Untergeordnete Seiten
  • Erste Schritte als Jira Software User
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten



Willkommen zum Jira Software Projekt!

In diesem Kurs stellen wir Ihnen das Projekt vor und erklären Ihnen einen einfachen Workflow - vom Suchen eines Vorgangs der Ihnen zugewiesen ist, bis zum Abschließen eines Vorgangs. Am Ende dieses Kurses haben Sie die folgenden Schritte als Jira Software User absolviert:


Einen Vorgang finden

Normalerweise hat Ihr Development-Manager bereits ein Scrum- oder Kanban-Projekt erstellt und den Backlog mit Vorgängen gefüllt. Man kann über verschiedene Arten und Weisen durch ein Projekt navigieren, aber der einfachste Weg ist, das über ein Board zu tun. Ein Board zeigt Vorgänge von einem oder mehreren Projekten an. Sie können Ihre offenen Anfragen anzeigen, verwalten und überprüfen. In diesem Schritt zeigen wir Ihnen, wie Sie einen zu bearbeitenden Vorgang in einem aktiven Sprint auf dem Board eines Scrum-Projekts finden können.

  1. Klicken Sie auf Boards im Menü ganz oben und wählen Sie ein Board aus der Auswahlliste aus.

  2. Klicken Sie auf Aktive Sprints, um die Vorgänge im Sprint des ausgewählten Boards zu sehen.

  3. Vorgänge werden als Vorgangskarten im aktiven Sprint des Boards angezeigt. Die Karten geben einen kurzen Überblick an, wie zum Beispiel Vorgangsnummer, Bearbeiter und Beschreibungen. Finden Sie die oberste Karte in der Aufgaben-Spalte und ziehen Sie diese in die Spalte In Arbeit. Auf diese Weise, weisen Sie den Vorgang Ihnen selbst zu und fangen an daran zu arbeiten.

An einem Vorgang arbeiten

Wenn Sie einen Vorgang in die Spalte In Arbeit ziehen, weisen Sie darauf hin, dass die Arbeit an diesem Vorgang begonnen hat. Zu dem Zeitpunkt müssen Sie den Vorgang einem Bearbeiter zuweisen, damit jeder Bescheid weiß, wer daran arbeitet. Sie möchten vielleicht auch etwaige technische Daten hinzufügen. Desto mehr Informationen vorhanden sind, desto hilfreicher ist es für Ihre Kollegen.

  1. Unter Aktive Sprints auf Ihrem Board, wählen Sie den Vorgang in der Spalte In Arbeit aus. Der Vorgang wird nun in der Vorgangsvorschau angezeigt.

  2. In der Vorgangsvorschau, klicken Sie auf Aktionen (der Button mit den drei Punkten) und danach auf Bearbeiten. Nun erscheint das "Vorgang bearbeiten"-Dialogfenster.

  3. Wenn der Vorgang noch keinem Bearbeiter zugeteilt ist, geben Sie Ihren Namen ein.

  4. Nach Bedarf, geben Sie technische Details an.
    Beachten Sie, dass Sie eventuell eine bestimmte Komponente oder eine Version angeben (falls Komponenten oder Versionen für dieses Projekt konfiguriert wurden), oder Anhänge hinzufügen möchten, usw.

  5. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Aktualisieren.

Mit Ihrem Team zusammenarbeiten

Während Sie an einem Vorgang arbeiten, müssen Sie wahrscheinlich Informationen teilen, gewisse Anforderungen abklären oder so manche Details zum Vorgang mit Ihrem Team diskutieren. Das geht ganz einfach mit Kommentaren direkt im Vorgang.

  1. Wählen Sie den Vorgang aus.

  2. In der Vorgangsvorschau, suchen Sie nach dem Kommentarfeld und klicken Sie auf Kommentar.

  3. Im Eingabefeld, geben Sie Ihren Text ein.

  4. Wenn Sie den Vorgang jemandem per E-Mail zukommen lassen möchten, nennen Sie den User einfach hier (tippen Sie @Username). Das System schickt automatisch eine E-Mail an die Adresse des erwähnten Users, die bei JIRA registriert ist.

  5. Klicken Sie auf Hinzufügen um den Kommentar zu speichern.

Eine Branche erstellen

Nachdem Sie sich einen Vorgang zugewiesen und alle technischen Daten eingegeben haben, sind Sie bereit zum kodieren. Bevor Sie anfangen einen Vorgang zu bearbeiten, wird empfohlen eine Branche zu erstellen. So haben Sie einen eigenen Datenstrom, der die Arbeit Ihrer Kollegen nicht beeinflusst. Es wird auch sichergestellt, dass Ihre Änderungen überprüft werden, bevor diese in die Master Branch übergehen.

Jiira Software kann mit einer Code Hosting oder Management Repository Source verknüpft werden, zum Beispiel mit Bitbucket Cloud oder Bitbucket Server. Damit können Sie Source Codes direkt in Jira öffnen, kollaborierend bearbeiten und verwalten. Wenn Sie eine solche Anwendung integrieren, können Sie und Ihr Team direkt in einem Vorgang Branchen erstellen, was Ihnen einen schnelleren Workflow, von der Auswahl eines Vorgangs bis hin zum Kodieren, ermöglicht.

Sie sollten bereits bevor Sie eine Branche erstellen wissen, wie Ihr Team Branchen in der Source Repository benutzt. (Hier finden Sie Informationen zu Bitbucket Cloud und Bitbucket Server, auf Englisch.)

  1. Öffnen Sie den Vorgang, für welchen Sie eine Branche erstellen möchten.

  2. In der Vorgangsvorschau, gehen Sie zum Development-Feld und klicken Sie auf Branche erstellen. Das Branche erstellen Dialogfenster wird nun angezeigt.

  3. Erwähnen Sie die Vorgangsnummer im Branchennamen. Sollten Sie Workflow-Auslöser aufgesetzt haben, kann es sein, dass der Vorgangsstatus automatisch auf "In Arbeit" gesetzt wird. Auf der englischen Seite von Atlassian "Configuring workflow triggers" finden Sie weitere Informationen hierzu.

  4. Geben Sie alle weiteren, für die Branche relevanten, Informationen ein.

  5. Klicken Sie auf Branche erstellen. Ihre Branche wird in der Source Repository erstellt.

Mit dem Programmieren beginnen

Nachdem Sie eine Branche erstellt haben, können Sie beginnen zu programmieren, ohne sich Sorgen zu machen, dass sich Ihre Änderungen auf die Master-Branch auswirken. Stellen Sie sicher, dass Sie auf die Vorgangsnummer verweisen, die sich auf den Vorgang bezieht, den Sie bearbeiten. Wenn Sie die Vorgangsnummer(n) in Ihrer Entwicklungsarbeit angeben, verweisen Ihre verknüpften Entwicklungstools auch zurück zu den relevanten Vorgängen.

  1. Gehen Sie zu Ihrer Source Repository, wo Sie Ihre neue Branche erstellt haben und greifen Sie auf Ihre neue Branche zu.

  2. In Ihrer Branche, implementieren Sie die erforderlichen Codes oder Korrekturen.

Ihre Arbeit zur Überprüfung senden

Informieren Sie Ihre Kollegen über Änderungen, die Sie mit der Hilfe von Pull-Anforderungen ins Repository verschoben haben. Sobald Sie eine Pull-Anforderung geschickt haben, kann Ihr Team die Änderungen überprüfen, diskutieren oder rückwirkende Prüfungen aufsetzen.

  1. Klicken Sie auf Branchen im Development-Feld, um ein Dialogfenster in Jira Software zu öffnen, das Ihnen im Software Configuration Manager (SCM) verlinkte Branchen anzeigt. Sollten sie Ihr Jira Software mit mehreren SCM verknüpft haben, wird ein Tab pro SCM Anwendung (z.B. Bitbucket Server) angezeigt. Die Branchen werden in diesen Tabs gruppiert und unter dem jeweiligen SCM angezeigt.




  2. Klicken Sie auf ein Repository oder eine Branche um den verknüpften SCM zu öffnen.

  3. Gehen Sie mit der Maus über einem Pull-Anforderung Status (z.B. MERGED), um ein Pop-Up-Fenster anzuzeigen, welches einen Link zur Pull-Anforderung angibt.

  4. Klicken Sie auf Pull-Anforderung erstellen um eine Pull-Anforderung für die Branche zu erstellen (und diese mit dem Master zu verknüpfen).

  5. Geben Sie die Vorgangsnummer im Titel der Pull-Anforderung an. Sollten Sie Workflow-Auslöser aufgesetzt haben, kann es sein, dass der Vorgangsstatus automatisch auf "In Review" gesetzt wird. Auf der englischen Seite von Atlassian "Configuring workflow triggers", finden Sie hierzu weitere Informationen.

Ihre Arbeit abschließen

Nachdem Ihre Arbeit überprüft wurde und in die Master Branche übergegangen ist, müssen Sie den Vorgang schließen.

  1. Finden Sie Ihre Vorgangskarte unter Aktive Sprints in Ihrem Board.

  2. Ziehen Sie die Karte in die Spalte Fertig. Sollten Sie Workflow-Auslöser aufgesetzt haben, kann es sein, dass der Vorgangsstatus automatisch auf "Geschlossen" gesetzt wird und Sie können die nächsten Schritte überspringen. Auf der englischen Seite von Atlassian "Configuring workflow triggers" finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema.

  3. Wählen Sie die korrekte Resolution aus der Auswahlliste aus.





  4. Geben Sie alle notwendigen Informationen ein.

  5. Klicken Sie auf Vorgang schließen.

Fantastisch! Sie haben nun einen Workflow mit Jira Software erfolgreich bearbeitet!

Um weitere großartige Sachen zu lernen, wie zum Beispiel Ihre Vorgänge zu verwalten und Jira Software anpassen, klicken Sie auf den nachfolgenden "Fortgeschrittene Informationen"-Button.

  • Keine Stichwörter