Child pages
  • Die Timeline in agilen Retrospektiven
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Eine mögliche Retrospektive-Aktion zur Generierung von Einblicken ist die Timeline. Dabei lassen wir die Teilnehmer der Retrospektive ihr Empfinden des Zeitverlaufs grafisch darstellen.
Jedes Teammember malt auf dem Whiteboard einen persönlichen Graphen zu ihrem Stimmungsverlauf während dem Sprint (x-Achse: die Tage im Sprint, y-Achse: Stimmungslage +/-).

Anschließend kann mit den Teammembern gesammelt werden, was zu den Stimmungsausschlägen geführt hat. Dafür können sie z.B. gebeten werden, ihre zwei positivsten und negativsten Ereignisse des Zeitraums zu benennen und an die entsprechende Stelle der Timeline zu hängen.

Jedem Teammember kann dann eine bestimmte Zahl von Punkten zugesprochen werden, die sie für ihre wichtigsten Themen vergeben dürfen. Die Themen, die die meisten Punkte erhalten, werden dann noch einmal genauer beleuchtet. Die Anzahl der Themen, die behandelt werden kann, hängt ganz stark von der Timebox ab.

Für die wichtigsten Themen kann dann z.B. ein Plus/Delta oder ein Brainstorming (ggf. in Kleingruppen) zu Optimierungsmaßnahmen durchgeführt werden. Diese werden dann wie gewohnt mit dem Team abgestimmt und eine Umsetzung sichergestellt.

Tipps

  • Die Farben können gezielt verwendet werden. Etwa für jedes Teammember eine unterschiedliche Farbe, um die individuellen Kurven präsent zu halten. Oder auch eine Farbe für jede Rolle (je eine Farbe für alle Programmierer, alle Kundenvertreter, alle Designer,...).
Timeline

Dieser Inhalt wurde zuletzt am 09.07.2017 aktualisiert.

Der Inhalt auf dieser Seite ist schon seit einer Weile nicht mehr aktualisiert worden. Das muss kein Nachteil sein. Oft überdauern unsere Seiten Jahre, ohne wirklich unnütz zu werden. Einfach auf diesen Link klicken, wenn wir die Seite mal wieder aktualisieren sollten. Alte Inhalte können falsch, irreführend oder überholt sein. Bitte nutzen Sie das Formular oder den Live-Chat auf dieser Seite oder kontaktieren Sie uns via E-Mail unter content@seibert-media.net, wenn Sie Zweifel, Fragen, Anregungen oder Änderungswünsche haben.