Untergeordnete Seiten
  • Microsoft SharePoint ist teuer - Kosten, Lizenzen und Anpassungsaufwand
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Die Lizenzierungsmöglichkeiten von MS SharePoint sind sehr granular. Die Höhe der Lizenzen ist von vielen Faktoren abhängig: Welche Funktionalitäten von SharePoint Server und SharePoint Search Server sind nötig? Soll SharePoint auch extern genutzt werden? Wie viele Nutzer sind vorgesehen? usw.



Windows Server 2008

Estimated Price

Windows 2008 Server Standard

$ 1.029

Windows 2008 Server CALs

$ 40

SharePoint 2010 Server Standard

Estimated Price

SharePoint 2010 Server Standard

$ 4.926

SharePoint 2010 Server Standard CALs

$ 95

SharePoint 2010 Server Enterprise CALs

$ 83

SharePoint 2010 Server for Internet Sites

Estimated Price

Standard CALs

$ 11.793

Enterprise CALs

$ 41.392

Windows External Connector

$ 1.000

FAST Search Server

$ 20.250

SQL Server 2008 Standard

$ 7.200

Um die Funktionalitäten der Enterprise Edition von Office SharePoint zu lizensieren, sind sowohl die Standard- als auch die Enterprise-Client-Access-Lizenzen nötig.

Siehe auch: Indicative SharePoint 2010 Licensing Costs


Weitere wiederkehrende Kosten

Über diese Lizenzkosten hinaus bietet Microsoft eine sog. Software Assurance an. Um diese kommen SharePoint-Kunden kaum herum, sofern sie z.B. Support erhalten oder Upgrade-berechtigt sein möchten.

Siehe die Informationen zur Software Assurance von Microsoft.


Kosten der Software Assurance

Die Kosten der Software Assurance zu ermitteln, ist schwierig. Die Preisgestaltung bzw. die Preisinformation lässt stark zu wünschen übrig. Im Web lässt Microsoft die grundsätzlichen Kostenfragen unbeantwortet. Auf den Webseiten zum Thema werden keine Zahlen genannt, anhand derer ein Unternehmen eine transparente, belastbare Kostenkalkulation erstellen könnte.

Siehe die Informationen von Microsoft zur Software Assurance.

Verschiedene SharePoint-Dienstleister gehen davon aus, dass die Software Assurance die Lizenzkosten um ca. 25 bis 40 Prozent steigen lässt.


Die SharePoint-Anpassung an die eigenen Bedürfnisse ist teuer

Tony Byrne, Vorstand des Analyseunternehmens The Real Story Group:

Microsoft SharePoint bietet Myriaden von Features. Doch wenn man nicht "out of the box" vorfindet, was man benötigt, ist die Zusammenarbeit mit einem Dienstleister kaum verzichtbar. Für jeden Dollar, den Kunden für Microsoft-Enterprise-Lizenzen zahlen, geben sie acht USD für Beratung und Dienstleistungen aus, um die Microsoft-Tools anzupassen oder andere Produkte zu integrieren.

Siehe: Joab Jackson - SharePoint Has Its Limits

Alan Pelz-Sharpe, The Real Story Group:

SharePoint ist ein sehr erfolgreiches Produkt für Microsoft und ein noch erfolgreicherer Umsatzgenerator für das Partnernetzwerk von Microsoft. Das Kostenverhältnis in SharePoint-Projekten liegt schätzungsweise bei 6 bis 9 USD Drittkosten je 1 USD Lizenzkosten. Microsoft verdient jährlich 2 Mrd. USD mit SharePoint, das weltweite Geschäft mit SharePoint-Dienstleistungen beläuft sich auf vorsichtig geschätzte 14 Mrd. USD. Es ist ein Fakt, dass SharePoint-Kunden viel mehr kaufen als nur das Produkt.

Siehe: Alan Pelz-Sharpe - SharePoint maturing into 2011?





Microsoft SharePoint