Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata



Wir haben mit die schönsten Büros der Stadt mit zur Zeit drei Standorten in der Wiesbadener Innenstadt und sind gerade dabei unser neues Headquarter im ehemaligen Hugendubel-Gebäude auszubauen. In diesem Rahmen planen wir auch ein attraktives Verpflegungskonzept für unsere Kolleg*innen und brauchen dafür deine Unterstützung. 

Das Ziel: leckere und gesunde Ernährung & Mitarbeiter*innen-Bindung

Wir möchten unserer Kollegenschaft gerne eine leckere Verpflegung und eine gesunde Ergänzung zum kulinarischen Angebot der Innenstadt anbieten. Darüber hinaus möchten wir die Themen "vegan" und "vegetarische Küche" zwanglos und unverbindlich als Angebot präsentieren und so "Nudging" für gesunde Ernährung betreiben.

Das Mittagessen soll für unsere Belegschaft preislich sehr attraktiv sein und unser neues Headquarter zu einem echten Ort der sozialen Zusammenkunft machen.

Neben der Steigerung der Lebensqualität für unsere Mitarbeiter*innen wollen wir auch die Bindung an unser Unternehmen und das hoffentlich überaus attraktive kulinarische Angebot steigern und so Vorteile gegenüber anderen Arbeitgebern ermöglichen.

Deine Aufgaben als Küchenchef*in 

  • Plane deine eigene Profi-Küche auf unsere Kosten
    Eine erste Aufgabe dabei wäre die Sichtung und Beeinflussung der Angebote für die dort installierte professionellen Küche. Zwar müssen wir schon in den nächsten Tagen und Wochen ein paar Weichen stellen, die du vermutlich nicht mehr beeinflussen kannst. Aber wir werden versuchen, diese Riesen-Investition (zumindest aus unserer Sicht) in Abstimmung mit dir zu treffen. Im besten Fall bekommst du also eine Profi-Küche genau so, wie du sie dir vorstellst.
  • Erdenke und realisiere dein eigenes kulinarisches Konzept für über 200 Mitarbeiter*innen und unsere Kunden
    Nutze deine Stärken und Erfahrungen. Mache Angebote für Veganer*innen und Vegetarier*innen und ergänze sie auf Wunsch mit Fisch und Fleisch zu einem omnivoren Angebot. Biete Salate und Pizzen, die auch im Self-Service funktionieren. Integriere die Gastronomen aus der Umgebung wie unseren geliebten Thai um die Ecke und ergänze deren Angebote geschickt.
  • Stelle dein eigenes Team zusammen und schafft gemeinsam das beste Betriebsrestaurant für unsere Kollegenschaft
    Du arbeitest auf Augenhöhe mit deinem kleinen Team aus 1-2 Kolleg*innen (möglicherweise in Teilzeit) zusammen und ihr ergänzt euch so, dass auch mal jemand krank oder im Urlaub sein kann. Ihr seid komplett eigenständig. Das heißt auch, dass ihr euch von externen Restaurant-Betreibern vertreten lassen oder auch die Küche mal ganz kalt bleiben lassen könnt. Schließlich sind wir mit dem Büro mitten in der Innenstadt und man kann als Mitarbeiter*in jederzeit das lokale Angebot in Anspruch nehmen.
  • Flexibilität einplanen
    Lasse dich durch professionelle Restaurants aus der Umgebung unterstützen und vertreten und veredele deren Ergebnisse und Lösungen mit deinem Team.
  • Das Self-Service-Konzept
    Konzipiere ein Selbstversorgungskonzept, das sowohl lecker als auch gesund ist und dass deine Kolleg*innen gut und leicht umsetzen können. Wir werden einen eigenen Pizzaofen und viele Vorbereitungen dafür haben.
  • Auch Convenience zulassen und unterstützen
    Schaffe eine Balance aus Convenience-Angeboten der Umgebung (Döner, Sushi to go, ...) und die Möglichkeit, diese mit dem Küchenteam zu ergänzen und zu veredeln auf der einen Seite und ein "Nudging-Konzept", dass die Kollegenschaft systematisch, überzeugend und bewusst in Richtung einer vollwertigen und vornehmlich pflanzenbasierten Ernährung beeinflusst, ohne sich übergriffig anzufühlen: "Hier sind deine gesunden Möglichkeiten. Du musst nicht. Aber probier' mal!"
  • Marktforschung bei der Kollegenschaft
    Erforsche die Bedürfnisse der Kollegenschaft, steigere den Wert deines Küchenteams. Mache Umfragen, entwickle Ideen und Hypothesen. Teste, was ankommt und funktioniert und was nicht. Braucht es ein Nachmittagsangebot? Muffins? Rohkost? Obst? Was kann man für Menschen tun, die die Mittagessen-Zeit verpassen? Wie können die noch satt werden?
  • Autarkie und Kostenkontrolle
    Das Essen wird für die Kollegenschaft über den Steuermindestbetrag hinaus kostenfrei sein. Trotzdem erwarten wir von dem Team und dir, dass ihr euch nicht mit Hummer und Kaviar aus der Affäre zieht. Unsere Teams arbeiten autark und eigenverantwortlich. Und für euch gehört die Kontrolle eurer eigenen Ausgaben auch wie selbstverständlich mit dazu.
  • Kochkurse und Angebote für das Wochenende
    Biete Kochkurse für das "Wochengericht" am Montag oder Dienstag an und verkaufe unserer Kollegenschaft für Freitag eine Tüte mit den Zutaten. In Kochkursen bietest du eine Anleitung und durch Aufnahmen und Unterlagen auch eine Dokumentation an, wie man die zu Hause für die eigene Familie zubereiten kann. Das ist aktuell eher noch eine Spinnerei als eine tatsächliche Erwartung an dich und das Küchenteam.

Du merkst schon, es stehen eine Menge Ideen im Raum und du wirst viele Ausgestaltungsspielräume haben, um selbst auszuprobieren was gut funktioniert, damit wir von morgens bis abends lecker versorgt sind.

Was an dieser Stelle für einen Küchenchef*in anders ist

  • Geregelte Arbeitszeiten. Keine Nachtschichten. Keine Leerzeiten.
    Bei uns musst Du nicht vor Sonnenaufgang auf dem Großmarkt stehen und nach Sonnenuntergang noch mit Gästen über Dein Essen sprechen. Wir essen zwischen 12 und 13 Uhr von Montag bis Freitag zu Mittag. Das ist erstmal der Fokus der Arbeit. Es gibt keine Notwendigkeit, alles selbst zu machen, am Wochenende oder in der Nacht zu arbeiten. Du musst bei uns auch keine Zeiten überbrücken. Du arbeitest genau dann, wann es für die Wertschöpfung in Deinem Team und für die Kollegenschaft optimal ist. 
  • Überstundenvergütung, Freizeitausgleich und Selbstorganisation
    Wir zahlen Dir nicht ein Gehalt und versuchen danach so viele Stunden wie möglich aus dir heraus zu quetschen. Wenn Du mehr als 40 Stunden pro Woche arbeitest, zahlen wir Dir auch sämtliche Überstunden aus. Oder Du wandelst sie in Freizeitausgleich um. Du kannst auch ein Überstundenkonto bis auf 40 Stunden aufladen und die Überstunden dann in den kommenden Monaten als Urlaubstage nutzen. Das ist bei uns vollkommen frei gestaltbar.
  • Dein Team entscheidet, wann Ihr vor Ort seid.
    Vollkommene Freiheit bei der Ausgestaltung. Auch bei der Präsenz vor Ort. Planungen und Vorbereitungen können teilweise vielleicht auch im Home-Office erledigt werden. Das entscheidet Dein Team allein. Wir gehen davon aus, dass Ihr zum Planen ganz normal an Computer-Arbeitsplätzen arbeitet. Das kann natürlich auch zu Hause sein. Unser Ziel ist über einen längeren Zeitraum allerdings schon, dass die Präsenz des Küchenteams im Betriebsrestaurant zunimmt, damit wir irgendwann nicht mehr nur das Mittagessen, sondern auch den Nachmittag mit Service versehen können. Aber das entwickelt Ihr frei und eigenständig.
  • Keine künstlichen Zwänge bei der Kalkulation
    Wir müssen mit dem Betriebsrestaurant kein Geld verdienen. Tatsächlich planen wir sogar, das Essen für die Kollegenschaft sehr günstig anzubieten. Steuerlich sind aktuell eine Selbstzahlung von 3,30 Euro vorgesehen. Beträge darüber hinaus kann der Arbeitgeber selbst finanzieren. Das wollen wir gerne machen. Auf diese Weise könnt Ihr Euch voll und ganz auf die Wünsche der Kollegenschaft konzentrieren. Natürlich spielen Kosten bei uns auch eine Rolle. Wir wollen nicht mit Hummer und Kaviar beeindrucken. Und es muss nicht alles "just in time" von Rungis Express angeliefert werden. Als Team entscheidet Ihr selbst, wie Ihr mit Eurem Budget umgeht und müsst das natürlich auch unseren Erbsenzählern im Unternehmen erklären können. Mit Freiheiten kommt auch Verantwortung.
  • Eine Unternehmenskultur der Zusammenarbeit auf Augenhöhe
    Es gibt bei uns keine lästigen Gäste, die man gar nicht kennt und denen man es nicht recht machen kann. Anders als im Restaurant gibt es bei uns keine unverschämten Gäste, sondern lauter bekannte Gesichter. Natürlich haben wir auch anspruchsvolle Konsumenten. Du wirst Kritik hören, wenn das Essen nicht schmeckt, kalt geworden ist oder sonst etwas nicht stimmt. Aber niemand darf seine schlechte Laune an Dir auslassen. Wir begegnen einander auf Augenhöhe und respektieren uns. Das kannst Du jederzeit einfordern und im Zweifel auch eskalieren. Die Küche trägt aus unserer Sicht genauso zur Wertschöpfung bei wie andere Bereiche und wird von uns für gute Arbeit geliebt und verehrt.
  • Richtige Arbeitsausstattung
    Dein Team gehört wie alle anderen auch zum Unternehmen. Ihr organisiert. Ihr kommuniziert. Ihr erforscht die Wünsche Eurer Gäste. Dafür bekommt Ihr von uns auch eine vollwertige Ausstattung an PC nach Wahl (z.B. Macs), Smartphones (z.B. iPhone) mit Tarif und den kompletten IT-Support und die Unterstützung, die auch Software-Entwickler*innen und Berater*innen bei uns bekommen.

Wenn du dir vorstellen kannst uns in dieser Rolle zu helfen und mehr darüber zu erfahren möchtest, was wir so vor haben, schicke uns gerne deine Bewerbung und lass uns ins Gespräch kommen.

Und jetzt?


  • Kannst du dich mit dem Aufgabenbereich und unseren Arbeitsweisen identifizieren? Dann bewirb dich jetzt!
  • Oder informiere dich weiter über das Arbeiten bei Seibert Media in unserem Bewerber*innenportal oder bei einer spannenden Tour hinter unsere Kulissen und erfahre, wie wir gemeinsam an toller Software für Teams arbeiten.
  • Oder schau dir auf kununu an, was für Erfahrungen andere Bewerber*innen und Mitarbeiter*innen mit uns haben.
  • Falls du dich noch weiter überzeugen möchtest, kannst du uns gerne persönlich und ganz unverbindlich jeden dritten Freitag im Monat um 16:00 Uhr bei unserem OpenOffice besuchen oder beim TechTalk ein Bier mit uns trinken!



Das erwartet dich

Wir wollen dich fordern und fördern. Während du in anderen Jobs lediglich dein Gehalt als Gegenleistung für deine gute Arbeit bekommst, bieten wir darüber hinaus Inhalt und Spaß am Arbeiten.

Weiterbildung - du bist in den Ausgaben vollkommen frei und musst dir keine Freigaben einholen.
Vertrauen, Eigenverantwortung, Mitbestimmung - im agilen Arbeitsumfeld
Work-Life-Balance - flexible Arbeitszeiten und Überstundenregelung, Home-Office
RMV-Job-Ticket - für 11,50 Euro pro Monat!
Herzliche, hochqualifizierte Kolleg*innen

Das reicht dir noch nicht? Schau dir an, was wir sonst noch zu bieten haben.

Wir freuen uns auf euch alle...

... und erwarten von Bewerber*innen weder eine bestimmte ethnische Herkunft, ein bestimmtes Geschlecht, eine bestimmte Religion oder Weltanschauung, das Fehlen einer Behinderung, ein bestimmtes Alter oder eine bestimmte sexuelle Identität. Eine Vorliebe für Veränderung und Kuchen wären aber wünschenswert. (smile) (Und wenn du wissen willst, was das mit dem Stern soll, dann klick einfach hier.)

Link zu dieser Stellenanzeige: https://seibert.biz/jobskuechenchefin


Jobangebot

Diese Seite wurde zuletzt am 27.09.2021 geändert.