Child pages
  • Jira Capture (ehemals Bonfire) von Atlassian
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Was ist Jira Capture?

Jira Capture hilft dabei, Web-Anwendungen schnell umfangreichen Tests zu unterziehen und einfach umfassende Bug-Reports zu erstellen und zentral zu erfassen. Wer heute schon mit JING arbeitet (einem Dienst zur einfachen Erstellung von Screenshots und Screencasts), wird in Jira Capture zunächst einige Parallelen entdecken. Mit Jira Capture kann man ganz einfach Screenshots der Seite, auf der man sich gerade befindet, erstellen, mit Pfeilen oder Kreisen versehen, Bereiche ausschneiden oder vergrößern usw.; es stehen etliche Werkzeuge zur Verfügung.

Das Interessante ist nun die enge Jira-Integration. So können aus Jira Capture heraus neue Vorgänge erstellt werden, und jedes Ticket enthält alle testrelevanten Informationen: Wie lange hat die Test-Session gedauert? Wie viele Vorgänge wurden auf Basis eines Tests erstellt? Wie viele Personen haben an der Session teilgenommen? Und was ist beim Test überhaupt herausgekommen?

Das Plugin kann über Plugin Exchange oder ab Jira 4.4 auch direkt aus dem Universal Plugin Manager heruntergeladen und in eine bestehende Jira-Instanz eingespielt werden. Nach der Installation der notwendigen Browser-Extension kann man direkt loslegen. Jira Capture ist Cross-Browser-kompatibel.

Was kann Jira Capture?

Die Schlüssel-Funktionen von Jira Capture sind unseres Erachtens:
In-app Bug Submission: Da Jira Capture eine Browser-Erweiterung ist, kann man schnell Bugs berichten oder Verbesserungen vorschlagen, ohne die Web-Applikation, die gerade getestet wird, verlassen zu müssen.
Kommentierte Screenshots: Mit Jira Capture können sofort Screenshots der Seite, auf der man sich gerade befindet, erstellt und kommentiert werden.
Templates: Nutzer können Templates für Bug-Reports erstellen und die Felder einfach und schnell sowohl mit statischen Inhalten als auch mit dynamischem Content füllen. So wird z.B. sichergestellt, dass jeder Testbericht alle relevanten Metadaten enthält.
Test-Sessions: Die meisten Bugs und Probleme werden gefunden, wenn man neue Features testet oder gefixte Bugs überprüft. Hier kommt die Test-Session ins Spiel. Für jeden beliebigen Jira-Vorgang (Anforderungen, User-Stories, Bugs) kann eine Test-Session gestartet werden, in deren Rahmen jedes Problem, jeder Bug und jede Auffälligkeit dokumentiert wird. Diese Sessions sind mit den entsprechenden Jira-Vorgängen verknüpft und somit zentral verfügbar. (Die folgenden Screenshots wurden von Atlassian zur Verfügung gestellt.)

Videos

 

Jira Capture - Agiles Testen mit Atlassian

 

Jira Capture - Jira-Plugin für Test-Session

Jira Capture