Skip to end of metadata
Go to start of metadata

 

      Diversität, Innovation, Chancen:
Wie uns „Meaningful Conversations“ als treibende Kraft für neue Perspektiven bei AOE inspirieren.

Ina Stockhorst, Alexander Blom


 

Vorstellung des „Tool“ Meaningful conversations, dass uns zurzeit als Organisation dabei hilft gemeinsam zu wachsen und innovativer zu sein. Einleitend über die neuen Chancen der Remotework würden wir mit Hilfe von Meaningful Conversations auf ein Beispiel aus unserer Zusammenarbeit eingehen.


Vor einiger Zeit haben wir für uns als AOE festgestellt, dass wir etwas „träge“ geworden sind und nicht mehr die lernende Organisation waren, die wir gerne wären. Es fiel uns schwer Konflikte in Potentiale und unsere Gedanken in Ideen umzuwandeln. Während dieser Zeit haben wir eine Methode für uns entdeckt, die es uns ermöglicht diesem zu begegnen: „Meaningful Conversations“. Dann kamen Corona und Remote Work: Hierdurch ist eine neue Intensität für unsere Zusammenarbeit entstanden. Heute können wir sagen: Wir sind den nächsten Schritt in unserer Evolution gegangen und gehen gemeinsam den Weg hin zu einer wirkungsorientierten Lernkultur.

Unsere neue Vielfalt, die wir uns aufbauen werden, mit ihren unterschiedlichen Ansichten, Perspektiven und Denkmustern sollen Teil unserer Lernkultur werden. Sie bringen gleichzeitig die Herausforderung mit, sich zu verständigen und zu verstehen. Genau mit diesem Aspekt beschäftigen wir uns gerade bei AOE sehr intensiv. Es geht darum die gemeinsame Richtung zu definieren, das gegenseitige Verständnis zu erhöhen, nachhaltiges Vertrauen zu schaffen, Bedürfnisse und unterschiedliche Denkweisen zu betrachten und sich gegenseitig achtsam zuzuhören. Es geht um „Meaningful Conversations“. Mit dieser Methode haben wir für uns einen Weg gefunden, Konflikte aufzunehmen und neue Ideen entstehen zu lassen. „Meaningful Conversations“ helfen uns eine wirkungsvolle Lernkultur zu schaffen, sodass wir uns neu erfinden und innovativ sein können.

Wir möchten Gespräche führen, die einen nachhaltigen Einfluss auf unsere Organisation haben. Sie helfen uns Stück für Stück unsere kollektive Wahrnehmung zu reflektieren und eine gemeinsame Sprache zu entwickeln, um die Arbeitsumgebung zu schaffen, die wir uns wünschen. In anderen Worten: Bedeutsame Gespräche inspirieren uns, helfen uns Herausforderungen aus einer anderen Perspektive zu betrachten, vertiefen unser Verständnis und ermöglichen es uns in neue Richtungen zu denken und aktiv zu werden.

„Meaningful Conversations“ machen für uns doppelt Sinn: Die Entwicklungen der letzten 1,5 Jahre haben nochmal die Wichtigkeit gezeigt uns als Unternehmen zu verstehen und nachhaltiges Vertrauen aufzubauen. Das Potential von Vielfalt können wir damit besser ausschöpfen, um innovativer zu sein und neue Chancen zu nutzen.

Mit diesem Hintergrund würden wir gerne die Theorie in der Praxis erlebbar machen und in eine „Meaningful Conversation“ mit euch eintauchen.


 


Speaker


Ina Stockhorst

Ich bin Scrum Master bei AOE und begeistere mich für Menschen, Organisationen und die wundervolle Komplexität mittendrin und drumherum. Aktuell finde ich vor allem Themen in Bezug auf unsere neuen und veränderten Chancen zur Remote Work spannend und wie wir uns als Organisation weiter entwickeln.





Alexander Blom

Als „CultureCouncellor“ habe ich die Weiterentwicklung durch Potentialentfaltung von ganz AOE im Blick. Naturgemäß sehe ich Herausforderungen als „KreativeSpannungen“, die, wenn sie gelöst werden, Energie freisetzten und uns helfen mit unserer Arbeit mehr Wirkung zu erzielen. Ich setze mich leidenschaftlich für den Aufbau von Kapazitäten bei Einzelnen, Institutionen und der Organisation als Ganzes ein. Meine Aufgabe ist es, die Lernfähigkeit meiner Organisation zu steigern um so die Bedürfnisse unserer Kunden und der Gesellschaft immer besser zu erfüllen.

Meine Strategie besteht darin, die richtigen Leute in den richtigen Gesprächen zusammenzubringen und so die Verbindungen und das gemeinsame Verständnis zu schaffen, das für systematisches, handlungsbasiertes Lernen nötig ist.

Meine Arbeit besteht unter anderem darin, Lernfragen zu formulieren, stillschweigende Annahmen zu adressieren, Entscheidungen herbeizuführen, über Erfahrungen zu reflektieren, kleine aber wesentliche Fortschritte zu identifizieren, um Hoffnung, zu schüren, die zu neuem Handeln führt …


Zu den Live-Notizen

Diese Seite wurde zuletzt am 14.07.2022 geändert.