Untergeordnete Seiten
  • Downloadliste zur Installation von Confluence und JIRA
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Produktidentifikation

- JIRA
- Confluence

Installationspaket - und

Für die Installation wird das Installationspaket aus dem JIRA-Download-Bereich empfohlen:

Oracle JDK 8 - und

Seit Version 4.0 gibt es ein Installationspaket, welches bereits eine Java Laufzeitumgebung mitbringt. Es ist deshalb nicht mehr erforderlich, das Oracle JDK extra zu installieren.

Um Confluence/JIRA verwenden zu können, wird das Oracle Java Development Kit (JDK) in Version 8 (Standard Edition) benötigt. Bitte achten Sie bei der Installation darauf, die entsprechende Version für Ihre System-Architektur (32- oder 64-Bit) zu installieren.

Unter Linux können Sie eventuell die aktuellste "stable" Version über den distributions-spezifischen Paket-Manager beziehen. Achten Sie darauf, mindestens Update 18 zu installieren.

Es werden explizit nur die Komponenten von Oracle unterstützt. Alternativen wie das IBM JRE und das OpenJRE können nicht verwendet werden.

MySQL-Datenbank  - und

Sowohl unter Linux - als auch unter Windows - empfehlen wir den Einsatz einer MySQL-Datenbank. Diese erfordert erfahrungsgemäß den geringsten Zeitaufwand bei der Installation und mit diesem Datenbank-System hat //SEIBERT/MEDIA bisher die besten Erfahrungen gemacht.

Den Download des "Essentials"-Installers für Windows finden Sie auf der MySQL-Seite. Bitte beachten Sie auch hier, dass Sie die entsprechende Version für Ihre Architektur (32- oder 64-Bit) verwenden:

Unter Linux können Sie eventuell die aktuellste "stable" Version über den distributions-spezifischen Paket-Manager beziehen.

Alternativ kann Confluence/JIRA auch an eine Oracle-, PostgreSQL- und MSSQL-Datenbanken angebunden werden. Software-Downloads zu diesen Datenbanken finden Sie weiter unten.

Treiber/Connector für Oracle-Datenbanken (Falls verwendet) - und

Für die Anbindung von JIRA an eine Oracle-Datenbank, wird ein entsprechender Treiber benötigt.
Diesen können Sie hier herunterladen (Benutzerkonto auf Oracle.com erforderlich):

PostgreSQL (Empfohlen) Download und Treiber/Connector - und

Möchten Sie Ihr JIRA mit einer PostgreSQL-Datenbank betreiben, können Sie den Installer für Windows hier herunterladen:

Unter Linux können Sie eventuell die aktuellste "stable" Version über den distributions-spezifischen Paket-Manager beziehen.

Zusätzlich wird noch der aktuellste Treiber/Connector verwendet, den Sie hier erhalten (JDBC4 für JDK/JRE Version 8):

Software für die Integration von LDAP oder die Anbindung an ein Microsoft Active Directory - und

Um die Anbindung von JIRA/Confluence an einen Verzeichnisdienst zu vereinfachen, wird zusätzlich das Apache Directory Studio (LDAP-Browser) aus dem entsprechenden Download-Bereich von Apache.org benötigt:

Handelt es sich um ein Active Directory, genügt auch der schlanke AD Explorer von Microsoft:

Alternative Tomcat-Anwendungen - notwendig für die 64-Bit-Versionen von Windows - und

Seit Confluence 4.0 gibt es getrennte Installationspakete für 32- und 64-Bit Betriebssysteme, weshalb eine Anpassung nicht mehr nötig ist.

Da die mitgelieferten Tomcat-Anwendungen (tomcat6.exe und tomcat6w.exe) im JIRA-/Confluence-Paket nicht 64-Bit kompatibel sind, muss man diese aus dem aktuellen 64-Bit Release von Apache Tomcat verwenden und ersetzen:

Plugins und Erweiterungen - und

Im Gegensatz zu Confluence gibt es in JIRA nur wenige Plugins, die während der Laufzeit über den integrierten Plugin-Manager installiert und aktiviert werden können. Bei der Mehrzahl der Plugins in JIRA muss man das gewünschte Plugin im Atlassian Plugin Exchange suchen, herunterladen und manuell im Dateisystem des Servers installieren. Dies ist auch erforderlich, wenn das Serversystem, auf dem Confluence/JIRA installiert ist, keine Verbindungen zum Internet zulässt.