Child pages
  • Linchpin Mobile - Gateway-Service
Skip to end of metadata
Go to start of metadata



Der Linchpin Mobile Gateway stellt eine sichere Verbindung zwischen den mobilen Geräten Ihrer Mitarbeiter und Ihrem Intranet-System hinter einer Firewall ohne VPN her.

Damit der Linchpin Mobile Gateway seine Aufgabe erfüllen kann, muss die gesamte Kommunikation zwischen dem mobilen Gerät eines Mitarbeiters und einer verbundenen Linchpin- oder Confluence-Instanz über das Gateway geleitet werden.






Was ist ein Gateway-Service?




Das Wort Gateway (englisch für Ausfahrt und Einfahrt, wörtlich Torweg) bezeichnet in der Informatik eine Komponente (Hard- und/oder Software), welche zwischen zwei Systemen eine Verbindung herstellt.

Diese Definition beschreibt die Funktionsweise unseres Systems grundsätzlich bereits sehr gut. Der Gateway-Service "Firescope", den //SEIBERT/MEDIA zur Nutzung mit Linchpin Mobile anbietet, macht genau das: 
Eine Verbindung zwischen zwei Systemen herstellen. In unserem Fall stellen wir die Verbindung zwischen einer Confluence-Instanz (System 1) zu einem mobilen Endgerät (System 2) her und erlauben so den Austausch von Informationen. 


Ein Gateway leitet den Datenverkehr von einem Netzwerk zum Internet - ähnlich einem Proxy. 
Es gibt jedoch einige Unterschiede zwischen einem Gateway und einem  Proxy .

Ein Proxy-Server, der keine Filterung durchführt, ist wie ein Gateway und leitet einfach Anfragen vom Computer an das Internet weiter. Ein Proxy-Server ist jedoch eine leistungsfähigere Netzwerkkomponente, die als Gateway fungieren und gleichzeitig das Netzwerk vor Bedrohungen von außen schützen kann. Ein Gateway birgt immer die Gefahr, ein internes Netzwerk dem Internet auszusetzen, da es keine Filterung durchführt. Es leitet lediglich Informationen aus dem Netzwerk nach außen.



Wozu braucht man einen Gateway-Service?




Viele Unternehmen betreiben wichtige interne Systeme hinter einer Firewall, die sie vom öffentlichen Internet aus nicht zugänglich machen. Aus sicherheitstechnischer Sicht ist dies völlig plausibel - ein potentieller Angreifer muss sich mit mehreren Schichten von Firewalls auseinandersetzen, bevor er Schaden anrichten kann. Auf der anderen Seite sind Firewalls in der täglichen Arbeit nicht sehr komfortabel, da sie auch verhindern, dass berechtigte Personen wie eigene Mitarbeiter über das Internet auf die internen Systeme zugreifen können. Dies ist insbesondere eine massive Barriere für Heimbüro- oder Telearbeiter, die immer einen VPN-Tunnel einrichten müssen, um auf die internen Systeme hinter der Firewall zugreifen zu können. Der Gateway-Service schafft hier Abhilfe:





Zur Zeit bieten wir zwei Hosting-Optionen an:



Hosting vor Ort


Wenn Ihr Unternehmen einen Service wie das Linchpin Mobile Gateway benötigt, um vor Ort gehostet zu werden, gibt es auch eine Lösung für Sie. Wir stellen das Linchpin Mobile Gateway als Docker-Container zur Verfügung, der in Ihrer Infrastruktur eingerichtet werden kann (z. B. in der DMZ), sodass Sie ihn vollständig unter Kontrolle haben.

Wichtig: Das Gateway vor Ort muss separat lizenziert werden (Informationen zur Preisgestaltung finden Sie hier). Die Lizenz qualifiziert Ihr Unternehmen für den Support beim Einrichten des Linchpin Mobile Gateways, Software-Updates und Produktsupport.



Cloud-Hosting


Um gleich nach der Installation von Linchpin Mobile in Ihrer Confluence-Instanz loslegen zu können, können Sie das von //SEIBERT/MEDIA gehostete Linchpin Mobile Gateway in der Cloud auswählen. Bitte beachten Sie, dass für die Nutzung des von //SEIBERT/MEDIA bereitgestellten Gateway-Dienstes eine Servicepauschale anfällt, die genauen Kosten können Sie folgender Seite entnehmen: Linchpin Mobile - Preise.





  • No labels