Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Wer ein Software-Entwicklungsprojekt zu vergeben hat, sollte sich bereits frühzeitig die Frage stellen, ob er das Projekt nach einem klassischen oder einem agilen Vorgehensmodell durchführen möchte. Unsere Erfahrungen und auch wissenschaftliche Studien zeigen: In komplexen Projekten, die naturgemäß vielen Änderungen unterworfen sind, ist die Anwendung iterativer Methoden unbedingt empfehlenswert.

Auf Teamebene kommen dabei agile Methoden wie Scrum zum Einsatz, die Ihnen einige Vorteile bieten: 

  • Produktivität steigern
  • Qualität erhöhen
  • Transparenz leben
  • Risiko minimieren
  • Auf Anforderungen und Prioritäten schneller reagieren

In großen Software-Projekten, in denen 10, 20, 100 Teams am selben Thema arbeiten und von denen im Unternehmen vielleicht sogar mehrere parallel laufen, greifen Unternehmen häufig wieder auf klassische Management-Methoden zurück, um die Vorhaben zentral zu steuern – mit allen Risiken und Nachteilen. Hier setzt das Scaled Agile Framework (SAFe) an. Es bietet einen Rahmen, um Agilität über die eigentlichen Software-Teams hinaus zu skalieren und "Agile" unternehmensweit zu implementieren.

In diesem Workshop zeigen wir Ihnen, wie Sie mit der Lösung Agile Hive SAFe mit Jira und Confluence umsetzen können. Weiterhin erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen Anwendungsfälle und Anforderungen, die Sie an ein Tool, für eine teamübergreifende, erfolgreiche, agile Zusammenarbeit stellen.




Rahmeninformationen zum Event

Termin

Mittwoch, 20. Juni 2018, 13.00 - 17.00 Uhr

Veranstaltungsort

//SEIBERT/MEDIA-Office im LuisenForum (3.OG) in der Wiesbadener Innenstadt, siehe unsere Wegbeschreibung

Adresse für NaviWiesbaden, Karlstraße 4 (Sie landen direkt vor dem Parkhaus)
Teilnahmekostenkostenfrei
Hauptveranstaltunghttps://seibert.biz/jiraaec2018

Workshopleiter


Jan Kuntscher, //SEIBERTMEDIA

Jan Kuntscher ist seit 2014 Atlassian Consultant und Product Owner bei //SEIBERT MEDIA.

Seine Schwerpunkte liegen in der Einführung von Agile Hive, dem agilen Projektmanagement und der strategischen & fachlichen Beratung rund um Atlassian Tools.

Leon Lehmann, //SEIBERTMEDIA

Leon Lehmann ist seit 2017 bei //SEIBERT/MEDIA als Softwareentwickler tätig.

Er gehört zum Entwicklungsteam rund um Agile Hive und beschäftigt sich unter anderem mit der Weiterentwicklung von AutoPage.


Klaus Fricke, KEGON

Klaus Fricke ist Diplom Volkswirt und Datenverarbeitungskaufmann. Er war als Anwendungsentwickler, Datenbankadministrator, Architekt und Projektleiter für verschiedene Anwendungsunternehmen und Beratungshäuser tätig. Von 1998 bis 2001 beteiligte er sich am Aufbau eines IT Beratungshauses, zuletzt verantwortlich für die Bereiche Software Engineering und Architektur.

In 2002 war er als Partner und Vorstand an der Gründung der KEGON AG beteiligt. Seine Erfahrungen gibt er in Form von Veröffentlichungen, Seminaren und Workshops weiter. Herr Fricke ist unter anderem zertifizierter Coach und Scaled Agile Framework Program Consultant (SPC4).





Agenda

SAFe in Jira

  1. Einführung in das geplante Format
  2. Grundlagen zu SAFe
  3. SAFe mit der Lösung Agile Hive und Jira umsetzen
  4. Offene Diskussion und Brainstorming
    1. Verwenden Sie aktuell schon agile Methoden und welche?
    2. Wie wenden Sie die Methoden an?
    3. Welche Anforderungen ergeben sich für Sie aus der täglichen agilen Zusammenarbeit?
    4. Wie müsste ein Tool aussehen, um bei Ihnen eine übergreifendere agile Zusammenarbeit zu ermöglichen?

Ein Win-Win-Workshop

Sie ...

  • ... tauschen sich mit Fachkollegen aus anderen Unternehmen aus.
  • ... lernen die Vorteile und Möglichkeiten von SAFe und Agile Hive kennen.
  • ... nehmen aktiv Einfluss auf die Entwicklung einer für Sie optimierten SAFe-Lösung.

Wir ...

  • ... erfahren aus erster Hand, welche Probleme für Sie am drängendsten sind.
  • ... haben die Gewissheit, das Produkt in eine sinnvolle Richtung weiterzuentwickeln.


Kurzlink dieser Seite: https://seibert.biz/safeworkshop

  • No labels