Seitenhierarchie
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Einer der Kernwerte von //SEIBERT/MEDIA lautet "Charakterstärke: Wir gehen nicht den Weg des geringsten Widerstandes". Dass unsere Mitarbeiter Nein sagen dürfen und dafür respektiert werden, ist bei //SEIBERT/MEDIA daher ein fester Grundsatz.

Entscheidungen im Team

Entscheidungen fallen bei //SEIBERT/MEDIA im Team und gemeinsam. Das gilt sowohl für unsere agil organisierten Projekte als auch für unsere Unternehmensorganisation. Argumente der Mitarbeiter werden bei uns gehört und gewürdigt.

Demokratische Organisation erlaubt abweichende Meinungen

Wir führen nicht nur Open-Space-Konferenzen und regelmäßige Retrospektiven in allen Unternehmensbereichen durch, wir haben auch ein ebenso einfaches wie cooles Ideenbewertungssystem etabliert, mit dem jeder Kollege Vorschläge gleichberechtigt bewerten kann. Zu argumentieren und dann Nein zu sagen, ist erlaubt und wird von allen respektiert.

Mitdenken erlaubt

Ja, als Mitarbeiter darfst Du jederzeit auch Contra-Argumente vorbringen. Wir lieben Austausch und fruchtbare Diskussionen. Das heißt, dass Du Dich einbringen und einmischen kannst und sollst, wenn Du etwas zum Thema beizutragen hast. Notorische Nörgler, die per se erst mal dagegen sind, und Einzelgänger sind bei uns allerdings ebenso fehl am Platze wie Leute, die alles abnicken und keine Lust haben, mitzudenken und ihr Arbeitsumfeld mitzugestalten.

Unsere Mitarbeiterstimmen

Armin: Diskussionskultur

Das Highlight bei meiner Arbeit für //SEIBERT/MEDIA ist für mich die Gestaltungsfreiheit, die es ermöglicht, Dinge auszuprobieren und optimale Bedingungen für die Durchführung von Projekten zu schaffen. Erwähnenswert sind außerdem der allgemein freundliche Umgang miteinander sowie die offene Diskussionskultur zwischen allen Mitarbeitern.

Benjamin: Noch lange nichts perfekt

Ich habe //SEIBERT/MEDIA als ein Unternehmen mit viel Platz für Freiheiten und für eigene Meinungen kennengelernt. Meinung kann hier geäußert, aber sollte ebenso empfangen werden. Es ist durchaus ein eher freundschaftliches Miteinander, bei dem technisch und organisatorisch sicherlich noch lange nichts perfekt ist; faszinierend ist jedoch die ständige Bewegung in diesen Dingen. Es ist immer Raum für Neuerungen, Verbesserungen und Umgestaltung, wodurch man immer wieder mit neuen Paradigmen in Kontakt kommt, die man sich aneignen und zu deren Integration man beitragen muss. Dies macht es manchmal vielleicht nicht so einfach, die Werte der Abteilung zu identifizieren, welche aber vielleicht gerade in dieser Flexibilität und Anpassungsfähigkeit liegen.

Nein sagen
  • Keine Stichwörter