Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Atlassian Cloud - Domain Verify

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe? Kontaktieren Sie uns gerne.

Kostenloses Gespräch vereinbaren





Wieso sollte ich eine Domain verifizieren?

Wenn Sie Accounts verifizieren, informiert Atlassian die User mit der entsprechenden Domain, dass Ihre Organisation die Accounts managt, wenn sie ihr Profil aufrufen.

Sie müssen die Domain Ihres Unternehmens verifizieren, um nachzuweisen, dass alle User-Accounts mit dieser Domain Ihnen gehören. Die Unternehmens-Domain ist das, was in den E-Mail-Adressen der User-Accounts nach dem @-Zeichen folgt.

Wenn Sie eine Domain für Ihre Organisation verifizieren, tun sie zwei Dinge: 1.) Sie bestätigen, dass die Unternehmens-Domain Ihnen gehört, 2.) Sie beanspruchen die User-Accounts mit dieser Domain.

Die Verifizierung einer Domain hat zwei Vorteile:

  • Mehr Kontrolle über die Atlassian-Accounts für die Unternehmens-Domain: Diese Accounts werden zu “managed Accounts”. Das bedeutet, dass Sie diese Accounts bearbeiten, löschen oder deaktivieren können.

  • Die Möglichkeit, Sicherheitsrichtlinien für Ihre gemanagten Accounts anzuwenden: Sie haben dann die Option, eine Zwei-Faktor-Verifizierung durchzusetzen oder SAML-basiertes Single-sign-on zu etablieren, sodass die Richtlinien Ihres Identitätsdienstes für alle Atlassian-Accounts gelten. Beides können Sie via Atlassian Access tun.



Verifizierte Domains in Ihrer Organisation   Den Besitz einer Domain bestätigen   Verifizierung per HTTPS   Verifizierung per DNS

Verifizierte Domains in Ihrer Organisation

Beispiel: Ihre Organisation heißt MeineFirma GmbH und hat die Domains meinefirma.com und meinefirma.de. Nach der Verifizierung beider Domains und ihrer Accounts können Sie unter "Atlassian organization" die Seite "Managed accounts" aufrufen und die User-Details editieren.

Mit Atlassian Access können Sie Sicherheitsrichtlinien für die gemanagten Accounts Ihrer User durchsetzen.

Sie können weiterhin auch Usern mit anderen Domains Zugang zu einem Produkt gewähren, aber da es sich bei diesen dann nicht um gemanagte Accounts handelt, können Sie in diesem Fall die genannten Sicherheitsrichtlinien nicht anwenden.

Den Besitz einer Domain bestätigen

Sie können den Besitz Ihrer Unternehmens-Domain (oder mehrerer Domains) auf zwei Arten verifizieren:

  • HTTPS - Upload einer HTML-Datei ins Root-Verzeichnis der Website mit Ihrer Domain.
  • DNS-TXT - Kopieren eines TXT-Eintrags in Ihr Domain Name System (DNS)

Verifizierung per HTTPS

Um die HTML-Datei zu hosten, ist HTTPS obligatorisch und ein gültiges SSL-Zertifikat einer Zertifikatsautorität erforderlich. (Selbstsignierte Zertifikate funktionieren nicht.) Sie können nur Domains mit einer Weiterleitung an eine WWW-Domain verifizieren. (Beispiel: Wenn Ihre Domain meinefirma.com lautet, können Domains beispielsweise für https://meinefirma.com/ und https://www.meinefirma.com erfolgreich verifiziert werden, aber nicht für andere Weitereitungen.)

Nach der erfolgreichen Verifizierung prüft Atlassian die Verifizierungsdatei aus Sicherheitsgründen periodisch. Wird die Datei jemals gelöscht, kann Atlassian nicht mehr verifizieren, dass die Domain Ihnen gehört; dann verliert diese Domain ihren Verifizierungsstatus und die entsprechenden Sicherheitsmechanismen für diese Domain (auch SAML-SSO ist dann nicht mehr verfügbar).

So verifizieren Sie Ihre Domain via HTTPS:

  1. Im Account Ihrer Organisation unter admin.atlassian.com klicken Sie auf "Directory > Domains" (in manchen Instanzen auch "Settings > Domains").
  2. Unter dem HTTPS-Tab laden Sie die Datei atlassian-domain-verification.html runter.
  3. Laden Sie die HTML-Datei ins Root-Verzeichnis des Webservers Ihrer Domain hoch.
  4. Kehren Sie zur Domains-Seite in der Atlassian-Administration zurück und klicken Sie auf "Verify domain".
  5. Als Verifizierungsmethode muss HTTPS gewählt sein. Geben Sie die zu verifizierende Domain ins Domain-Feld ein und klicken Sie auf "Verify domain".

Wenn das System die HTML-Datei auf Ihrem Webserver findet, ist die Domain verifiziert und der Bildschirm "Claim accounts" öffnet sich.

Die Verifizierung via HTTPS funktioniert nicht?

Aus Sicherheitsgründen erfordert der Domain-Verifizierungsprozess HTTPS für das Hosting der HTML-Datei. Die Domain benötigt ein gültiges SSL-Zertifikat einer Zertifikatsautorität.

Es ist nur eine Weiterleitung zu einer Domain mit WWW-Präfix möglich. Sie können zum Beispiel nur die Domains https://meinefirma.com/ und/oder https://www.meinefirma.com/ erfolgreich verifizieren. Sie können eine Domain verifizieren, die auf eine zweite Domain weiterleiten.

Verifizierung per DNS

Nach der erfolgreichen Verifizierung prüft Atlassian den DNS-Host regelmäßig im Hinblick auf den TXT-Eintrag. Wenn dieser gelöscht oder mit unkorrekten Informationen aktualisiert wird, erhalten Sie eine E-Mail von Atlassian mit der Ankündigung, dass Sie den TXT-Eintrag innerhalb eines bestimmten Zeitraums aktualisieren oder korrigieren müssen.

Falls Sie das nicht tun, verliert die Domain den Verifizierungsstatus und die entsprechenden Sicherheitsmechanismen für diese Domain werden inaktiv (inklusive SAML-SSO).

So verifizieren Sie Ihre Domain via DNS:

  1. Im Account Ihrer Organisation unter admin.atlassian.com klicken Sie auf "Directory > Domains" (in manchen Instanzen auch "Settings > Domains").
  2. Im DNS-Tab kopieren Sie den TXT-Eintrag in die Zwischenanblage.
  3. Gehen Sie in Ihren DNS-Host und rufen Sie die Konfigurationsseite zum Hinzufügen eines neuen Eintrags auf.
  4. Wählen Sie die Option zum Einfügen eines neuen Eintrags aus und fügen Sie den zuvor kopierten TXT-Eintrag im "Value"-Feld ein (in manchen Systemen auch "Answer" oder "Description").
  5. Der DNS-Eintrag dürfte in etwa diese Felder aufweisen:
    - Record type: TXT einfügen
    - Name/Host/Alias: Voreinstellung beibehalten (@ oder leer)
    - Time to live (TTL): "86400" eingeben
  6. Speichern Sie den Eintrag.
  7. Kehren Sie zurück in die Atlassian-Administration und klicken Sie "Verify domain".
  8. "TXT Record" muss als Methode gewählt sein, dann geben Sie die Domain in das entsprechende Feld ein und klicken Sie wiederum "Verify domain".

In Abhängigkeit Ihres DNS-Hosts kann es bis zu 72 Stunden dauern, bis die Domain verifiziert ist und die DNS-Änderungen wirksam werden. Dann bleibt die Domain in der Domains-Tabelle beim UNVERIFIED-Status. Nachdem 72 Stunden vergangen sind, klicken Sie “Verify domain” neben der Domain, die verifiziert werden soll.

Individuelle Beratung zur Atlassian Cloud

Kontaktieren Sie unser Expertenteam, um Ihre Fragen rund um die Cloud zu besprechen.


Jan Goßens
Sales Consultant

Daniel Lautz
Sales Consultant

Alicia Grein
Cloud Evangelist

Jonas Krakow
Customer Success Manager


Kostenloses Gespräch vereinbaren

Mehr zu diesem Thema

  • No labels
Diese Seite wurde zuletzt am 15.03.2022 geändert.