Child pages
  • ClearQuest-Jira-Migration - Daten in Jira anlegen
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

In vielen Jira-Pilotprojekten ist es sinnvoll, mit echten Geschäftsdaten aus dem bestehenden ClearQuest-System zu arbeiten. Dafür gibt es die folgenden Optionen.

Manuell Jira-Vorgänge anlegen

Für die manuelle Befüllung mit Content können die Schritte wie beim CSV-Importer durchgeführt werden (siehe unten), außer dass die aktuelle CSV-Import-Prozedur durch eine Runde der manuellen Erstellung von Vorgängen ersetzt wird.

Wenn mehr als 20 bis 30 Vorgänge zu erstellen sind, ist es auch möglich, die Daten in einer Tabelle zu erfassen. Diese Tabelle kann dann in CSV exportiert und mithilfe des CSV-Importers in Jira überführt werden. Die gängige Möglichkeit besteht darin, zunächst einige Jira-Vorgänge zu erstellen, sie in Excel zu exportieren und dann weitere Zeilen auf Basis der bestehenden Feldinhalte hinzuzufügen. Auf diese Weise lassen sich Probleme beim Importprozess minimieren.

Import via CSV

Alternativ ist der Import mithilfe des CSV-Importer-Plugins für Jira möglich.

Hier empfehlen sich die folgenden Schritte:

  1. Alle ClearQuest-Records in eine CSV-Datei exportieren
  2. Analyse der CSV-Datei in Excel. Dabei muss für jedes Feld folgendes markiert werden:
    1. Soll es in Jira beibehalten werden?
    2. Das passende Feld in Jira
    3. Der Feldtyp und die erlaubten Werte
    4. Wenn es sich um ein Controlled List Field wie eine Komponente oder eine Version handelt, müssen alle möglichen Werte für dieses Feld angelegt werden. In Excel ist dies einfach möglich, indem man eine Pivot-Tabelle der Spalte anlegt und alle möglichen Werte und ihr Auftreten darstellt. Dann markiert man, welche dieser möglichen Werte in Jira existieren sollen, und plant Versionen, Komponenten oder Werte in Custom Fields.
  3. Das Projekt in Jira erstellen und Felder und Custom Fields wie im CSV-Export vorgesehen anlegen
  4. Durchführung des CSV-Imports

Weitere Details finden sich im öffentlichen Atlassian-Wiki im öffentlichen Atlassian-Wiki in der CSV-Importer-Dokumentation.

Jira-Importer für ClearQuest

Inzwischen gibt es auch spezielle Lösungen zur Automatisierung dieses Spezifikationsprozesse, siehe Add-Ons im öffentlichen Atlassian-Wiki..

Individuelle Migrations-Skripte

Im Falle einer umfassenden angepassten und integrierten oder auch sehr großen ClearQuest-Instanz (über 100.000 Records) empfiehlt sich eine individuelle Lösung für die Migration in Form von Skripten, die direkt auf die Jira-API zugreifen und direkt in die Datenbank schreiben. Hier sind Atlassian Platinum Solution Partner wie //SEIBERT/MEDIA der geeignete Ansprechpartner.