Child pages
  • Scaled Agile mit SAFe in Jira
Skip to end of metadata
Go to start of metadata



Scaled Agile Framework

Scrum ist als Rahmenwerk für Teams konzipiert und funktioniert auf dem Level kleiner und mittlerer Software-Projekte auch erwiesenermaßen erfolgreich. Doch Scrum für sich skaliert nicht: In großen Software-Projekten, in denen viele Teams am selben Thema arbeiten und von denen im Unternehmen vielleicht sogar mehrere parallel laufen, greift die Organisation dann auf klassische Management-Methoden zurück, um die Vorhaben zentral zu steuern – mit allen Risiken und Nachteilen.

Hier setzt das Scaled Agile Framework (SAFe) an. Es bietet einen Rahmen, um Agilität über die eigentlichen Software-Teams hinaus zu skalieren und "Agile" unternehmensweit zu implementieren. Dieses von Dean Leffingwell entwickelte Rahmenwerk nutzt agile und Lean-Prinzipien für die fortlaufende Entwicklung von Software-Produkten und soll große Organisationen so bei der Anwendung agiler Praktiken auf Enterprise-Ebene unterstützen.

Warum SAFe mit JIRA und Confluence?

Die Transition von traditionellen Projektmanagement-Prozessen zu einer agilen Methodik wie Scrum ist eine Herausforderung. Ein gut konfiguriertes Aufgabenmanagement-System mit flexiblen Workflows und automatisierten Reporting-Möglichkeiten kann dabei Unterstützung leisten. Jira gehört zu den weltweit führenden Projektmanagement-Tools in den Bereichen Software- und Produktentwicklung.

Doch auch Jira hat im Standard Grenzen. Es eignet sich prima für Teams und Projekte, aber es fehlt an einer gesamtheitlichen Perspektive, die nötig ist, um SAFe auf Enterprise-Ebene zu implementieren. Doch Jira ist eine ausgezeichnet skalierende Software-Plattform, die wir um mächtige Elemente erweitert haben, die die Prozesse und Strukturen des SAFe-Frameworks transparent, verfolgbar und zentral in digitaler Form abzubilden.

Confluence dient als Wissensbasis und Speicherort für (versionierte) Projektdokumentationen. Immer häufiger kommt das System auch als Unternehmens-Intranet zum Einsatz.

Wenn diese Prozesse und Systeme mit Agile Hive kombiniert werden, entsteht daraus eine mächtige Lösung, die Ihnen hilft, die Skalierung agiler Projekte konsistent zu managen und voranzutreiben und die Produktivität Ihrer agilen Teams zu unterstützen, selbst dann, wenn sie groß und verteilt sind.

Agile Hive - SAFe mit Atlassian-Tools

Wir arbeiten mit den renommierten SAFe-Experten der KEGON AG zusammen, um eine Lösung auf Basis von Jira zu entwickeln, die Ihre spezifischen SAFe-Anforderungen erfüllt.

Kleine und große SAFe-Implementierungen

Agile Hive skaliert mit den Prozessen: Wenn nur ein paar Teams am selben Programm arbeiten, kann die Essential-SAFe-Konfiguration für Sie ideal sein. Sie deckt die Team- und die Programmebene ab, die zusammen den Agile Release Train (ART) und eine Continuous-Delivery-Pipeline bilden.

Aber was ist, wenn Sie mehrere Agile Release Trains haben? Dann müssen sie um ein oder zwei Ebenen skalieren: Die Large-Solution-Ebene ermöglicht es, mehrere ART zu koordinieren.

Die höchste Ebene – Full SAFe – ist am umfassendsten. Sie unterstützt die Entwicklung zahlreicher großer und integrierter Lösungen mit Hunderten Beteiligten in Entwicklung und Wartung.

Agile Hive und Jira bilden Ihren SAFe-Prozess von der schlanken Essential-SAFe-Konfiguration bis hin zum Full-SAFe-Ansatz ab.


Ihre Anfrage zu Agile Hive



Umfassendes SAFe-Reporting

Agile Hive bietet umfangreiche und detaillierte Berichte und Prognosen, die in Echtzeit aktualisiert werden. Für alle SAFe-Ebenen gibt es Dashboards, die auf einen Blick Fortschritte und Flaschenhälse zeigen: prozentuale Fortschrittsberichte für Agile Release Trains und Burn-down-Charts für Programminkremente, Prognosen für die Epic- und Feature-Komplettierung und mehr als zehn anpassbare Jira-Reporting-Gadgets.

Automatisierte Dokumentation

Für viele Software-Entwickler und Produktmanager ist die Erstellung und Pflege der Dokumentation eine überaus lästige Pflicht. Agile Hive kann automatisch die Grundlagen von Dokuinhalten in Confluence anlegen.

 



Tracking von Artefakten in der SAFe-Hierarchie

Agile Hive bietet Möglichkeiten, von der Vogelperspektive aus nahtlos in die Einzelheiten von Epics, Ressourcen, Features und Stories einzusteigen. Über die Links in Berichten und zwischen SAFe-Ebenen können Details auch zu einzelnen Jira-Vorgängen eingesehen werden.

Visualisierte Abhängigkeiten

Mit Agile Hive wird transparent, wie die diversen Komponenten zueinander in Beziehung stehen. Ein Diagramm stellt Abhängigkeiten visuell mithilfe von Pfeilen dar. Das erleichtert Planungen und die Arbeit in verteilten Teams.



Unser Partner für agile Transformation und Kulturwandel

Felix Rüssel (Kegon), Atlassian Enterprise Club Day zu Jira, 20.06.2017

Videos zu Agile Hive und SAFe in Jira