Child pages
  • JIRA-Failover-Guide - Hochverfuegbarkeit von Atlassian-Produkten

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

...

Verzeichnis

Inhalte

JIRA-Installationsverzeichnis

  • Single-sign-on-Konfiguration (seraph.xml)
  • Plugins

JIRA-HOME-Verzeichnis

  • Datenbank-Konfigurationsdatei
  • Lucene-Suchindex
  • Anhänge
  • Plugins und entsprechende Konfigurationsdateien
  • Einige Avatare / Logos
Info

Über Plugins

Im Falle installierter Plugins wird empfohlen, mit den Plugin-Anbietern abzustimmen, ob diese HA-Szenarien unterstützt werden. JIRA-Erweiterungen bieten sehr viele Freiheiten dahingehend, wohin die Daten geschrieben werden sollen. Es könnte Szenarien geben, in denen ein Plugin externe Server oder andere Verzeichnisse nutzen als ihr sogenannter Persistence Layer. Diese Systeme würde ebenfalls redundant / repliziert. In jedem Fall sollten Sie beim entsprechenden Plugin-Anbieter die spezifischen HA-Anforderungen erfragen. Atlassian empfiehlt es als Best Practice, wenn Plugins entweder in Active Objects oder ins JIRA-HOME-Verzeichnis schreiben.

Warning

Lassen Sie die Standby-Instanz heruntergefahren

Stellen Sie sicher, dass die Standby-Instanz heruntergefahren bleibt. Wird sie hochgefahren, während die Produktivinstanz läuft, besteht die Gefahr, dass dies zu inkonsistenten In-Memory-Caches, duplizierten JIRA-Notifications (da beide Instanzen auf den Mailserver zugreifen) und Problemen mit anderen integrierten Anwendungen führt, die Anweisungen von beiden JIRA-Instanzen erhalten.

...