Child pages
  • Live-Session - Social Media im Projektmanagement
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Live-Session Projektmanagement und Social Media

Aufzeichnung der Sendung vom 14.10.2010

Dieses Video downloaden (139,14 MB, MP4)

Social-Media-Tools sind im Projektmanagement angekommen. Sie sorgen vor allem für Transparenz, Effizienz und Verbesserung der Kommunikation. Die wichtigste Hausaufgabe ist dabei die Einführung eines Wikis.

Zur Einführung: Martin Seibert im PMTV über Social Media und Projektmanagement

Unterlagen und Skript für das damalige Interview mit Stefan Hagen

Firmenwikis und PM

  • Zentrale Dokumentation
  • Integration räumlich verteilter Teams und stärkere Involvierung von Mitarbeitern in Projekte
  • Schlanke, effektive Meetings: Organisation, Vor- und Nachbereitung
  • Prozesssteuerung: Projektchecklisten, Kapazitätsplanung, …
  • Projektkommunikation: E-Mail-Dokumentation, Dokumentation von Ansprechpartnern, …
  • Automatisierte, zentrale Auswertungen dank Schnittstellen und Dashboards
  • Wiki als Extranet: Transparenz, Kundenintegration, Pflichtenhefte, …

Microblog und PM

  • Synchronisation der Arbeit in Projekten
  • Verbesserung der Qualitätssicherung
  • Brainstorming
  • Aktuelle Statusinformationen ("PM ist den ganzen Tag beim Kunden!")
  • Teambildungseffekte durch schnelle und schlanke Kommunikation

Etherpad und PM

  • Effiziente Meetings dank Echtzeitkollaboration
  • Brainstorming

Ebenfalls mit Social-Media-Elementen: Jira

  • Alle Projektaufgaben zentral dokumentiert
  • Aktuelle Statusinformationen zu allen Aufgaben im Projekt
  • Gezielte Koordination durch Einteilung in Komponenten, Releases, …
  • Möglichkeit der Kundenintegration

Weiterführende Informationen

Dieser Inhalt wurde zuletzt am 02.01.2019 aktualisiert.

Der Inhalt auf dieser Seite ist schon seit einer Weile nicht mehr aktualisiert worden. Das muss kein Nachteil sein. Oft überdauern unsere Seiten Jahre, ohne wirklich unnütz zu werden. Einfach auf diesen Link klicken, wenn wir die Seite mal wieder aktualisieren sollten. Alte Inhalte können falsch, irreführend oder überholt sein. Bitte nutzen Sie das Formular oder den Live-Chat auf dieser Seite oder kontaktieren Sie uns via E-Mail unter content@seibert-media.net, wenn Sie Zweifel, Fragen, Anregungen oder Änderungswünsche haben.