Child pages
  • Live-Session - Social Media im Projektmanagement
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Live-Session Projektmanagement und Social Media

Aufzeichnung der Sendung vom 14.10.2010

Dieses Video downloaden (139,14 MB, MP4)

Social-Media-Tools sind im Projektmanagement angekommen. Sie sorgen vor allem für Transparenz, Effizienz und Verbesserung der Kommunikation. Die wichtigste Hausaufgabe ist dabei die Einführung eines Wikis.

Zur Einführung: Martin Seibert im PMTV über Social Media und Projektmanagement

Unterlagen und Skript für das damalige Interview mit Stefan Hagen

Firmenwikis und PM

  • Zentrale Dokumentation
  • Integration räumlich verteilter Teams und stärkere Involvierung von Mitarbeitern in Projekte
  • Schlanke, effektive Meetings: Organisation, Vor- und Nachbereitung
  • Prozesssteuerung: Projektchecklisten, Kapazitätsplanung, …
  • Projektkommunikation: E-Mail-Dokumentation, Dokumentation von Ansprechpartnern, …
  • Automatisierte, zentrale Auswertungen dank Schnittstellen und Dashboards
  • Wiki als Extranet: Transparenz, Kundenintegration, Pflichtenhefte, …

Microblog und PM

  • Synchronisation der Arbeit in Projekten
  • Verbesserung der Qualitätssicherung
  • Brainstorming
  • Aktuelle Statusinformationen ("PM ist den ganzen Tag beim Kunden!")
  • Teambildungseffekte durch schnelle und schlanke Kommunikation

Etherpad und PM

  • Effiziente Meetings dank Echtzeitkollaboration
  • Brainstorming

Ebenfalls mit Social-Media-Elementen: Jira

  • Alle Projektaufgaben zentral dokumentiert
  • Aktuelle Statusinformationen zu allen Aufgaben im Projekt
  • Gezielte Koordination durch Einteilung in Komponenten, Releases, …
  • Möglichkeit der Kundenintegration

Weiterführende Informationen