Untergeordnete Seiten
  • Betriebspakete zu Ihrer Atlassian Anwendung
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten



Leistungsspektrum



//SEIBERT/MEDIA bietet Ihnen die Möglichkeit, den Betrieb und optional das Hosting Ihres Atlassian-Tool-Stacks auszulagern. Dieses Dokument hilft Ihnen dabei, sich einen Überblick über den Leistungsumfang und die dazugehörigen Preise unserer Betriebspakete von Atlassian-basierten Anwendungen zu verschaffen.

Mit unseren Betriebspaketen stellen wir sicher, dass Ihre Atlassian-Applikationen stabil, performant und zu planbaren Kosten betrieben werden können. Bei der Flexibilität müssen Sie dabei keine Abstriche machen:

Sie können die Anwendungen On-Premise betreiben. Hierfür stellen wir Ihnen gerne eine Virtual Appliance zur Verfügung, die Sie schnell und unkompliziert in Ihre VMWare-Virtualisierungslösung importieren können. Alternativ übernehmen wir das Hosting in einem deutschen Rechenzentrum. Ohne zusätzliche Kosten für Sie.

In beiden Fällen profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung. So erhalten Sie stabile, getestete Konfigurationen, ein auf Atlassian-Applikationen ausgerichtetes Monitoring und zugesicherte Reaktionszeiten.

Betrieb des Grundsystems

  • Bereitstellung einer Atlassian Virtual Appliance für den Import in Ihre Infrastruktur

  • Alternativ: Hosting der Atlassian Anwendung auf virtuellen Servern durch //SEIBERT/MEDIA in einem deutschen Rechenzentrum

  • Regelmäßige Betriebssystem-Security-Updates und Betriebssystem-Upgrades

  • Tägliche Datensicherung

  • Monitoring aller relevanten Komponenten einschließlich Atlassian-Anwendung

  • Behebung von Störungen innerhalb der Servicezeit

  • 99,8% Verfügbarkeit

Durchführung von Atlassian-Updates

  • Abstimmung mit dem Kunden zu neuen Software-Versionen 
  • Anfertigen eines Klons der Produktivinstanz und Durchführung eines Testupdates auf dem Klon
  • Temporäres Hosting des Klons bis zur Freigabe des Testupdates
  • Durchführung des Updates auf der Produktivinstanz


Ausgeschlossene Leistungen
  • First-Level-Support 

  • Aufwände für die Behebung von Störungen der Klasse 3 (leichte Störungen)
  • individuelle IT-Dienstleistungen und IT-Support (bspw. bei Änderung der Kunden IT-Infrastruktur oder veränderten Anforderungen)
  • Softwareentwicklung

Für das Hosting wird eine Atlassian Softwarelizenz benötigt, die nicht im monatlichen Preis inkludiert ist.

Datensicherheit

Hosting nach deutschen Datenschutzvorgaben

Der Server-Standort ist Deutschland (Frankfurt am Main). Damit gelten uneingeschränkt der deutsche Datenschutz und höchste Anforderungen physikalische, personelle und elektronische Sicherheitsmaßnahmen bezüglich der Server und der darauf gespeicherten Daten.

Zertifizierungen des Rechenzentrums

  • ISO 9001
  • ISO 27001
  • PCI-DSS
  • SSAE16 / ISAE3402
Voraussetzungen

Betrieb einer Virtual Appliance in Ihrer Infrastruktur

(1) //SEIBERT/MEDIA stellt zum Betrieb der Software auf Servern des Auftraggebers eine Virtual Appliance (nachfolgend "VA") als Virtuelle Maschine (nachfolgend "VM") zur Verfügung. Um einen weitgehend reibungslosen Betrieb zu ermöglichen, werden folgende Rahmenbedingungen definiert:

  1. Der Auftraggeber betreibt die Virtualisierungslösung von VMware und kann die VA, welche als *.ova-Dateiformat bereitgestellt wird, importieren.

  2. Um die VA im Vorfeld anfertigen zu können, ist ein vom Auftraggeber ausgefüllter technischer Fragebogen erforderlich.

  3. //SEIBERT/MEDIA gibt das Betriebssystem in der VM vor.

  4. In der VM wird PostgreSQL als Datenbank eingesetzt.

  5. In gemeinsamer Abstimmung ist technisch begründet auch die Anbindung an externe, durch den Kunden verwaltete Datenbanksysteme möglich.

  6. Die VM muss Zugang zum Internet besitzen. Die VM und die darauf betriebene Anwendung ist über einen im Netzwerk des Auftraggebers auflösbaren Domainnamen erreichbar.

  7. Die Verwaltung der VM erfolgt per SSH über ein Site2Site-VPN zwischen dem Netzwerk von //SEIBERT/MEDIA und dem Auftraggeber.

  8. Es müssen mindestens die TCP-Ports 22, 80, 443, 5666 eingehend (zur Virtual Appliance) und 8086 ausgehend über das Site2Site-VPN erreichbar sein.

  9. Der Auftraggeber erhält keinen Root-Zugang zum System, sondern einen Linux-Benutzer mit eingeschränkten Administrationsrechten. Für Notfälle steht ein dokumentierter Weg zum Erhalt vollumfänglicher Root-Rechte für den Auftraggeber zur Verfügung.

  10. Alle Logins und Eingaben über SSH durch //SEIBERT/MEDIA und den Auftraggeber werden protokolliert.

  11. //SEIBERT/MEDIA übernimmt das komplette Monitoring für die VM und die Anwendung über das Site2Site-VPN.

  12. //SEIBERT/MEDIA stellt automatisiert konsistente Backup-Stände der Anwendung in zuvor definierten Verzeichnissen in der VM zur Verfügung.

  13. Für die historische Aufbewahrung der Backup-Stände auf der internen Infrastruktur ist der Auftraggeber verantwortlich.

  14. Zusätzlich zu den Backups sind blockbasierte Stände der VM, z.B. als VMware vSphere Snapshots, täglich durch den Auftraggeber zu erstellen. Es sind mindestens 3 Tage dieser Stände vorzuhalten.

  15. Für folgende vom Auftraggeber verantwortete IT-Systeme werden Ansprechpartner benannt, die //SEIBERT/MEDIA während der vereinbarten Servicezeiten als Kontaktpersonen zur Verfügung stehen, um mögliche Probleme mit den IT-Systemen zu beheben:

    1. Virtualisierungssystem (z.B. VMware vSphere) für VM Snapshots und Notfall-Linux-Management,

    2. Active Directory für die Fehleranalyse bei Login-Problemen,

    3. Backup-Systeme für die Bereitstellung von Backup-Ständen,

    4. ggf. extern angebundene Datenbanksysteme oder Datenbankclustersysteme für die Fehleranalyse oder das Einspielen von Backups.

  16. Sofern Virenscanner aufgrund von Unternehmensrichtlinien unabdingbar sind, dürfen diese keine aktiven Echtzeit-Eingriffe ins Dateisystem (on-access und Quarantäne-Funktion) vornehmen, sondern nur passiv arbeiten (on-demand und Reporting an die IT-Abteilung des Auftraggebers).

(2) Sonstige, dem aktuellen Stand der Technik entsprechende, Bedingungen werden dem Auftraggeber vor Auftragserteilung genannt, soweit es für den Betrieb der Software erforderlich ist.

Hinweise
  • //SEIBERT/MEDIA betreibt auf virtualisierten Serversystemen ein Betriebssystem auf Basis von Linux als Managed-Lösung.
  • Ein Zugriff durch den Kunden auf die verwalteten, virtualisierten Systeme ist nicht vorgesehen.
  • Alle Logins und Eingaben über SSH durch //SEIBERT/MEDIA werden protokolliert.
  • Die Anbindung eines LDAP zur Benutzerauthentifizierung ist über das Internet per LDAP-Protokoll möglich. Falls Sie eine Anbindung des Benutzerverzeichnisses über ein Site-2-Site VPN wünschen, wird ein zusätzliches VPN-Hostingpaket benötigt.

In den Betriebspaketen ist vor der Durchführung eines Updates des Live-Systems das temporäre Bereitstellen eines Testsystems als Klon des Live-Systems als Dienstleistung (und Hosting, falls bei //SEIBERT/MEDIA betrieben) inkludiert.

Kunden, die ein dauerhaft betriebenes Testsystem benötigen, können dies gesondert als monatliche, pauschal vergütete Dienstleistung dazu buchen.

Sie interessieren sich nur für eine Hosting-Lösung ohne SLAs, ohne alle wesentlichen Bestandteile für den Betrieb Ihrer Atlassian-Anwendung zu einem pauschalen Entgelt? Dann sind unsere Atlassian Hostingpakete das richtige für Sie.




Hostingpaket oder Betriebspaket?



Unsere Atlassian-Hostingpakete und unsere Atlassian-Betriebspakete unterscheiden sich im Hinblick auf den Leistungsumfang.

Die Atlassian-Betriebspakete fassen alle essenziellen Bestandteile für den Betrieb einer Anwendung zu einem pauschalen monatlichen Entgelt zusammen. Ihre Vorteile sind die bestmögliche Absicherung der Anwendung und eine optimale Kostenplanung.

Das Atlassian Hostingpaket enthält lediglich die Komponenten für das Hosting der Anwendung ohne Zusicherungen zu Reaktions- und Lösungszeiten. Zusätzliche für den Betrieb notwendige Dienstleistungen werden nach Aufwand abgerechnet. Ihr Vorteil sind geringe monatliche Fixkosten.


Leistungsübersicht im direkten Vergleich


Atlassian-Hostingpaket

Atlassian-Betriebspaket

Hosting der Atlassian Anwendung(tick)(tick)
Tägliche Datensicherung(tick)(tick)
Betriebssystem-Updates(tick)(tick)
MonitoringPassiv,
nur zur Protokollierung und
schnelleren Analyse von Problemen
Aktiv,
Behebung von Problemen
auch ohne Meldung durch Kunden
SupportE-Mail, ChatE-Mail, Chat, Telefon
Verfügbarkeit99,5%99,8%
ServicezeitMo bis Fr von 9 - 17 UhrBis zu 24/7 möglich
Reaktions- und Lösungszeiten(error) best effort(tick)
Leistungen zur Behebung von 
Störungen auf Applikationsebene (Störungsklasse 1 und 2)
(error) nach Aufwand(tick)
Updates der Atlassian-Anwendung inkl.
Produktionsklon und Test-Upgrades
(error) nach Aufwand(tick)
Anbindung an LDAP, welches über
Internet erreichbar ist
(tick)(tick)
Anbindung an LDAP über Site2Site VPN(warning) mit zusätzlichen Kosten(tick)




Service-Level-Agreement



Folgende Service Level Agreements sind in den Atlassian- und Betriebspaketen inkludiert, bzw. lassen sich auf höhere Vereinbarungen aufwerten. Bei den Atlassian-Betriebspaketen ist SLA Bronze inkludiert, beim Linchpin-Betriebspaket ist SLA Silber inkludiert.


 SLA BronzeSLA Silber SLA Gold
Störungsklasse123123123
Reaktionszeit4 Stunden2 Werktage5 Werktage2 Stunden4 Stunden2 Werktage1 Stunde2 Stunden1 Werktag
Lösungszeit---8 Stunden--4 Stunden--
Servicezeitwerktags von 9:00 bis 17:00 Uhr (CET/CEST)werktags von 9:00 bis 17:00 Uhr (CET/CEST)werktags von 7:00 bis 20:00 Uhr (CET/CEST)
Preis für Atlassian-Betriebspaketim Paket inkludiert+ 100 EUR / Monat+ 300 EUR / Monat
Preis für Linchpin-Betriebspaketim Paket inkludiertim Paket inkludiert+ 300 EUR / Monat
ZeitraumBeschreibung
ServicezeitIn der Servicezeit werden Störungen entgegengenommen und bearbeitet. Reaktions- und Lösungszeiten beziehen sich auf diesen Zeitraum.
ReaktionszeitAls Reaktionszeit gilt der Zeitraum zwischen der Störungsmeldung und der ersten qualifizierten Maßnahme zur Störungsanalyse und Störungsbehebung. 
LösungszeitMaximale Zeit bis zur Störungsbeseitigung oder eines Workarounds nach Beginn der Störungsbehebung.
WerktagWerktage sind Arbeitstage (Montag bis Freitag) mit Ausnahme der hessischen, gesetzlichen Feiertage.
StörungsklasseUmschreibungKonkrete Beispiele
1¹Betriebsverhindernde StörungKomplettausfall der Anwendung oder mehr als 50% der Benutzer können sich nicht einloggen.
Betriebsbehindernde StörungStarke Performance-Probleme, zentrale Funktionen stehen mehr als 50% der Benutzer nicht zur Verfügung.
3Leichte StörungEinzelne Komponenten (Makros) funktionieren nicht oder nur wenige Benutzer sind betroffen

¹ Störungen der Klasse 1 und 2 müssen telefonisch an den Notfallsupport von //SEIBERT/MEDIA gemeldet werden.

Alle Aufwände zur Lösung von Störungen der Klasse 1 und 2 (betriebsverhindernde und betriebsbehindernde Störungen) sind inkludiert.
Alle auf dieser Seite angegebenen Preise sind Nettopreise und verstehen sich zuzüglich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer. 




Preise



Für das Hosting wird eine Atlassian Softwarelizenz benötigt, die nicht im monatlichen Preis inkludiert ist. Die monatlichen Nettopreise sind abhängig vom gehosteten Atlassian-Produkt und von der Lizenzgröße.


Paket1025501002505002.00010.000
Betrieb von Confluence oder Jira Core/Software350 EUR350 EUR400 EUR450 EUR550 EUR650 EUR850 EUR1.200 EUR
Betrieb eines zusätzlichen Testsystems100 EUR100 EUR120 EUR120 EUR150 EUR150 EUR200 EUR200 EUR
JIRA Service Desk Agents3510152550100250250+
Betrieb von Jira Service Desk400 EUR450 EUR550 EUR550 EUR650 EUR850 EUR850 EUR1.200 EUR1.200 EUR
Betrieb eines zusätzlichen Testsystems120 EUR120 EUR150 EUR150 EUR150 EUR200 EUR200 EUR200 EUR200 EUR
Paket1025501002505002.00010.000
Betrieb Crowd300 EUR300 EUR300 EUR350 EUR400 EUR450 EUR500 EUR600 EUR
Betrieb eines zusätzlichen Testsystems80 EUR80 EUR80 EUR80 EUR100 EUR120 EUR120 EUR150 EUR
Paket1025501002505002.00010.000
Betrieb Bitbucket Server300 EUR300 EUR400 EUR400 EUR500 EUR550 EUR750 EUR1.100 EUR
Betrieb eines zusätzlichen Testsystems75 EUR75 EUR100 EUR100 EUR120 EUR150 EUR200 EUR200 EUR
PaketServer 1 AgentServer 2-5 AgentServer 6-10 AgentServer 11-25 AgentServer 26-100 AgentServer 101-250 Agent
Betrieb Bamboo300 EUR400 EUR500 EUR650 EUR750 EUR1.000 EUR
Betrieb eines zusätzlichen Test-Systems75 EUR100 EUR125 EUR150 EUR200 EUR250 EUR
Linchpin1025501002505002.00010.00010.000+
Betrieb Linchpin450 EUR450 EUR500 EUR600 EUR750 EUR1.000 EUR1.250 EUR1.750 EUR3.000 EUR
Betrieb einer dauerhaft laufenden Linchpin Test-Instanz150 EUR150 EUR150 EUR150 EUR200 EUR250 EUR300 EUR400 EUR500 EUR

Beim Erwerb mehrerer Betriebspakete gewähren wir ab dem 2. Betriebspaket 20% Rabatt. Sie zahlen dann nur das teuerste Paket voll. Von diesem Rabatt sind die Testsysteme ausgenommen. Alle auf dieser Seite angegebenen Preise sind Nettopreise und verstehen sich zuzüglich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.




Eingesetzte Serverressourcen



Wir stellen einen reibungslosen und performanten Betrieb Ihrer Anwendung sicher. Die Höhe der Hostingkosten richten sich nach der Lizenzgröße und nicht nach starr zugewiesenen Server-Ressourcen. Im Mittel setzen wir folgende Ressourcen für die verschiedenen Lizenzgrößen ein.


Lizenzgröße (Benutzer)1025501002505002.00010.000
vCPUs (Rechenkerne)3345681216
RAM (Arbeitsspeicher)6 GB6 GB6 GB8 GB10 GB12 GB16 GB28 GB
SSD (Festplattenkapazität)100 GB100 GB100 GB100 GB100 GB120 GB240 GB600 GB
Traffic120 GB120 GB120 GB160 GB160 GB240 GB480 GB1200 GB
Lizenzgröße (Benutzer)102550100250500
vCPUs (Rechenkerne)2233-44-54-6
RAM (Arbeitsspeicher)4 GB4 GB4 GB6 GB8GB8-10 GB
SSD (Festplattenkapazität)100 GB100GB100 GB100 GB100 GB120 GB
Traffic25 GB25 GB25-50 GB50-100 GB100-250 GB250-500 GB
Lizenzgröße (Benutzer)102550100250500
vCPUs (Rechenkerne)222233
RAM (Arbeitsspeicher)3 GB3 GB3 GB3 GB4 GB4 GB
SSD (Festplattenkapazität)100 GB100GB100 GB100 GB100 GB100 GB
Traffic25 GB25 GB25 GB25 GB25 GB50 GB
 Lizenzgröße (Agenten)12-56-1011-2526-100101-250
vCPUs (Rechenkerne)222348
RAM (Arbeitsspeicher)4 GB4 GB4 GB6 GB8 GB16 GB
SSD (Festplattenkapazität)160 GB160 GB200 GB200 GB200 GB300 GB
Traffic25 GB25 GB50 GB100 GB150 GB250 GB



Hostingpakete