Untergeordnete Seiten
  • Scaled Agile mit SAFe in Jira
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten


Scaled Agile Framework

Scrum ist als Rahmenwerk für Teams konzipiert und funktioniert auf dem Level kleiner und mittlerer Software-Projekte auch erwiesenermaßen erfolgreich. Doch Scrum für sich skaliert nicht: In großen Software-Projekten, in denen zehn, 20, 100 Teams am selben Thema arbeiten und von denen im Unternehmen vielleicht sogar mehrere parallel laufen, greift die Organisation dann auf klassische Management-Methoden zurück, um die Vorhaben zentral zu steuern – mit allen Risiken und Nachteilen.

Hier setzt das Scaled Agile Framework (SAFe) an. Es bietet einen Rahmen, um Agilität über die eigentlichen Software-Teams hinaus zu skalieren und "Agile" unternehmensweit zu implementieren. Dieses von Dean Leffingwell entwickelte Rahmenwerk nutzt agile und Lean-Prinzipien für die fortlaufende Entwicklung von Software-Produkten und soll große Organisationen so bei der Anwendung agiler Praktiken auf Enterprise-Ebene unterstützen.

SAFe sieht die folgenden Organisationsebenen vor: Team, Programm (zusammen: Agile Release Train) und Portfolio. Auf der Portfolio-Ebene werden sogenannte Value Streams betrachtet, die von Agile Release Trains bedient werden, und strategische Fragen entschieden, die zu bearbeiten sind. Daraus entstehen Portfolio-Epics, die auf der Programmebene weiter detailliert und in Features aufgebrochen werden (Programminkremente). Auf der untersten Ebene bearbeiten Teams diese Features in Sprints ähnlich wie in Scrum.

Kleine und große SAFe-Implementierungen: Alles ist möglich

Grundsätzlich ist die Lösung so angelegt, dass beliebig viele Ebenen angelegt und verwaltet werden können. Egal ob Sie nur mit zwei Ebenen oder mit einer vollen Ausbaustufe mit bis zu vier Ebenen arbeiten wollen, Sie haben die Wahl.


SAFe in Jira

In Zusammenarbeit mit unserem Partner KEGON AG entwickelt //SEIBERT/MEDIA die Lösung SAFe in Jira, die die unterschiedlichen Ebenen von SAFe abdeckt (Team, Programm, Portfolio) und darüber hinaus eine spezielles Reporting bietet, das weit über die Standardauswertungen der Jira-Software hinausgeht.

Mit dieser Implementierung verfolgen wir das Ziel, einerseits das große Ganze überschaubar zu halten und andererseits auf Teamebene eine möglichst hohe Autonomie zur lokalen Optimierung zu bieten.

Reporting-App

Wir haben für die Durchführung von SAFe-Projekten gemeinsam mit unseren Kunden spezielle Auswertungen und Erweiterungen von Jira entwickelt. Diese Apps werden im Rahmen eines gemeinsamen Projekts von uns mit eingebracht. Das macht einen signifikanten Unterschied zu einer einfachen Jira-Lösung nur mit Marketplace-Erweiterungen.

Komponenten von SAFe in Jira



Warum SAFe in Jira einführen?

Es ist selbst in einzelnen Teams nicht trivial, von klassischen Entwicklungsmethoden auf agile Prozesse wie Scrum umzustellen. Ungleich größer ist die Herausforderung, ganze Organisationen in und erfolgreich durch eine agile Transformation zu führen und zu begleiten. Hier bietet SAFe in Jira im Gesamtpaket einen erfolgversprechenden Ansatz, der technische und organisatorische Aspekte kombiniert.

Jira ist eine ausgereifte, sehr gut skalierende technologische Plattform und wird von uns um mächtige Elemente erweitert, die die vom SAFe-Rahmenwerk vorgesehenen Prozesse und Strukturen transparent, nachverfolgbar und zentral digital abbilden.

Neben der Umsetzung der technologischen Dimension unterstützen wir Unternehmen organisatorisch bei der eigentlichen Implementierung von SAFe mithilfe von intensiven Schulungen in Zusammenarbeit mit KEGON.




Ihre Anfrage zu SAFe in Jira


Fill out my online form.

Agile skalieren mit Jira und //SEIBERT/MEDIA

Wir kennen uns wie kaum ein anderer im deutschsprachigen Raum mit Jira aus und sind hier Atlassians größter Partner. Wir interessieren uns seit Jahren für agile Skalierung und engagieren uns in Anwenderforen, organisieren Usertreffen und sind im agilen Umfeld ein anerkannter Vorreiter.

Wir haben viel Erfahrung aus Projekten mit Konzernen und teilweise auch sehr großen Budgets und können pragmatische Hilfe anbieten. In der Umsetzung betreuen wir von A bis Z über alle Anforderungsbereiche hinweg und können auch schnell in große Projekte mit einsteigen und mit unseren über 140 Mitarbeitern prima skalieren.

Um noch mehr Expertise in ein Projekt einbringen zu können, arbeiten wir mit unserem organisatorischen Partner KEGON zusammen an, um alle fachlichen und technologischen Aspekte einer individuellen Agile-Skalierung vollumfänglich abdecken zu können.

Unser Partner für agile Organisation und Kultur 

Ein Vortrag von Felix Rüssel (Kegon) bei unserem Atlassian Enterprise Club für Jira am 20.06.2017:


Videos zu SAFe in Jira


Link zu dieser Seite: http://seibert.biz/scaledagile