Child pages
  • Grundlagenschulung
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Grundsätzlicher Aufbau von Linchpin auf Basis von Confluence

Die Kollaborations-Software Confluence des australischen Anbieters Atlassian gehört zu den beliebtesten Business-Applikationen weltweit. Linchpin ergänzt die Funktionen von Confluence um die zentralen Anforderungen an ein Intranet. Mit gezielter Top-Down-Kommunikation mithilfe von News-Streams und einer globale Navigationsleiste macht LINCHPIN aus Confluence eine ganzheitliche Intranet-Lösung.

Der Aufbau des Intranets

  • Es gibt nur ein Dashboard.
  • Bereiche können keine Unterbereiche haben. Es können aber beliebig viele Bereiche erstellt werden.
  • Wird ein Bereich erstellt, so wird automatisch eine Bereichs-Startseite angelegt.
  • Seiten befinden sich immer in Bereichen. Hier können beliebig viele Seiten bzw. Unterseiten erstellt werden.



Inhalte

Bereiche

Bereiche sind Container für Seiten und Blogs. Für jeden Bereich können gesonderte Berechtigungen vergeben werden. Sofern Sie die erforderlichen Rechte besitzen, können Sie über den Link "Bereich hinzufügen" im Footer  einen weiteren Bereich hinzufügen. Desweiteren sind im Bereichsverzeichnis alle verfügbaren Bereiche aufgeführt.

Bereiche können mit Bereichslogos versehen werden, die neben dem Bereichstitel dargestellt werden.

Neben den globalen Bereichen gibt es die persönlichen Bereiche. Jeder Mitarbeiter kann sich einen persönlichen Bereich anlegen. Persönliche Bereiche haben automatisch das persönliche Profilbild als Bereichslogo.

Unter dem Punkt "Bevorzugte Bereiche" im Bereichsverzeichnis werden alle Bereiche aufgeführt, die im Bereichsverzeichnis favorisiert wurden. Ein Bereich wird durch das Klicken auf den Stern favorisiert bzw. entfavorisiert.

 

Seiten & Blogs

Auf Seiten und Blogs werden die eigentlichen Inhalte festgehalten. Zu den häufigsten Inhalten zählen Texte, Tabellen, Bilder, Videos sowie Word-, PowerPoint- oder Excel-Dateien. Seiten nutzt man für nachhaltige Informationen. Blogs sind für kurzfristige Informationen gedacht und eignen sich beispielsweise, um Neuigkeiten festzuhalten und teilen. Diese werden automatisch nach Jahr, Monat und Tag strukturiert.

Dashboard

Das Dashboard ist die Startseite des Intranets und jederzeit durch Anklicken des Logos aufrufbar. Auf dem Dashboard sind verschiedene Funktionselemente verfügbar, die im Folgenden genauer erläutert werden.

 

Menü

Über das Menü erreicht man die wichtigsten Bereiche und Seiten. Beim Überfahren der Hauptpunkte erscheinen deren Unterpunkte. Das Menü spiegelt nicht die Bereichsstruktur des Systems wider, sondern kann individuell von Personen mit der entsprechenden Berechtigung angepasst werden.


Unternehmensnachrichten

Die zentralen Kacheln enthalten die neuesten Unternehmensnachrichten, die für alle Mitarbeiter von Bedeutung sind. Die Kacheln können dabei mit Neuigkeiten aus verschiedenen Bereichen bespielt werden. So ist beispielsweise eine Kachel für den Bereich IT vorgesehen, um auffällig auf eventuelle Wartungsarbeiten oder Störungen hinzuweisen.

Teaser-Boxen

Die Teaser-Boxen auf der rechten Seite des Dashboards führen über Links zu weiteren zentralen Informationen. 

Teaser-Boxen können auf unterschiedliche Weise formatiert werden, sodass sie zum Beispiel Zitate, attraktive Bilder oder sogar Videos enthalten.

Microblog

Der Microblog bietet  die Möglichkeit des informellen unternehmensweiten Informationsaustausches in Echtzeit. Jeder Nutzer kann Beiträge, sogenannte Microposts,  verfassen und auf Beitrage von anderen Nutzern antworten. Dabei stehen viele typische Funktionen des Rich-Text-Editors zur Verfügung: Einfache Textformatierungen, Einfügen von Bildern, Youtube-Videos und einiger Standard-Makros wie beispielsweise das Staus-Makro. Die Erwähnung von Nutzern über das "@" sowie das "Liken" von Microposts und deren Antworten sind ebenfalls möglich.

Microposts können beim Erstellen verschiedenen vorgegebenen Kategorien zugeordnet werden. Mit Klick auf ein Thema auf der rechten Seite der Timeline werden alle Einträge aufgrund der Themenzuordnung gefiltert. Die globale Timeline enthält Microposts aus allen Themenbereichen.

Es ist es möglich, einem Micropost sogenannte Hashtags als Metainformationen hinzuzufügen. Dazu wird dem entsprechenden Begriff ein "#" vorangestellt. Diese Hashtags werden wie die Stichworte einer Seite behandelt und sind wie auch der Inhalt eines Microposts mit der globalen Suchfunktion durchsuchbar.  

Newsfeed

Der Newsfeed bietet die Möglichkeit, Nachrichten aus verschiedenen Bereichen zu abonnieren. Jeder Nutzer hat die Möglichkeit, die für Ihn relevanten Bereiche zu abonnieren. 

Mit Klick auf das Stift-Symbol erscheinen alle Bereiche, aus denen Neuigkeiten abonniert werden können. Durch einen Klick auf das Zeitungssymbol wird ein Bereich abonniert - ein kleiner Haken erscheint im Symbol. Mit erneutem Anklicken des Symbols werden News aus dem entsprechenden Bereich wieder abbestellt.

Events

Unter "Events" werden die nächsten Veranstaltungen des Unternehmens mit Datum angezeigt. Mit Klick auf das Event gelangt man zur Event-Seite, die weitere Informationen enthält und gegebenenfalls die Möglichkeit, sich für den entsprechenden Termin anzumelden.

Administratoren können festlegen, wem es erlaubt ist, Events und ihre Teilnehmerlisten zu erstellen und zu verwalten.

Um eine Übersicht über alle Events zu sehen, braucht nur eine Seite mit Makro "Event Liste" erstellt zu werden.

Sidebar

Die Sidebar am rechten Bildschirmrand lässt sich mit einem Klick auf die Pfeile oder die Kategorien ausklappen. Auf dem Dashboard werden in der Sidebar die favorisierten Seiten angezeigt. Auf allen anderen Seiten steht zusätzlich ein Reiter "Navigation" zur Verfügung, der die Navigation durch die Seiten und Unterseiten eines Bereiches ermöglicht. Das Pfeilsymbol vor einer Seite zeigt an, dass diese Seite Unterseiten besitzt. Mit Klick auf den Pfeil werden diese eingeblendet. 

Klickt man auf die Sidebar, wenn sie die Seite überlagert, klappt sie auf der rechten Seite des Browsers ein. Nutzer können ihre Favoriten jederzeit einsehen, indem sie auf die eingeklappte Sidebar klicken.

Der Footer befindet sich am Ende jeder Seite und enthält Links zu weiteren Informationen und Funktionen. Je nach Berechtigungen sind verschiedene Links sichtbar. Beispielsweise erscheint die Kategorie "Administration" nur bei Personen mit Berechtigung zur Administration und der Link "Bereich erstellen" nur bei Nutzern, die Bereiche erstellen dürfen.

Grundsätzlicher Aufbau von Seiten

Seiten können aus Texten, Tabellen, Seitenlayouts und/oder Makros bestehen. Diese eigentlichen Seiten-Inhalte werden versioniert und sind stets über die Änderungshistorie nachvollziehbar. Anhänge wie Bilder, Word- oder PDF-Dateien werden separat versioniert, hängen aber an Seiten an. Wird ein bereits eingefügtes Bild erneut unter demselben Namen hochgeladen, so entsteht eine neue Version dieses Anhangs, aber keine neue Version der Seite.

Separat davon werden der Like-Button, Kommentare, Beschränkungen und die Seiteninformationen behandelt. Diese unterliegen weder einer Versionierung, noch stoßen sie eine an.



Seitenerstellung

Über den "Erstellen"-Button in der Menüleiste oder über das Tastenkürzel "c" können neue Seiten erstellt werden.

Zunächst öffnet sich der Vorlagendialog, aus dem verschiedene Vorlagen gewählt werden können. Vorlagen erleichtern die Arbeit, da diese bereits über Strukturierungen und Inhalte verfügen - das ist besonders sinnvoll für wiederkehrende Aufgaben. Zudem kann der Bereich ausgewählt werden, in dem die Seite erstellt werden soll.

Standardmäßig wird eine Seite als Unterseite der Seite erstellt, auf der man sich gerade befindet. Nach dem Klick auf "Erstellen" befindet man sich auf der zu erstellenden Seite.

Zunächst sollte ein Seitentitel vergeben und mit "Enter" bestätigt werden. Dieser Titel muss einzigartig innerhalb eines Bereichs sein. Das Add-on Duplicate Content Defender weist den Nutzer auf Seiten mit ähnlichen Titeln hin, sodass doppelte und redundante Inhalte vermieden werden können. 

Nun kann die Seite mit Inhalten befüllt werden. Durch Betätigen des "Speichern"-Buttons unten rechts wird der Vorgang abgeschlossen.

Seiten existieren erst, nachdem der "Speichern" Button gedrückt wurde. Stürzt der PC oder der Browser ab bzw. wird der Browser aus Versehen geschlossen, werden automatisch sogenannte "Entwürfe" gespeichert. Entwürfe lassen sich einfach über das Profil wiederherstellen.


Leseansicht

Über die Brotkrumenpfade über jeder Seite ist sofort ersichtlich, wo die entsprechende Seite liegt und welche Seite übergeordnet ist. Auf der rechten Seite befindet sich zudem das Menü, das alle wichtigen Funktionen bereit stellt:

  • Bearbeitungsfunktion 
  • Unterseite erstellen
  • Seite drucken
  • Seite per Mail teilen
  • Seite beobachten
  • Seite favorisieren
  • Weitere Funktionen

Seiten können über das Stift-Symbol oder das Tastenkürzel "e" bearbeitet werden. Sollte dieser nicht vorhanden sein, fehlt die Berechtigung, die Seite bearbeiten zu dürfen.


Editor

Um Inhalte zu formatieren oder einzufügen, erscheint im Bearbeiten-Modus jeder Seite eine übersichtliche Editor-Zeile. Die folgenden Grundfunktionen des Editors sollen bei der Strukturierung der Inhalte helfen.

Der Linchpin-Editor bietet ein intuitives Nutzererlebnis beim Erstellen und Editieren von Inhalten. Mit allen Grundfunktionen einer Textverarbeitung unterstützt der Editor diverse Formatierungen und Seiten-Layouts, Tabellen, Bilder, integrierte PDFs und Dateien sowie Multimedia-Inhalte.

 

Überschriften

Um Überschriften auszuwählen, klickt man in die gewünschte Textzeile (markieren ist nicht nötig) und wählt anschliessend die gewünschte Überschrift über das erste Drop-Down-Menü aus. Durch die saubere Formatierung der Überschriften ist es möglich, automatisch ein Inhaltsverzeichnis basierend auf vorhandenen Überschriften zu erstellen.

Vorformatierter Text ist sinnvoll für formatierte Code-Blöcke oder für Instruktionen für die Eingabe von Text in eine Vielzahl von Anwendungen.

Formatierungen

Typische Text-Formatierungen wie beispielsweise FettKursivUnterstrichenDurchgestrichen und Farbig sind Standard. Ebenfalls zählen Aufzählungs- und nummerierte Listen dazu. 

Aufgaben

Mit dem Aufgaben-Button lassen sich Aufgaben erstellen, diese Nutzern zuweisen sowie ein Fälligkeitsdatum definieren. Die Zuweisung einer Aufgabe erfolgt wie das Erwähnen über das @-Zeichen. Der Datepicker zur Auswahl des Fälligkeitsdatums erscheint nach der Eingabe von "//". Aufgaben, die einer Person zugewiesen wurden, werden im Profil der entsprechenden Person aufgeführt. Mit dem Makro "Aufgabenbericht" können die Aufgaben auch auf einer Seite eingebunden und auf bestimmte Labels und Bereiche beschränkt werden.

Einzüge & Bündigkeit

Über die entsprechenden Buttons können Einzüge (besonders hilfreich für Aufzählungs- & nummerierte Listen) sowie die Bündigkeit für einzelne Zeilen eingestellt werden.

Seitenlayouts

Über den Button "Seitenlayouts" wird der Seite eine gestrichelte Layout-Box hinzugefügt, die im Lesemodus unsichtbar ist. Diese Boxen dienen der Anordnung und der ansprechenden Präsentation von Inhalten. Beispiel: dreispaltige Textblöcke. 

Desweiteren erscheint eine zweite Editor-Zeile, die spezielle Funktionen für die Seitenlayouts bereithält: Boxen können eingefügt, gelöscht, sortiert und in sechs verschiedene Spaltentypen unterteilt werden. Um diese Funktionen zu nutzen, klickt man einfach in die jeweilige Box und anschließend auf die gewünschte Spaltenaufteilung.

Boxen können über die Button "nach oben verschieben" oder "nach unten verschieben" hinsichtlich der Reihenfolge verändert werden.

Dateien einfügen

Grundsätzlich können sämtliche Dateien bzw. Dateitypen hochgeladen werden. Hierfür bietet sich die Drag & Drop-Funktion an. Eine weitere Möglichkeit bietet der "Dateien"-Button. Hier können Dateien hochgeladen, über Links von externen Seiten eingefügt oder bereits hochgeladene Dateien von anderen Seiten des Intranets ausgewählt werden.

Die hochgeladenen Dateien bezeichnet man als Anhänge. 

Anhänge und Versionen

Alle Anhänge einer Seite können über die Extras auf der rechten Seite angezeigt werden. Mit Klick auf den kleinen Pfeil in der Anhangsübersicht werden die Versionen des Anhangs eingeblendet. Veränderte Anhänge mit gleichem Namen, die erneut hochgeladen wurden, werden automatisch als neue Version abgespeichert.

 

Verknüpfungen

Über den "Verknüpfung"-Button können Verknüpfungen u.a. zu Webseiten, E-Mail Adressen, Intranet-Seiten, Bereichen und Anhängen erstellt werden. Der erscheinende Dialog erleichtert diesen Schritt mit passenden Filtern auf der linken Seite. 

Unter dem Punkt "Erweitert" können zusammen mit dem "Anker"-Makro Sprungmarken innerhalb einer Seite und zwischen Seiten erstellt werden. Hierfür muss der Ankername mit einem vorangestellten "#" als Verknüpfung  eingetragen werden.

Alternativ können Sie den Text, den Sie verlinken wollen, auswählen und das Tastenkürzel Ctrl+K nutzen.

Tabellen

Der Button "Tabelle"  erzeugt ein Tabellen-Raster, das sich bis auf 15 Spalten & 20 Zeilen (15 x 20) mit dem Cursor erweitern lässt. Die Anzahl der Zeilen und Spalten wird unterhalb dargestellt.

Nachdem die Tabelle eingefügt wurde bzw. wenn in eine bereits bestehende Tabelle geklickt wird, so erscheint eine zweite Editor-Zeile, die spezielle Funktionen für die Tabellen enthält: Zeilen und Spalten einfügen/löschen, Zellen zusammenfügen/teilen sowie Zellen einfärben und die gesamte Tabelle löschen.

Einfügen-Button & Makros

Über den "+"-Button gelangt man zu zahlreichen Features wie beispielsweise das Einfügen von Sonderzeichen, Emoticons und horizontalen Trennlinien sowie zum wichtigsten Punkt in diesem Drop-Down-Menü: den Makros.

Makros sind programmierte Zusatzfunktionen, die in Seiten eingebettet werden können. Zahlreiche Makros sind standardmäßig vorhanden und können durch Plugins des Atlassian Marketplace erweitert werden (https://marketplace.atlassian.com/ ). Im Dialog "Makro auswählen" befindet sich auf der linken Seite eine Kategorisierung der Makros. Über das Suchfeld im Dialog werden die Makros in Echtzeit gefiltert.

Ist das gewünschte Makro gefunden, muss es nur noch angeklickt werden und der Konfigurationsdialog des jeweiligen Makros erscheint. Alternativ können Makros mit einer geschwungenen Klammer eingeleitet werden. Nach der Eingabe der ersten Zeichen werden passende Makros als Kontextmenü angezeigt und können ausgewählt werden.

Makros werden im Bearbeiten-Modus immer als graue Kästen dargestellt. Diese können hinsichtlich der Größe und des Aussehens variieren. Per Klick auf ein Makro erscheinen Buttons zum Löschen und zum Bearbeiten. Hinter dem "Bearbeiten"-Button verbergen sich die Makro-Einstellungen, in denen bei bestimmten Makros eine weitere Konfiguration vorgenommen werden kann. Nachfolgend sollen einige wichtige Standard-Makros vorgestellt werden. 


Nützliche Makros

Das Intranet stellt standardmäßig bereits einige Makros bereit, die im Folgenden beispielhaft vorgestellt werden sollen. Eine umfangreiche Dokumentation aller Makros ist in der Confluence-Dokumentation zu finden.

 

Inhalt-Makro

Das Inhalt-Makro erzeugt automatisch ein Inhaltsverzeichnis aus den Überschriften der Seite. Das Inhaltsverzeichnis wird im Editormodus als grauer Kasten dargestellt. Erst in der Leseansicht wird das Inhaltsverzeichnis generiert. Mit Klick auf einen der Punkte des Inhaltsverzeichnisses gelangt man automatisch zum entsprechenden Seitenbereich.

Das Inhaltsverzeichnis kann (wie in dieser Anleitungsseite) als Liste oder als flache Ansicht mit vertikalen Trennstrichen zwischen den Objekten formatiert werden. 

Hinweis-, Tipp-, Warnung- und Info-Makro

Diese Makros erzeugen ebenfalls einen Rahmen, sie sind jedoch durch ihre Farbgebung auffälliger und unterstreichen die Textaussage zusätzlich mit einem Icon.

Dies ist ein Hinweis.

Dies ist ein Tipp.

Dies ist eine Warnung.

Dies ist eine Zusatzinformation.

Panel-Makro

Das Panel Makro erzeugt einen Rahmen um den Text, den es umfasst.

Das Panel Macro erzeugt einen Rahmen um den Text, den es umfasst.

MS Office- & PDF-Integration

Confluence unterstützt die Einbindung von Word-, Excel-, PowerPoint- und PDF-Dateien. Hierzu muss im Bearbeitungsmodus lediglich die einzubindende Datei per Drag & Drop auf die Seite gezogen werden. Die Einbindung erscheint als Makro und wird in der Lese-Ansicht als Thumbnail angezeigt. Klickt man auf das Thumbnail, wird die Datei als Vorschau in einer Lightbox geöffnet.

Soll anstelle des Thumbnails direkt eine Vorschau des Dokumentes auf der Seite angezeigt werden, bietet sich das Word-, Excel- oder PDF-Makro an. 

Zusätzlich können MS Office-Dokumente direkt aus dem Intranet heraus bearbeitet werden. Durch Klicken auf "In Office bearbeiten" wird das entsprechende Office-Programm auf dem PC geöffnet. Mit Speichern der veränderten Datei wird diese automatisch als neue Version hochgeladen und der Seite angehängt. 

Exporte nach Word und PDF

Über den "..." Button, der auf jeder Seite im Lese-Modus oben rechts zu sehen ist, gelangt man zu den Word- & PDF-Exporten.

 

Kollaborations-Features

Das Intranet bietet zahlreiche seitenbasierte Kollaborations-Features an:

Erwähnungen

Über das "@"-Zeichen können einzelne Nutzer erwähnt werden. Diese werden über die Erwähnung automatisch benachrichtigt.

Teilen

Jede Seite kann mit Nutzern, Gruppen und/oder E-Mail Adressen geteilt werden. Dies geschieht über den Button mit dem Briefumschlags-Icon oder den Teilen-Button in der Toolbar rechts oben.

Like-Button

Jede Seite kann als "Gefällt mir" markiert werden. Dafür gibt es den Daumen-hoch-Button, der sich normalerweise am unteren Ende der Seite befindet.

Beobachten

Jede Seite kann beobachtet werden. Dadurch wird man über Änderungen der Seite automatisch benachrichtigt. Zudem können hier auch Änderungen des gesamten Bereiches abonniert werden.

Kommentieren

Jede Seite kann kommentiert werden. Kommentare können wiederum kommentiert bzw. beantwortet sowie geliked werden.

Das ist beispielsweise nützlich, wenn Sie dem Ersteller der Seite Feedback zu den Inhalten geben möchten oder diese mit Kollegen diskutieren wollen.

Inline-Kommentare

Jeglicher Seiten-Text kann markiert und anschließend über den erscheinenden Button per Zeilen-Kommentar kommentiert werden.

Gleichzeitiges Bearbeiten

Seiten können von mehreren Nutzen gleichzeitig bearbeitet werden. Allerdings ist dabei zu beachten, dass nicht mehrere Personen dieselbe Zeile bearbeiten. 

 


Beschränkungen

Seiten können über das Seitenmenü ("...") unter dem Punkt "Beschränkungen" mit Lese- und Bearbeitungsbeschränkungen versehen werden. Im Editormodus ist diese Funktion über das kleine Schloss-Symbol über dem Seitentitel zu finden.

Hier können einzelne Nutzer und/oder Gruppen definiert werden, die das Schreib- und/oder Leserrecht erhalten sollen. Zu beachten ist, dass die Lesebeschränkung sich im Gegensatz zur Schreibbeschränkung auf alle Unterseiten vererbt.


Strukturierung von Seiten

Um Seiten innerhalb eines Bereichs zu restrukturieren, wählt man über den "..."-Button "Hierarchisch anzeigen" aus.

Hier können alle Seiten per Drag & Drop nach Belieben neu angeordnet werden. Voraussetzung dafür ist eine entsprechende Berechtigung. 

Desweiteren kann im Seiten-Lesemodus über den "..."-Button die jeweilige Seite kopiert, verschoben oder gelöscht werden.

 

Änderungshistorie und Vergleichen von Versionen

Über den "..."-Button gelangt man zur Änderungshistorie, die im nächsten Fenster als Seitenhistorie bezeichnet wird.

Hier werden alle Versionen der Seite angezeigt. Mithilfe der angebotenen Optionen lassen Seiten sich mit anderen Versionen vergleichen, wiederherstellen sowie löschen.

Suchen, Filtern, Finden

Schnellsuche

Klickt man in das Suchfeld der Header-Leiste, so befindet man sich in der sogenannten Schnellsuche, die in Echtzeit auf Eingaben reagiert und Ergebnisse präsentiert. Desweiteren werden die kürzlich angezeigten Seiten in einem Drop-Down-Menü chronologisch angezeigt. Über den Button "Mehr kürzlich angezeigte Seiten..." wird eine Übersicht aller besuchten Seiten dargestellt.

Vollumfängliche Suche

Nachdem ein Begriff in das Suchfeld eingegeben und mit "Enter" bestätigt wurde, gelangt man in die Volltextsuche. Diese bietet auf der linken Seite zahlreiche Filteroptionen, die die Suche erheblich erleichtern.

Anhänge wie beispielsweise Word-, Excel-, PowerPoint- oder PDF-Dateien werden samt ihrer Inhalte mit durchsucht.

Profil

Über das Profilbild oben rechts erreicht man das persönliche Profil. Mit Klick auf "Bearbeiten" können die Angaben verändert werden. Einige Angaben werden allerdings direkt aus dem Active Directory importiert und lassen sich an dieser Stelle bearbeiten. Über "Bild" kann ein Profilbild ausgewählt oder das vorhandene Profilbild verändert werden.

Besondere Linchpin-Features 

Das Linchpin-Dashboard unterscheidet sich visuell und funktional von einem Standard-Confluence-Dashboard. Das liegt insbesondere an dem hohen Maß an Personalisierung für jeden Nutzer.

Easy Events

Um ein Event zu erstellen, muss zunächst über den "Erstellen"-Button oder den Shortcut "c" eine Seite mit der "Easy Event"-Vorlage erstellt werden. Es erscheint ein vorgeschalteter Dialog, in dem der Name, das Datum, die Uhrzeit und weitere Daten abgefragt werden. Mit einem Klick auf "Weiter" gelangt man in die Editor-Ansicht. Hier können weitere Informationen wie beispielsweise Bilder ergänzt werden.

Um eine Eventliste auf einer beliebigen Seite einzubinden wird das Makro "Event Liste" benötigt. In den Makro-Einstellungen kann die Eventliste auf Events bestimmter Bereiche und eine maximale Anzahl von angezeigten Events beschränkt werden. 

 

Teaserboxen

Teaser-Boxen können mithilfe des Makros "News Teaser" in Seiten und Blog-Posts integriert werden. Das Format und die Inhalte des Makros lassen sich über die Makro-Konfiguration anpassen. Hier haben Sie vier Möglichkeiten: ein basischer Titel, ein Bild, das an die Seite angehängt ist, ein Link zu einem Video oder ein Zitat.

Dann können Sie einen (sich automatisch aktualisierenden) News-Feed in beliebige Seiten integrieren, indem Sie eines der folgenden Makros nutzen: Cover Stories, Personal News Feed oder Corporate News Feed.

Die angezeigten Teaser lassen sich im Hinblick auf unterschiedliche Nutzergruppen auf Basis spezifischer News-Kategorien personalisieren.

Microblog

Der Microblog ist bereits auf dem Dashboard eingebunden, kann aber über das "Microblog"-Macro auf weiteren Seiten eingefügt werden. In den Makro-Einstellungen kann die Timeline auf eine bestimmte Thematik beschränkt und die Themenübersicht bei Bedarf ausgeblendet werden.

Nutzer können unterschiedliche Themen auswählen, denen sie folgen möchten. Dann sehen sie nur diejenigen Microblog-Posts, die für sie relevant sind.

App Center

Das App Center ermöglicht es einem User, schnell zu den Anwendungen zu wechseln, die er häufig nutzt. In die ausklappbare Toolbar auf der rechten Seite können Links, wichtige Applikationen, Systeme und Websites integriert werden.

Administratoren können empfohlene Apps für unterschiedliche Nutzergruppen spezifizieren. Jeder Anwender kann seine eigene Sammlung bevorzugter Apps anpassen.

Custom User Profiles

Beim Überfahren von verlinkten Nutzernamen wird die Visitenkarte der entsprechenden Person angezeigt. Diese enthält die wichtigsten Informationen wie beispielsweise die Durchwahl oder die Teamzugehörigkeit.

Um die Visitenkarte einer Person fest auf einer Seite einzubinden, wird das "Profil"-Makro benötigt. In den Makro-Einstellungen muss lediglich die entsprechende Person angegeben werden. Zusätzlich können die angezeigten Profilfelder bei Bedarf konfiguriert werden.

Aus den Nutzerprofilen werden automatisch Org-Charts generiert.

Die wichtigsten Keyboard-Shortcuts

Im Seiten-Editor

Shortcut

Aktion

Strg+Y

Wiederholen

Strg+Z

Rückgängig

Shift+Enter

Neue Zeile ohne Abstand einfügen

Strg+S

Seite speichern

Autovervollständigen im Seiten-Editor

Shortcut

Aktion

{

Auflistung von Makros

@

Auflistung von zu erwähnenden Usern

//

Einfügen eines Datums über einen Kalender

In der Seitenansicht

Shortcut

Aktion

B

Blog-Eintrag erstellen

C

Neue Seite erstellen

E

Seite / Blog Eintrag bearbeiten

L

Stichworte hinzufügen oder verändern

M

Kommentar hinzufügen

S

Seite mit Nutzern teilen

T

Anhänge anzeigen


View this page in English

 

Grundlagenschulung
  • No labels