Anwenden wählen, sonst werden die Änderungen nicht gespeichert.


Einstellungen für den Zugriff auf die Seite interpretieren

Es gibt 3 Grundeinstellungen für Seitenbeschränkungen:


  • "Jeder Confluence-Benutzer hat die Option zum Anzeigen und Bearbeiten"
  • "Jeder Confluence-Benutzer hat die Option zum Anzeigen, einige haben die Option zum Bearbeiten"
  • "Nur bestimmte Personen haben die Option Anzeigen oder Bearbeiten"


Jeder Confluence-Benutzer hat die Option zum Anzeigen und Bearbeiten


Dies ist die Standardeinstellung und bedeutet, dass die betreffende Seite keine Einschränkungen hat - jeder in Confluence kann den Inhalt sehen.

Wenn du möchtest, dass jeder deine Seite sehen kann, aber nur einige wenige sie bearbeiten können, ändere die Einstellung der Seite in Jeder Confluence-Benutzer hat die Option zum Anzeigen, einige haben die Option zum Bearbeiten.

Wenn du möchtest, dass nur bestimmte Personen deine Seite sehen können, ändere die Einstellung der Seite in Nur bestimmte Personen haben die Option Anzeigen oder Bearbeiten und füge die Personen, die sie sehen können sollen, manuell hinzu.


Gibt es auf der Seite vererbbare Einschränkungen?

"Jeder" ist nicht immer ein einfach zu verstehender Begriff. Das liegt daran, dass Ansichtsbeschränkungen von übergeordneten Seiten auf untergeordnete Seiten vererbt werden. Wenn die übergeordnete Seite deiner aktuellen Seite Beschränkungen hat, wer sie ansehen darf, dann erbt deine Seite diese, was bedeutet, dass "Jeder" auf deiner Seite eigentlich "Jeder, der keine Beschränkungen hat, eine der übergeordneten Seiten anzusehen" bedeutet.

Du kannst feststellen, ob deine Seite Einschränkungen von einer der übergeordneten Seiten geerbt hat, indem du nach dem Inhalt der Seite suchst. Es gibt geerbte Ansichtseinschränkungen, die du im Dropdown-Menü des Fensters "Einschränkungen" und über der Suchleiste für den Benutzernamen findest. Wenn es keine vererbten Ansichtseinschränkungen gibt, wird dort kein Inhalt angezeigt.

Das gleiche Konzept gilt für Einschränkungen auf der Ebene des Bereichs. Nehmen wir an, jeder in deiner Organisation nutzt Confluence, aber der Bereich, den dein Team nutzt, kann nur von den Mitgliedern deines Teams eingesehen werden. In diesem Fall bedeutet die Einstellung "Jeder kann den Bereich sehen und bearbeiten" für deine Seite "Jeder in deinem Team, der Zugriff auf den Bereich hat, kann ihn sehen und bearbeiten".

Jeder Confluence-Benutzer hat die Option zum Anzeigen, einige haben die Option zum Bearbeiten


Wenn du Jeder Confluence-Benutzer hat die Option zum Anzeigen, einige haben die Option zum Bearbeiten auswählst, kann zwar jeder die Seite sehen, aber du nimmst allen außer dir die Möglichkeit, die Seite zu bearbeiten. So kannst du schnell festlegen, wer eine Seite bearbeiten darf. 

Von dort aus kannst du bestimmte Personen hinzufügen, die eine Seite bearbeiten können sollen. 


Um bestimmten Personen die Möglichkeit zum Bearbeiten zu geben:


  1. Gib den Namen eines Nutzers oder einer Gruppe in die Suchleiste ein (du kannst der Suchleiste mehrere Personen und Gruppen hinzufügen).
  2. Da in diesem Szenario bereits jeder die Seite einsehen kann, kannst du nur bestimmten Personen die Möglichkeit zur Bearbeitung geben.
  3. Klicke auf Hinzufügen, um sie der Liste hinzuzufügen. 
  4. Klicke auf Anwenden, um die Änderungen zu speichern.


Um eine Person oder eine Gruppe zu entfernen, klicke einfach auf den Link Entfernen neben dem Namen der Person.

Wenn du möchtest, dass nur bestimmte Personen deine Seite sehen können, ändere die Einstellung der Seite in Nur bestimmte Personen haben die Option Anzeigen oder Bearbeiten und füge die Personen, die sie sehen oder bearbeiten können sollen, manuell hinzu.


Bearbeitungseinschränkungen werden nicht von Seite zu Seite vererbt

Im Gegensatz zu Ansichtsbeschränkungen kann eine Person, die auf einer übergeordneten Seite nicht bearbeitet werden darf, auch auf allen untergeordneten Seiten bearbeiten, es sei denn, sie ist auf einer bestimmten untergeordneten Seite eingeschränkt.

Das heißt, wenn jemandem die Bearbeitung auf der Ebene des Bereichs untersagt ist, kann er auch alle Seiten in diesem Bereich nicht bearbeiten.

Wenn nur bestimmte Personen Anzeigen oder Bearbeiten können

Das ist die Einstellung, die du brauchst, wenn du die Seite privat halten oder auf eine Untergruppe von Personen beschränken willst, die Zugang zu dem Bereich haben. Sobald du Nur bestimmte Personen haben die Option Anzeigen oder Bearbeiten auswählst, wird die Seite gesperrt, so dass nur du sie sehen und bearbeiten kannst.

Von dort aus kannst du bestimmte Personen hinzufügen, die die Seite sehen oder bearbeiten sollen.


Um bestimmten Personen die Möglichkeit zum Anzeigen oder Bearbeiten zu geben:

  • Gib den Namen eines Nutzers oder einer Gruppe in die Suchleiste ein (du kannst der Suchleiste mehrere Personen und Gruppen hinzufügen).
  • Klicke auf Kann bearbeiten oder Kann anzeigen.
  • Wähle Hinzufügen, um sie mit der gewählten Ansichts- oder Bearbeitungsberechtigung zur Liste hinzuzufügen. 
  • Klicke auf Anwenden, um die Änderungen zu speichern.


Um eine Person oder eine Gruppe zu entfernen, klicke einfach auf den Link Entfernen neben dem Namen.


Einige andere Dinge, die du beachten solltest

  • Du kannst Confluence-Gruppen verwenden, um dir das Eintippen einzelner Namen zu ersparen, anstatt Einschränkungen auf einzelne Personen anzuwenden. Hier erfährst du, wie du Gruppen erstellen und aktualisieren kannst (Englisch).
  • Confluence-Berechtigungen sind ergänzend. Das heißt, wenn jemand in zwei Confluence-Gruppen ist und eine Gruppe die Berechtigung hat, eine Seite zu sehen, die andere aber nicht, kann diese Person die Seite trotzdem sehen, weil mindestens eine der Gruppen, in der sie ist, die Berechtigung hat, sie zu sehen.
  • Das Berechtigungsmodell von Confluence ist so aufgebaut, dass Inhalte nur so weit eingeschränkt werden können, wie es der Container vorgibt. Eine Seite kann nicht mehr Zugriff haben als ihr Container. So entsteht eine Obergrenze für den Zugriff. Die Obergrenze für eine bestimmte Berechtigung (Anzeigen, Bearbeiten, Kommentieren usw.) kann die Instanz, der Bereich oder eine übergeordnete Seite sein, je nachdem, wo die Einschränkungen gelten.
  • Du kannst bestimmte Bereiche (oder sogar deine gesamte Website) für die Öffentlichkeit zugänglich machen, was bedeutet, dass jeder im Internet auf deine Inhalte zugreifen kann.
  • Wenn eine Person keinen Zugriff auf die Seite hat, erhält sie keine Benachrichtigung, wenn sie mit @ erwähnt wird.
  • Wenn du bestimmte Personen hinzufügst, werden sie nicht benachrichtigt, dass sie hinzugefügt wurden, es sei denn, sie haben ausdrücklich um Zugang gebeten (oder du teilst die Seite oder erwähnst sie in einem Kommentar, um sie zu informieren).

Fehlerbehebung beim Zugriff auf die Seite


Berechtigungen prüfen

Wenn du dir nicht sicher bist, warum ein Benutzer die Berechtigung hat, eine Seite anzusehen, zu bearbeiten oder zu kommentieren, kannst du die Funktion Berechtigungen prüfen in Confluence verwenden. 


Die Berechtigungen zu inspizieren ist nur im Premium-Tarif von Confluence verfügbar.

Admin-Schlüssel

Als Administrator kann es vorkommen, dass du Inhalte einsehen musst, für die du keine Berechtigung erhalten hast. Du musst zum Beispiel eine Seite oder einen Bereich freischalten, der von einem inaktiven Nutzer erstellt wurde, oder du musst Probleme beim Zugriff auf Inhalte diagnostizieren. Mit dem Admin-Schlüssel können Administratoren auf gesperrte Inhalte zugreifen, um diese Aufgaben zu erledigen.


Der Admin-Schlüssel ist auch nur im Premium-Tarif von Confluence verfügbar.


Was bedeutet das Schloss-Symbol?

Du findest das Vorhängeschloss-Symbol, das für die Einschränkungen einer Seite steht, oben auf der Seite. In erster Linie öffnet es das Fenster mit den Beschränkungen, aber die Art und Weise, wie es angezeigt wird, kann dir auch einen schnellen Hinweis darauf geben, wer die Seite sehen kann.

Das Schloss-Symbol gibt keine Auskunft darüber, wer die Seite bearbeiten darf, sondern nur darüber, wer die Seite ansehen darf.


Jeder im Bereich kann diese Seite sehen.

Diese Seite ist so eingestellt, dass jeder sie sehen kann, aber sie erbt Ansichtsbeschränkungen von einer ihrer übergeordneten Seiten. Nur Personen, die auf der übergeordneten Seite Zugriff haben, können diese Seite sehen.

Nur bestimmte Personen können diese Seite sehen.


Wie eingeschränkt sind die Beschränkungen?

Wenn deine Seite mit Ansichtsbeschränkungen versehen ist, wird sie weder im hierarchischen Verzeichnis noch in den Makros für Personen angezeigt, die keine Berechtigung zum Anzeigen der Seite haben. Wenn jemandem nicht ausdrücklich ein Link zu deiner Seite gegeben wurde, weiß er nicht, dass sie existiert.


Ausnahmen:

  • Wenn jemand einen Link zu einer eingeschränkten Seite geteilt oder auf einer anderen Seite, die eingesehen werden kann, einen Link zu ihr bereitgestellt hat, enthält der Link den Titel der Seite als Teil der URL. Sie können jedoch nichts anderes über die Seite erfahren, z. B. wer sie erstellt hat, wer über Berechtigungen verfügt oder wann sie aktualisiert wurde. 
  • Bereichsadministratoren können die Einschränkungen für alle Inhalte in ihrem Bereich einsehen und ändern.
  • Instanz-Administratoren können die Beschränkungen für alle Inhalte auf ihrer Website einsehen und ändern.


Genehmigungen beantragen und erteilen

Erlaubnis beantragen

Wenn du versuchst, eine Seite anzusehen oder zu bearbeiten, für die du keine Berechtigung hast, wird ein Fenster angezeigt, in dem du diese Berechtigung beantragen kannst. Nachdem du den Zugriff angefordert hast, erhältst du eine Benachrichtigung, wenn du die Erlaubnis erhalten hast. 


Erlaubnis erteilen

Wenn jemand um Erlaubnis bittet, eine gesperrte Seite anzusehen oder zu bearbeiten, schicken wir eine E-Mail an die Person, die am besten in der Lage ist, die Erlaubnis zu erteilen. Unsere erste Wahl ist der Ersteller der Seite. Wenn der Ersteller der Seite nicht in der Lage ist, die Erlaubnis zu erteilen (weil sein Konto deaktiviert ist oder der Zugriff auf die Seite gesperrt wurde), senden wir die E-Mail an die Person, die die Seite zuletzt aktualisiert hat. Wenn keine Seitenersteller oder Redakteure die Berechtigung erteilen können, senden wir die E-Mail an einen Bereichsadministrator.

Wenn du eine Zugriffsanfrage erhältst, kannst du sie entweder genehmigen, ablehnen oder ignorieren. Die Person kann noch einmal nachfragen, aber wir verlangen keine Antwort von dir, wenn du sie nicht geben möchtest. 


Für Bereichsadministratoren

Zugang zu eingeschränkten Seiten wiederherstellen


Bereichsadministratoren können den Inhalt von Seiten in ihrem Bereich, für die sie keine Berechtigung haben, nicht einsehen, aber sie können sehen, dass diese Seiten existieren und können den Zugriff auf den Inhalt der Seite wiederherstellen, indem sie alle Ansichtsbeschränkungen aufheben.


Um alle eingeschränkten Seiten in einem Bereich anzuzeigen:

  1. Klicke auf Bereichseinstellungen in dem entsprechenden Bereich.
  2. Wähle Eingeschränkt in dem Tab Seiten verwalten aus.


Um den Zugang zu einer gesperrten Seite wiederherzustellen:

  1. Gehe zu der Liste der eingeschränkten Seiten in dem Bereich: Bereichseinstellungen > Seiten verwalten > Eingeschränkt.
  2. Finde die Seite. (cmd+F oder ctrl+F ist hier hilfreich)
  3. Klicke auf das Schloss-Symbol in der Spalte Funktionen für die Einschränkung, die du aufheben möchtest.





Zurück zum Hauptmenü   Nächstes Thema  







Confluence

Diese Seite wurde zuletzt am 06.03.2023 geändert.