Child pages
  • Crowd Dokumentation - Behebung von Performance-Problemen in Crowd
Skip to end of metadata
Go to start of metadata



Bitte beachten Sie:

Diese Anleitung setzt voraus, dass Sie bereits ein Support-Issue unter http://support.atlassian.com eröffnet haben und nun zusätzliche Informationen im Issue über Ihre Crowd-Konfiguration angeben möchten.


1. Die Crowd-Anwendung ist langsam!

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Crowd-Version verwenden.
  2. Unter Admin > Logging & Profiling in Crowd:
    • Ändern Sie das com.atlassian.crowd Package auf DEBUG.
    • Aktivieren Sie das Profiling.
  3. Stellen Sie die Performance-Probleme in Crowd nach (Loggen Sie sich z. B. aus und ein, durchsuchen Sie Ihre Benutzer, etc.).
  4. Hängen Sie die resultierende CROWD_DIRECTORY/atlassian-crowd.log Datei an Ihr Support-Ticket an.
  5. Listen Sie die in Ihrer Crowd-Instanz aktiven Verzeichnisse und Anwendungen auf.
  6. Geben Sie eine Grobschätzung über die verfügbaren Benutzer und Gruppen in jeder LDAP-Verzeichniskonfiguration an.
  7. Geben Sie die Informationen über den Netzwerkort aller LDAP-Server in Bezug auf den Crowd Server an (z. B. gleiches Subnet, verschiedene Netzwerke, verschiedene Zustände).
  8. Wenn Sie Active Directory verwenden: ist das SSL aktiviert?


2. Jira/Confluence ist langsam!

  1. Bestätigen Sie, dass das Datencaching in Crowd aktiviert ist.
  2. Bestätigen Sie, dass die einzige Crowd-Integration-Client JAR-Datei im JIRA/ConfluenceWEB-INF/lib Verzeichnis zu Ihrer Crowd-Version passt (z. B. crowd-integration-client-1.5.jar).
  3. Bestätigen Sie, dass die crowd-ehcache.xml Datei, die im JIRA/ConfluenceWEB-INF/classes Verzeichnis liegt, mit der im CROWD/client/conf Verzeichnis übereinstimmt.
  4. Wenn Ihre Confluence-Installation mehr als 50.000 Benutzer beinhaltet, lesen Sie die Anleitung über die Konfiguration des Cachings für eine Anwendung.


a. Jira/Confluence ist immernoch langsam?

  1. Stoppen Sie Jira/Confluence.
  2. Ersetzen Sie temporär die WEB-INF/lib/crowd-integration-client-1.x.JAR Datei mit der entsprechenden Version aus diesem Issue.
  3. Starten Sie Jira/Confluence neu.
  4. Unter Admin > Logging & Profiling in Jira/Confluence:
    • Ändern Sie das com.Atlassian Package auf DEBUG.
    • Aktivieren Sie das Profiling.
  5. Führen Sie die Aktionen in Jira/Confluence aus, die langsam sind (z. B. loggen Sie sich aus und ein, browsen Sie Benutzer, etc.).
  6. Hängen Sie das resultierende Jira/Confluence logs/catalina.out oder stdout.log an. Wenn in Confluence, fügen Sie auch die atlassian-confluence.log Datei in das Confluence Home-Verzeichnis ein (definiert in der confluence-init.properties Datei unter Setup).
  7. Listen Sie die aktiven Verzeichnisse und Anwendungen Ihrer Crowd-Instanz für die Jira-/Confluence-Anwendung auf.
  8. Geben Sie eine Grobschätzung über die Anzahl der Benutzer und Gruppen an, die in jeder LDAP-Verzeichniskonfiguration für die Jira-/Confluence-Anwendung verfügbar sind.
  9. Geben Sie Informationen über den Netzwerkort jedes LDAP-Servers in Bezug auf den Crowd Server an (z. B. gleiches Subnet, verschiedene Netzwerke, verschiedene Zustände).


b. Sie verwenden Active Directory?

  1. Ist das SSL aktiviert?
  2. Verwenden Sie verschachtelte Gruppen (ist die Checkbox "Use Nested Groups" in Crowd ausgewählt)?
  3. Wenn der Login langsam ist, dann verbinden Sie bitte Ihren AD Server mithilfe des Apache Directory Studios und markieren Sie den Benutzernamen, der für diesen Login benutzt wird. Stellen Sie einen Screenshot dieses Benutzers bereit - besonders die Liste der "memberOf" Attribute für diesen Account (sollte die vollständigen DNs beinhalten).
  4. Bitte bestätigen Sie auch, dass alle Domain-Controller, die in diesen Gruppen referenziert sind, vom Crowd Server mit einem Ping auflösbar/erreichbar sind:
ping ad1.mycompany.com
ping ad2.mycompany.au




Crowd Dokumentation Übersicht:



Crowd Doku

  • No labels