Untergeordnete Seiten
  • Tools4AgileTeams 2016 - unsere Videos
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten




Die Konferenz Tools4AgileTeams hat am 1. und 2. September 2016 zum nunmehr fünften Mal in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden stattgefunden.


Die Vision:

Eine Konferenz zum Austausch über den Sinn und Unsinn des Einsatzes von Tools in agilen Softwareentwicklungsteams sowie ihre optimale Nutzung. Dabei wollen wir von einem breiten Tool-Verständnis ausgehen und analoge Werkzeuge wie physische Boards, Timebox-Uhren und ähnliche Helferlein für die Arbeit agiler Teams ausdrücklich mit einbeziehen.

Die nächste Ausgabe der Tools4AgileTeams ist für September 2017 vorgesehen.


Hier haben wir die Aufzeichnungen verschiedener Vorträge und Beiträge gesammelt.

 


Keynote der Tools4AgileTeams Konferenz von Nicholas Muldoon (Gründer des
Unternehmens Arijea): "Agility is Strong Teams Delivering Customer Value".





Vortrag von Ursula Meseberg „Requirements Engineers und agile Teams – 

doppelt gemoppelt oder Qualität verdoppelt?“.


Vortrag: "Nachhaltige Architektur in agilen Projekten" von Christian Bader & Uwe Kranz.

Die Vorstellung davon, wie die Architektur großer Systeme mit agilen Vorgehensweisen entwickelt wird, ist häufig vage und wird kontrovers diskutiert. In diesem Vortrag zeichnen wir dazu ein neues Bild von Architektur im agilen Kontext. Wir zeigen konkrete Wege auf, die zu Architektur führen, die wirklich zu ihrem Umfeld passt, und beschreiben Feedback-Schleifen zur kontinuierlichen Weiterentwicklung von Architektur. Dabei leitet uns das Ziel, schon früh im Projekt Wert für den Kunden zu liefern.

Christian Bader ist seit 2015 Agile Coach bei der andrena objects ag. Er unterstützt Unternehmen dabei, agile Entwicklungsteams aufzubauen und zu begleiten. Davor war er 15 Jahre bei internationalen Banken, Medien- und Industrieunternehmen als Softwareentwickler, Teamleiter und Scrum Master tätig. Er interessiert sich dafür, wie Team- und Organisationsstrukturen die Struktur von IT-Systemen beeinflussen.

Uwe Kranz ist seit 2013 Agile Software Engineer bei der andrena objects ag. Er unterstützt in seinen Projekten Kunden diverser Branchen bei der Nutzung und Einführung agiler Entwicklungsmethoden. Den Themen Agile Software Engineering und Clean Code widmet er sich auch als Trainer. Im Team sind ihm Feedback und transparente Kommunikation wichtig.





Vortrag von Björn Schotte: "Scrum funktioniert nicht - was nun?".

Scrum eroberte die Welt. Doch es gibt immer häufiger einen faden Beigeschmack: Viele Unternehmen können die Potenziale von Scrum nicht heben. Warum ist dieses einfache, jedoch rigide Rahmenwerk nicht immer gut anwendbar? Warum müssen wir uns verbiegen, indem wir uns an die Vorgaben von Scrum anpassen? Wir schauen über den Tellerrand und wie du in evolutionären Schritten voran kommen kannst, ohne dass dazu Scrum unbedingt notwendig ist. Was es mit Kanban auf sich hat. Kritische Blicke garantiert!

Björn Schotte ist Unruhestifter und Geschäftsführer der MAYFLOWER GmbH. Als Senior Consultant berät er Kunden bei der Entwicklung digitaler Produkte. Agiles Management Coaching im Umfeld von Scrum und Kanban sind sein Spezialgebiet. Die Juristen ärgert er gerne mit seiner Sicht der Dinge im Umfeld agiler Verträge.

Der Vortrag von Boris Kneisel und Gorka Puente „TRACE the DRAGON: Agile Business
Development - synchronizing Portfolio-Kansan with Team-Boards".




Vortrag von Bartek Gatz „Building an Agile Pack - remote collaboration
in planning".

Vortrag von Armin Meyer und Oliver Wolf  "Von der Idee bis zur Auslieferung – über die Wichtigkeit eines nachhaltigen Software-Entwicklungsprozesses"

Thorsten Janning (KEGON AG) und sein Vortrag „Agiles Portfoliomanagement mit Jira“.




Birgit Riemenschneider und Daniel Dubbel mit ihren Vortrag „Agile UX oder “We have
not failed. We’ve just found 10.000 ways that didn’t work.“.




Manuel Küblböck hielt den Vortrag „Pulling in the same direction with
autonomous teams“.

 „Continuous Documentation – Open Automated Documentation for the Age of DevOps“, der Vortrag von Jörg Müller-Kindt.




"Scrum, Kanban, Scrumban - Teams und Organisationen durch geschickten Methodenmix weiterentwickeln und skalieren". Ein Vortrag von Gerald Fießer (1&1) und Manuel Bähr (Blue Yonda).

Jimmy Lundström hat seinen Vortrag „Get Things Done in Jira“ gehalten.

Gerrit Beine und sein Vortrag „Vom Projektleiter zum Product Owner:
Ein Karriereschritt".




Nicholas Muldoon hielt den Vortrag "Essentials of Agile User Story Mapping.

Vincent Tietz hat seinen Vortrag „Vom Kick-Off zum Finish - Tools für verteilte und
agile Teams“ gehalten.




Anne-Christine Karpf hält ihren Vortrag "Automatisierte Software-Qualitätsmessung –
Erfahrungsbericht aus einem agilen Entwicklungsteam".




Der Vortrag von Ilja Preuß „Entscheidungen treffen in der agilen Organisation“.

Peter Lie and Jan de Baere hielten ihren Vortrag „What makes you and your
colleagues being fragile?.




Nils Bernert und sein Vortrag "Was ist euer Produkt? Konzipiert eure
Produktorganisation!".

Vortrag von Robert Gies „Agiles Team-Setup in Selbstorganisation".

Inhalt:
Unternehmen, die das Ziel haben, sich in Richtung agile Organisation zu entwickeln, müssen sich zeitnah mit dem Thema “sinnvolle Teamstrukturen” auseinandersetzen. Welche Teamstrategie passt am besten zu meinem Unternehmen? Sind die Teams eher funktional oder cross-funktional ausgerichtet? Wie komme ich zu einer optimalen Skill-Verteilung und Teamgröße? Wie fördere ich Selbstorganisation und stelle sicher, dass alle Mitarbeiter optimal nach ihren Talenten und Interessen eingesetzt sind?

Wir haben uns bei Shopgate dazu entschlossen, die Mitarbeiter in der IT selbst entscheiden zu lassen, wie die Teamstruktur in Zukunft aussehen soll. Dazu haben wir wichtige Rahmenbedingungen vorgegeben und an einem Workshop-Tag mit 55 Mitarbeitern eine leistungsfähige agile Organisationsstruktur geschaffen. In diesem Vortrag berichten wir darüber, wie wir diese Herausforderung gemeistert haben und welche Erfahrungen wir daraus gewinnen konnten.

 

 

 

Der Vortrag von Stefan Görgner "Was ist NoEstimation und hilft es wirklich bei der Planung?".

Können wir ohne zeitaufwändige Schätzungen der Tasks oder User Stories auf Stunden, Manntage oder Story Points eine realistische Release-Planung durchführen? Und wie zuverlässig ist es? Können wir mit NoEstimation KPIs nutzen? Lassen wir echte Daten sprechen und eine Antwort darauf finden.

Lesson learned:
- Was steckt eigentlich hinter #NoEstimations?- Schätzungen hinterfragen?
- Release Planning ohne aufwändige Schätzungen möglich?
- KPIs trotz NoEstimation?

Stefan Görgner ist Scrum Master und Agile Coach bei der Matrix42 AG. Er war dort zuvor über 15 Jahre in verschiedenen Rollen als Teamleiter, Entwickler und in der Testautomatisierung aktiv. Lean & Agile Software Development hat er seit 2013 kennen und schätzen gelernt. Er hat seit 2015 verschiedene Management 3.0 “Experimente” im Unternehmen erfolgreich eingebracht und etabliert. Er ist mit Herz und Seele Change Agent. Es macht ihm Spaß, mit Menschen und im Team zu arbeiten – diese zu inspirieren und ihnen zu helfen, zusammen immer besser und effektiver zu werden. Basis hierfür sind Scrum-Werten Respekt, Mut, Fokus, Offenheit und Commitment.




Rolf Dräther und Holger Koschek haben ihren Vortrag "45 Minuten Disziplin"
gehalten.




Valeriy Burmistrov's Vortrag „Scaling of Agile and Quality @avira“.

Dirk Jäger und sein Vortrag „Agile Asymmetry“.




"Eine Geschichte der agilen Transition", der Vortrag von Agnes Szejka.

"Don't feed the Undone-Monster" von Felix Schad und Benjamin Seidler.




Albrecht Günther der Mayflower GmbH hat seinen Vortrag „Nicht nachmachen!
Unsere schönsten Fettnäpfchen aus zehn Jahren agiler Transition“ gehalten.

Sylvius Gergerb und sein Vortrag "Agile Transformation Framework – jetzt aber mal wirklich!".




Vortrag von Stefan Meissner (CIP4, FLYERALARM) "Weltweit verteiltes Arbeiten
mit Atlassian in der Community".

Markus Hasenrahm & Nils Fuhrmann und ihr Vortrag „Am Ende geht’s ums Geld… Faire
Gehälter im agilen Umfeld - wie geht das?“.



Interview mit NetworkedAssets zur Tools4AgileTeams 2016.

NetworkedAssets war einer der Sponsoren der diesjährigen Tools4AgileTeams in
Wiesbaden. In diesem Interview spricht Jörg Müller-Kindt (Geschäftsführer von
NetworkedAssets) über sein Unternehmen und gibt einen Ausblick auf deren
Präsentation bei der Konferenz.


 


(Glühbirne)Alle Videos der Tools4AgileTeams Konferenz(Glühbirne)



//SEIBERT/MEDIA YouTube Kanal

Gute Idee: Halten Sie sich immer auf dem Laufenden und abonnieren Sie den //SEIBERT/MEDIA YouTube Kanal. Dort finden Sie über 1000 interessante Videos rund um unsere Produkte, Dienstleistungen und andere Interessen-Gebiete.

Zusätzlich gibt es auch noch viele Videos auf Englisch auf unserem englischen YouTube Channel.



  • Keine Stichwörter