Untergeordnete Seiten
  • Crowd Dokumentation - Installation der Crowd WAR-Distribution
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten


Unten ist eine Zusammenfassung der Schritte, die für die Installation der Crowd WAR-Distribution notwendig sind.


Die Crowd und CrowdID WAR-Distributionen sind für den Einsatz auf einem existierenden J2EE Applikationsserver vorgesehen. Diese Dokumentation setzt voraus, dass Sie bereits wissen wie Sie eine Web-Applikation auf dem Applikationsserver Ihrer Wahl aufsetzen. Falls das nicht der Fall ist, kontaktieren Sie zur Unterstützung bitte Ihren System-Administrator oder erwägen Sie stattdessen die Installation der Crowd Distribution.


Die Standard Crowd Installationsanleitung erklärt Ihnen wie Sie die Crowd Distribution installieren, in der Apache Tomcat inkludiert ist. Stattdessen möchten Sie vielleicht Crowd oder CrowdID auf Ihrem eigenen, existierenden Applikationsserver einsetzen. Für diesen Zweck bietet Atlassian WAR-Distributionen (Webapp ARchive) der Crowd und CrowdID Server-Applikationen an.


1. Schritt: Prüfen Sie die Systemanforderungen

(Warnung) Bitte überprüfen Sie, ob Ihre Datenbank und Ihr Server unterstützt werden und stellen Sie sicher, dass alle Abhängigkeiten, wie unten beschrieben, installiert sind. Andernfalls wird Crowd nicht korrekt funktionieren.


Unterstützte Plattformen

Sehen Sie die unterstützten Plattformen.


Abhängigkeiten

Stellen Sie sicher, dass die folgenden JAR-Dateien im geteilten Lib-Ordner auf dem Applikationsserver sind:

  • JTA (Java Transaction API)
    Die JTA spezifiziert Standard Java-Oberflächen zwischen einem Transaktionsmanager und den involvierten Parteien in einem dezentralen Transaktionssystem: dem Ressourcen-Manager, dem Applikationsserver und den transaktionellen Applikationen. Lesen Sie für weitere Informationen die Sun Dokumentation.

Jede dieser JAR-Dateien ist in der ZIP-Datei der standalone Crowd Distribution enthalten und in Crowds Download Center verfügbar. Die Dateien: activation-1.1.jarjta-1.0.1B.jar und mail-1.4.jar. Sie finden sie unter {CROWD_INSTALL}\apache-tomcat\lib (bei Crowd 2.0.2 oder neuer) oder unter {CROWD_INSTALL}\apache-tomcat\common\lib (bei Crowd 2.0.1 oder früher).


2. Schritt: Installieren Sie die Crowd WAR

Hier ist eine Zusammenfassung der Installationsschritte für die Crowd WAR:

  1. Laden Sie die Crowd WAR-Distribution von Crowds Download Center herunter.
    (Info) Sie finden die WAR-Archive für die Crowd- und CrowdID-Applikationen, indem Sie auf den "Show all" Link klicken. Sie müssen jede Applikation separat aufsetzen. In der restlichen Dokumentation gehen wir davon aus, dass Sie die Crowd WAR aufsetzen.
  2. Bitte überprüfen Sie Ihre Extrahierungssoftware, bevor Sie das heruntergeladene Archiv entpacken, weil manche Extrahierungsprogramme Fehler verursachen können — beachten Sie die Hinweise auf der Crowd Installationsseite.
  3. Entpacken Sie das heruntergeladene Archiv in ein Verzeichnis Ihrer Wahl. Wir nennen das Verzeichnis in den nächsten Schritten beispielhaft CROWD-INSTALLATION.
  4. Definieren Sie Ihr Crowd Home Verzeichnis, indem Sie die Konfigurationsdatei unter CROWD-INSTALLATION/WEB-INF/classes/crowd-init.properties editieren. Das Crowd Home Verzeichnis ist der Ort, an dem Crowd seine Konfigurationsinformationen speichert. Wenn Sie die eingebettete HSQL Datenbank benutzen, die für Evaluierungszwecke eingerichtet wurde, wird Crowd ebenfalls seine Datenbank in diesem Verzeichnis speichern. (Beachten Sie, dass die CrowdID Datenbank im Installationsverzeichnis sein wird, nicht im Home Verzeichnis.) So definieren Sie das Crowd Home Verzeichnis:
    • Öffnen Sie die crowd-init.properties Datei. Diese finden Sie unter <crowd_install_directory>/crowd-webapp/WEB-INF/classes/crowd-init.properties.
    • Wählen Sie, je nach Ihrem Betriebssystem, die entsprechende Zeile in der Datei aus (sehen Sie unten).
    • Entfernen Sie "#" am Anfang der Zeile.
    • Geben Sie den Namen des Verzeichnisses ein, das Crowd als Home Verzeichnis verwenden soll. Zum Beispiel:
      • Auf Windows:

        crowd.home=c:/data/crowd-home

        Hinweis: Auf Windows-Systemen sollten Sie sicherstellen, dass Sie nur Vorwärtsstriche ( / ) verwenden und nicht die entgegengesetzten ( \ ).

      • Auf Mac und UNIX-basierten Systemen:

        crowd.home=/var/crowd-home

        Wichtig!

        Bitte benennen Sie das Crowd Home Verzeichnis anders als das Crowd Installationsverzeichnis und stellen Sie sicher, dass es von dem Benutzer beschreibbar ist, der das Initialisierungsskript ausführt.

    • Speichern Sie die crowd-init.properties Datei.
  5. Legen Sie die Crowd-Dateien auf Ihrem Tomcat Applikationsserver ab. Je nach Ihrem Applikationsserver kann es sein, dass Sie die WAR-Datei verpacken müssen, bevor Sie sie ablegen. Platzieren Sie das CROWD-INSTALLATION Verzeichnis oder die WAR-Datei in das Deployment Verzeichnis Ihres Applikationsservers. Bitte nehmen Sie sich für diesen Schritt die Dokumentation Ihres Applikationsservers zur Hilfe.
  6. Konfigurieren Sie einen Crowd Kontext in Ihrem Tomcat Applikationsserver:
    • Erstellen Sie eine Datei namens crowd.xml, die folgenden Kontext enthält:

      <Context path="/crowd" docBase="/path/to/atlassian-crowd-war-directory" reloadable="false"/>
    • Modifizieren Sie den Teil "/path/to/atlassian-crowd-war-directory" im obigen Element, damit der aktuelle Pfad zu Ihrer Crowd WAR Distribution abgebildet ist. Um Probleme mit Ihrem Deployment zu vermeiden, sollte dies nicht Tomcats Webapps Verzeichnis sein. Wenn Sie Crowd auf Windows installieren, versichern Sie sich bitte, dass Sie bei der Angabe des Ortes der WAR-Datei und Datenbank vollständige Pfade mit den Buchstaben der Laufwerke verwenden.
    • Platzieren Sie die Datei in Tomcats conf/Catalina/localhost/ Verzeichnis.
  7. Erstellen Sie eine Datenbank im Datenbank-Server Ihrer Wahl und kopieren Sie den Datenbank-Treiber in Ihren Applikationsserver, wie auf der Seite über die Verbindung von Crowd mit einer Datenbank beschrieben.
  8. Optional: Modifizieren Sie Tomcats server.xml, um den Unicode-Zeichensatz zu erlauben.
    Wenn Ihr Benutzerverzeichnis Benutzer- oder Gruppennamen mit Unicode-Zeichen enthält, müssen Sie die conf/server.xml Datei Ihrer Tomcat Distribution anpassen. Sie müssen dies beispielsweise tun, wenn Ihr Benutzerverzeichnis internationale Zeichen in den Benutzernamen erlaubt.
    • Suchen Sie in der conf/server.xml Datei Ihrer Tomcat Distribution die Definition des Konnektors für Ihr HTTP-Protokoll. Die Definition des Konnektors sieht in etwa so aus:

      <Connector port="8080" maxHttpHeaderSize="8192"
      maxThreads="150" minSpareThreads="25" maxSpareThreads="75"
      enableLookups="false" redirectPort="8443" acceptCount="100"
      connectionTimeout="20000" disableUploadTimeout="true"/>
    • Fügen Sie eine URIEncoding="UTF-8" Einstellung zum Konnektor hinzu:

      <Connector port="8080" maxHttpHeaderSize="8192"
      maxThreads="150" minSpareThreads="25" maxSpareThreads="75"
      enableLookups="false" redirectPort="8443" acceptCount="100"
      connectionTimeout="20000" disableUploadTimeout="true" URIEncoding="UTF-8"/>

      Diese Einstellung wirkt sich auf alle Web-Applikationen aus.

      Da Sie diese Einstellung auf Konnektor-Ebene definieren müssen, wirkt sie sich auf alle Web-Applikationen aus, die Sie unterhalb des Konnektors einsetzen. Das sollte sich zwar nicht negativ auf die anderen Web-Applikationen auswirken, aber seien Sie sich dessen trotzdem bewusst. Crowd und CrowdID laufen reibungslos ohne diese Einstellung, aber Sie würden Probleme bekommen, wenn ein Benutzer- oder Gruppenname internationale Zeichen enthält.

  9. Starten Sie Ihren Applikationsserver neu.
  10. Öffnen Sie in einem Web-Browser die IP-Adresse und den Port, auf welchen Ihr Applikationsserver läuft (normalerweise http://localhost:8080/). Der Crowd Einrichtungsassistent startet.




Crowd Dokumentation Übersicht:



Crowd Doku

  • Keine Stichwörter