Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Veralteter Inhalt: Hier geht es lang!

Outdated content: Click here!









8 - Team Level


8.1 - Vorgangserstellung auf Team-Ebene

Damit die Team-Ansichten Inhalte darstellen können, müssen diese zunächst erstellt worden sein. Über den Create bzw. Erstellen Button in der Top-Navigation gelangt man in die Vorgangs-Erstellungsmaske. Nun ein Team Projekt auswählen. Die standardmäßig hinterlegten Vorgangstypen lauten:

  1. Story
  2. Enabler (Team)
  3. Bug
  4. Impediment (Team)
  5. Risk
  6. Objective (Team)


8.1.1 - Vorgangstyp: Story / Enabler (Team) / Bug / Impediment (Team)

Die Erstellungsmaske ist mit folgenden Feldern simpel gehalten, damit Vorgänge möglichst schnell erstellt werden können:

  • Summary (Kurzbeschreibung des Vorgangs)
  • Description (Beschreibung des Vorgangs)
  • Linked Issues (Hier können zu verknüpfende Vorgänge direkt hinterlegt werden)

Welche (weiteren) Felder hier dargestellt werden sollen, kann selbstverständlich von einem Administrator eingestellt werden.

Die möglichen Verlinkungen lauten:

  1. relates to
    1. ist immer verfügbar.
    2. hat keinen Einfluss auf die SAFe Hierarchie
    3. es können alle Vorgänge verlinkt werden
  2. TEAM TO ART LINK
    1. ist nur auf Team Ebene auswählbar
    2. hat Einfluss auf die SAFe Hierarchie
    3. es können nur Vorgänge aus der Team Ebene mit der Program Ebene verlinkt werden

Grundsätzlich werden Verknüpfungen, die Auswirkung auf die Hierarchie haben, in Großbuchstaben dargestellt.

Anschließend muss der zu verlinkende Vorgang eingegeben bzw. gesucht werden. Es können auch direkt mehrere Vorgänge verlinkt werden!

Zu beachten ist, dass bei den hierarchischen Verlinkungen nur valide Vorgänge verlinkt werden können, d.h. der Vorgang "Epic (Portfolio)" kann beispielsweise nicht mit einer Story auf Team Ebene verknüpft werden. Dies wird mit einer roten Fehlermeldung kenntlich gemacht.

Häufiger Fehler: Ein User möchte mehrere Vorgänge verknüpfen, die auf unterschiedlichen Ebenen sind. Dies ist nicht möglich. Hier muss Ebene für Ebene verknüpft werden!

8.1.2 - Vorgangstyp: Risk

Die Erstellungsmaske beinhaltet folgende Felder:

  • Summary (Kurzbeschreibung des Vorgangs)
  • Description (Beschreibung des Vorgangs)
  • Impact (Auswirkung des Risikos)
  • Probability (Eintrittwahrscheinlichkeit des Risikos)
  • Residual Impact (Auswirkung des Risikos nachdem alle Maßnahmen getroffen wurden)
  • Residual Probability (Eintrittwahrscheinlichkeit des Risikos nachdem alle Maßnahmen getroffen wurden)
  • Linked Issues (Hier können zu verknüpfende Vorgänge direkt hinterlegt werden)
  • Fix Version/s

Welche (weiteren) Felder hier dargestellt werden sollen, kann selbstverständlich von einem Administrator eingestellt werden.

8.1.3 - Vorgangstyp: Objective (Team)

Die Bearbeitenmaske beinhaltet folgende Felder:

  • Summary (Kurzbeschreibung des Vorgangs)
  • SMART PI Objectives (Checkliste, um die fünf verschiedenen SMART Punkte abzuhaken)
  • Description (Beschreibung des Vorgangs)
  • Objective Business Value (Das Produktmanagement hinterlegt im PI Planning hier eine Zahl zwischen 1 und 10)
  • Stretch Objective (Legt fest, ob es sich um ein Stretch Objective handelt. Auswahlmöglichkeit Yes / None)
  • Verknüpfte Vorgänge (Hier können zu verknüpfende Vorgänge direkt hinterlegt werden)


8.2 - Vorgangsbearbeitung auf Team-Ebene


8.2.1 - Vorgangstyp: Story / Enabler (Team) / Bug / Impediment (Team)

Sobald der Vorgang erstellt wurde, können weitere Informationen in die jeweiligen Felder über den Bearbeiten Button hinterlegt werden. Auch hier gilt, dass weitere bzw. andere Felder vom Administrator bereitgestellt werden können. Folgende Felder sind verfügbar:

  • Summary (Kurzbeschreibung des Vorgangs)
  • Definition of ready (Checkliste, um bestimmte Kriterien abhaken zu können)
  • Story Points
  • Description (Beschreibung des Vorgangs)
  • Sprint
  • Assignee
  • Reporter
  • Component/s
  • Labels
  • Affects Version/s
  • Fix Versions/s
  • Linked Issues (Hier können zu verknüpfende Vorgänge direkt hinterlegt werden)


8.2.2 - Vorgangstyp: Risk

Die Bearbeitenmaske beinhaltet folgende Felder:

  • Summary (Kurzbeschreibung des Vorgangs)
  • Description (Beschreibung des Vorgangs)
  • Impact (Auswirkung des Risikos)
  • Probability (Eintrittwahrscheinlichkeit des Risikos)
  • Residual Impact (Auswirkung des Risikos nachdem alle Maßnahmen getroffen wurden)
  • Residual Probability (Eintrittwahrscheinlichkeit des Risikos nachdem alle Maßnahmen getroffen wurden)
  • Linked Issues (Hier können zu verknüpfende Vorgänge direkt hinterlegt werden)
  • Fix Version/s


8.2.3 - Vorgangstyp: Objective (Team)

Die Bearbeitenmaske beinhaltet folgende Felder:

  • Summary (Kurzbeschreibung des Vorgangs)
  • SMART PI Objectives (Checkliste, um die fünf verschiedenen SMART Punkte abzuhaken)
  • Description (Beschreibung des Vorgangs)
  • Objective Business Value (Das Produktmanagement hinterlegt im PI Planning hier eine Zahl zwischen 1 und 10)
  • Stretch Objective (Legt fest, ob es sich um ein Stretch Objective handelt. Auswahlmöglichkeit Yes / None)
  • Linked Issues (Hier können zu verknüpfende Vorgänge direkt hinterlegt werden)
  • Fix Version/s


8.3 - Vorgangsansicht auf Team-Ebene


8.3.1 - Vorgangstyp: Story / Enabler (Team) / Bug / Impediment (Team)

Neben den obigen Informationen aus der Erstellung und Bearbeitung, wird in der Vorgangsansicht zusätzlich die Hierarchie in der sich der Vorgang befindet, im Reiter "Structure" dargestellt.
Der Reiter kann minimiert dargestellt sein, daher bei Bedarf maximieren. Dies gilt für alle Vorgangstypen.

8.3.2 - Vorgangstyp: Risk

Neben den obigen Informationen aus der Erstellung und Bearbeitung, wird in der Vorgangsansicht zusätzlich der Reiter "Risk assessment" dargestellt, welcher die Informationen aus den Feldern Impact, Probability, Residual Impact sowie Residual Probability visualisiert.

8.3.3 - Vorgangstyp: Objective (Team)


8.4 - Team Board

In der "Backlog" Ansicht werden alle Vorgänge dargestellt, die sich nicht in einem aktiven Sprint befinden. Typsicherweise findet man zunächst mehrere vorgeplante und somit noch inaktive Sprints vor gefolgt vom Backlog. Über das "Features" Panel auf der linken Seite (unterhalb der Versions) können hierarchische Verknüpfungen auf Vorgänge der darüber liegenden Ebene per Drag and Drop gesetzt werden. Die so verknüpften Vorgänge werden dann wie bei ACE-12 zu sehen, als bunte Blasen rechts auf den Vorgangskarten dargestellt. Sollten mehrere Verknüpfungen bestehen, so werden diese als graue Blasen mit einer Information zur Anzahl zusammengefasst. Per Mouseover erscheinen dann die Vorgangsschlüssel der jeweiligen Vorgänge.

Grundsätzlich sollte die Sprintplanung für ein PI wie in Punkt 7.8 durchgeführt werden.


In der "Active Sprint" Ansicht werden alle Vorgänge des Sprints dargestellt samt Statusinformation (Spalten).

Über die "Reports" Ansicht gelangt man zu allen von Jira mitgelieferten Reports, die im allgemeinen für Teams wichtig sind.




  • No labels