Untergeordnete Seiten
  • Suchsyntax für Textfelder
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten



Auf dieser Seite finden Sie Informationen über den Syntax zur Suche in Textfeldern mit der Schnellsuche, Standardsuche und erweiterten Suche.

In den erweiterten Suchfunktionen können Sie in Texten suchen, indem Sie den Operator "CONTAINS" bzw. "~" (BEINHALTET) verwenden, (z.B. summary~"windows*"). In der Schnell- oder Standardsuche können Sie in unterstützten Textfeldern suchen.

Jira verwendet Apache Lucene für die Textindizierung und stellt dadurch eine mächtige Abfragesprache zur Verfügung. Viele der Informationen auf dieser Seite kommen vom Query Parser Syntax aus den Lucene Dokumentationen. 


Suchwörter

Eine Abfrage wird in Begriffe und Operatoren aufgeteilt. Es gibt zwei Begriffstypen: Einfache Begriffe und Phrasen.

Ein einfacher Begriff ist ein einzelnes Wort, wie zum Beispiel, "test" oder "hallo".

Bei einer Phrase handelt es sich um eine Gruppe von Wörtern, die in Anführungszeichen stehen, wie zum Beispiel "hallo max".

Mehrere Begriffe können mit Booleschen Operatoren verbunden werden, um eine komplexere Abfrage zu bilden (mehr hierzu weiter unten).

Wenn Sie mehrere Begriffe ohne einen Booleschen Operator verknüpfen, werden diese automatisch mit dem Operator AND (UND) verbunden.

Bei Abfragebegriffen wird die Gross- und Kleinschreibung NICHT beachtet.

Begriffsmodifikator

Jira unterstützt das Ändern von Suchwörtern, um eine grössere Reichweite von Suchfunktionen zur Verfügung zu stellen. 

Platzhalter-Suche: ? und * (Wildcard-Suche)

Jira unterstützt eine Wildcard- (oder Platzhalter-) Suche mit einzelnen und mehreren Zeichen.

Um nach einem einzelnen Zeichen zu suchen, verwenden Sie das Symbol "?".

Um nach mehreren Zeichen zu suchen, verwenden Sie das Symbol "*".

Wildcard-Zeichen müssen in Anführungszeichen stehen, da diese, in der erweiterten Suche, reservierte Zeichen sind. Zum Beispiel: summary ~ "te?t und softw*".

Die Wildcard-Suche nach einzelnen Zeichen sucht nach Wörtern, die dem Wort entsprechen könnten, wenn das Zeichen mit einem einzelnen Buchstaben ersetzt wird. Zum Beispiel, um nach "text" or "test" zu suchen, geben Sie die folgende Abfrage ein:

te?t 

Die Wildcard-Suche nach mehreren Zeichen, sucht nach 0 oder mehreren Zeichen. Zum Beispiel, um nach WindowsWin95, oder WindowsNT zu suchen, können Sie folgendes angeben: 

win*

Sie können die Wildcard-Suche auch in der Mitte eines Wortes anwenden. Zum Beispiel können Sie nach Win95 oder Windows95 suchen, indem Sie folgendes angeben:

wi*95

Die Zeichen * oder ? können nicht als erste Zeichen einer Suche verwendet werden. Für diese Funktion gibt es ein ein offenes Ticket bei Atlassian: JRA-6218.

Fuzzy-Suche

Jira unterstützt Fuzzy-Suchen ("unscharfe" oder "schwammige" Suchen). Um eine Fuzzy-Suche vorzunehmen, verwenden Sie das Tilde-Zeichen "~" am Ende eines einzelnen Wortes. Zum Beispiel um nach einem Begriff zu suchen, der ähnlich wie  "roam" buchstabiert wird, geben Sie folgende Abfrage ein:

roam~

Diese Suche gibt Betriffe wie foam und roams wieder. 

Begriffe, die von der Fuzzy-Suche gefunden werden, bekommen automatisch einen Verstärkungsfaktor von 0,2.


Proximity Searches (Umkreis-Suchen)

Jira unterstützt Suchen nach Begriffen, die in einem bestimmten Umkreis sind. Um eine Umkreis-Suche auszuführen, verwenden Sie das Tilde-Zeichen "~" am Ende einer Phrase. Zum Beispiel, um ein Dokument nach den Begriffen "atlassian" und "Jira" zu durchsuchen, wo die beiden Begriffe innerhalb von 10 aufeinanderfolgenden Wörtern stehen, geben Sie folgendes an: 

"atlassian Jira"~10

Boosting a term: ^ (Einen Begriff verstärken)

Jira stellt Relevanzebenen zur Verfügung, mit denen man Dokumente, basierend auf den gefundenen Begriffen, finden kann. Um einen Begriff zu verstärken, verwenden Sie das Caret-Zeichen "^", gemeinsam mit einem Verstärkungsfaktor (eine Nummer) am Ende des Begriffs, nach dem Sie suchen. Desto höher der Verstärkungsfaktor, desto relevanter ist der Begriff.

Diese Verstärkung ermöglicht Ihnen bessere Kontrolle über die Relevanz eines Dokuments, indem Sie die enthaltenen Begriffe verstärken. Zum Beispiel, wenn Sie nach  

atlassian Jira

suchen und der Begriff "atlassian" relevanter ist, können Sie diesen Begriff mit dem Symbol ^ und dem Verstärkungsfaktor verstärken. Sie würden also folgendes angeben:

atlassian^4 Jira

Dadurch werden Dokumente, die den Begriff Atlassian beinhalten, viermal relevanter. Sie können auch ganze Phrasen verstärken, wie im folgenden Beispiel:

"atlassian Jira"^4 querying

Standardgemäß ist der Verstärkungsfaktor immer 1. Der Verstärkungsfaktor muss immer positiv sein, kann aber weniger als 1 sein (zum Beispiel 0,2).


Boolesche Operatoren

Boolesche Operatoren ermöglichen Ihnen, Begriffe mit logischen Operatoren zu verbinden. Jira unterstützt die folgenden Booleschen Operatoren: OR (ODER), AND (UND), "+", NOT (NICHT) und "-".  

Boolesche Operatoren müssen immer in GROSSBUCHSTABEN angegeben werden.

OR (ODER)

Der Operator OR (ODER) ist der Standard Konjunktions-Operator. Das bedeutet, dass, wenn kein Boolescher Operator zwischen zwei Begriffen angegeben wird, der Operator OR (ODER) verwendet wird. Der Operator verbindet zwei Begriffe und findet ein passendes Dokument, wenn einer der zwei angegebenen Begriffe in einem Dokument gefunden wird. Das ist dasselbe wie eine Verbindung von zwei Gruppen. Das Symbol || kann anstelle von OR verwendet werden.

Um Dokumente nach den Begriffen "atlassian Jira" oder nur "confluence" zu durchsuchen, verwenden Sie die Anfrage:

"atlassian Jira" || confluence

oder

"atlassian Jira" OR confluence

AND (UND) 

Der Operator AND (UND) findet Dokumente die beide Begriffe beinhalten. Dieses wäre in der Mengenlehre eine Schnittmenge (Menge aller Ergebnisse). Anstatt AND (UND) kann auch das Zeichen && verwendet werden.

Um nach Dokumenten zu suchen die "atlassian Jira" und "Zeitverfolgung" beinhalten, verwenden Sie die folgende Abfrage:

"atlassian Jira" AND "Zeitverfolgung"

Required term: + (Erforderlicher Begriff)


Der Operator "+" oder "erfordert" schreibt vor, dass der Begriff nach dem "+"-Zeichen in irgendeinem Feld in einem einzelnen Dokument existiert.

Um nach Dokumenten zu suchen, die definitiv "Jira" enthalten und "atlassian" beinhalten können, geben Sie folgende Abfrage ein:

+Jira atlassian

NOT (NICHT)

Der Operator NOT (NICHT) schließt Dokumente aus, die den Begriff nach dem Operator NOT beinhalten. Dies kann mit einer Differenz verglichen werden, die Gruppen verwendet. Statt dem Wort NOT kann auch das Zeichen ! verwendet werden.

Um nach Dokumenten zu suchen, die die Phrase "atlassian Jira" beinhalten aber nicht das Wort "japan", geben Sie folgende Abfrage ein:

"atlassian Jira" NOT "japan"

Der Operator NOT kann nicht mit nur einem Begriff verwendet werden. Die folgende Suche würde zum Beispiel keine Resultate bringen:

NOT "atlassian Jira"

Wenn der Operator NOT (NICHT) über mehrere Felder verwendet wird, kann die Suche Resultate bringen, die den ausgeschlossenen Begriff beinhalten. Das hat damit zu tun, dass die Suchabfrage in jedem einzelnen Feld ausgeführt wird. Die Resultate der einzelnen Felder werden dann kombiniert, um das Endergebnis zu formulieren. Ein Vorgang, der der Abfrage in einem Feld entspricht aber mit der Abfrage in einem anderem Feld nicht übereinstimmt, wird im Endergebnis also angezeigt.

Excluded term: - (Ausgeschlossener Begriff)

Der Operator "-" oder "verboten", schließt Dokumente aus, die den Begriff beinhalten, welcher nach dem Ziechen "-" angegeben wird.

Um nach Dokumenten zu suchen, die die Phrase "atlassian Jira" beinhalten, aber nicht "japan", geben Sie die folgende Abfrage ein:

"atlassian Jira" -japan

Gruppierung

In Jira kann man mit runden Klammern Klauseln gruppieren. Diese Funktion kann hilfreich sein, wenn Sie die Boolesche Logik einer Abfrage kontrollieren möchten.

Um nach bugs und entweder atlassian oder Jira zu suchen, geben Sie die folgende Abfrage ein:

bugs AND (atlassian OR Jira)

Diese Abfrage eliminiert eventuelle Verwirrung und stellt sicher, dass bugs definitiv existiert und entweder atlassian oder Jira existiert.

Verwenden Sie das Gruppierungszeichen "(" nie am Anfang einer Suchabfrage, da dies in einem Fehler resultiert.
"(atlassian OR Jira) AND bugs" funktioniert zum Beispiel nicht.

Escaping special characters: \ oder \\ (Sonderzeichen ignorieren)

In Jira kann man nach bestimmten Zeichen in Vorgängen suchen, indem man diese aus dem Suchsyntax herausnimmt. Die derzeitige Liste dieser Zeichen ist:

+ - & | ! ( ) { } [ ] ^ ~ * ? \ : 

Um nach diesen Zeichen zu suchen, geben Sie einen Backslash "\" vor dem Sonderzeichen an (oder wenn Sie die erweiterte Suchoption verwenden, geben Sie zwei Backslashes "\\" vor dem Sonderzeichen an).

Zum Beispiel, um nach (1+1) zu suchen, geben Sie die folgende Abfrage ein: 

\(1\+1\)

Um nach [example] in der Beschreibung einer erweiterten Suche zu suchen (in Jira Query Language oder JQL), geben Sie die folgende Abfrage ein: 

summary ~ "\\[example\\]"

Wenn Sie die erweiterte Suchfunktion verwenden, lesen Sie die Informationen zu reservierten Zeichen und wie man diese und andere Zeichen in der Jira Query language ausscheiden kann.

Reserved words (Reservierte Wörter)

Um die optimale Größe und Leistung des Suchindex in Jira beizubehalten, werden die folgenden Englischen reservierten Wörter (oft auch "Stoppwörter" genannt) vom Suchindex ausgeschlossen:

"a" (ein), "and" (und), "are" (sind), "as" (als), "at" (bei), "be" (sein), "but" (aber), "by" (durch), 
"for" (für), "if" (wenn), "in" (in), "into" (in), "is" (ist), "it" (es), "no" (nein), "not" (nicht),
"of" (von), "on" (ein), "or" (oder), "s" (s), "such" (solch), "t" (t), "that" (welcher/s),
"the" (der/die/das), "their" (ihr/e), "then" (dann), "there" (dort), "these" (diese), "they" (sie),
"this" (das), "to" (zu), "was" (war), "will" (wird), "with" (mit)

Dieses kann zu unvorhersehbaren Ergebnissen führen. Zum Beispiel, angenommen ein Vorgang beinhaltet die Phrase "VSX wird abstürzen" und ein anderer Vorgang beinhaltet die Phrase "VSX wird nicht abstürzen". Eine Textsuche nach "VSX wird abstürzen" wird beide Vorgänge in den Suchresultaten auflisten, weil die beiden Wörter wird und nicht reservierte Wörter sind.


Ihr Jira Administrator kann diese Wörter mit Jira Indexen indizieren (so dass Jira Vorgänge, die diese Wörter beinhalten, findet), indem der Admin die Indizierungs-Sprache auf Sonstige umgestellt (unter Administration > System > Allgemeine Konfiguration).

Word stemming (Wortstamm-Reduzierung)

Man kann in Jira nicht nach Vorgängen suchen, die nur einen Teil eines Wortes beinhalten (siehe weiter unten). Das Word-Stemming ermöglicht es Ihnen, Vorgänge mit einer Suche, die auf dem 'Stamm' des Wortes basiert, zu finden, im Gegensatz zu einer Suche, die nach einem genauem Treffer mit einer speziellen Form eines Wortes sucht. Die Anzahl der, mit einer auf der Wortstamm-Reduzierung basierenden Suche gefundenen Vorgänge, ist generell grösser, da die Suchergebnisse alle Vorgänge auflistet, die Wörter mit demselben Stamm beinhalten.

Zum Beispiel, wenn Sie nach Vorgängen mit dem Abfragebegriff "customize" in der Beschreibung suchen, reduziert Jira den Stamm des Wortes auf "custom" und zeigt alle Vorgänge an, deren Beschreibung ein Wort beinhaltet, das auf "custom" reduziert werden kann. Hierfür würden Sie die folgende Abfrage eingeben:


summary ~ "customize" 

Diese Abfrage zeigt alle Vorgänge an, die eines der folgenden Wörter im Beschreibungs-Textfeld beinhalten:

    • customized
    • customizing
    • customs
    • customer
    • etc.

  • Ihr Jira Administrator kann das Word-Stemming deaktivieren (sodass Jira nur Vorgänge mit exakten Treffern findet), indem er die Indizierungs-Sprache auf Sonstige umgestellt (unter Administration > System > Allgemeine Konfiguration).
  • Das Word-Stemming trifft auf alle Jira Felder zu (auch auf Textfelder).
  • Wenn Jira Felder indiziert werden, werden alle reduzierten Wörter im Jira Suchindex nur in der Stammform gespeichert.

Limitationen

Die folgenden Einschränkungen gelten für Suchen in Jira:

Nur ganze Wörter

Jira kann nicht nach Vorgängen suchen, die Teile eines Wortes beinhalten, sondern nur nach ganzen Wörtern (mit der Ausnahme von Wörtern deren Stammform reduziert wurde).

Diese Einschränkung kann auch mit Fuzzy-Suchen überwunden werden.

Nächste Schritte

  • Keine Stichwörter