Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Diese Dokumentation gilt ab: VERSION 1.5.2


BeschreibungAbbildungen
1Öffnen Sie über das Administrationsmenü den Eintrag "Add-ons"

2

Suchen Sie in den Einträgen auf der linken Seite nach Agile Hive.

Hier finden sich folgende Einträge, die im folgenden in dieser Reihenfolge erklärt werden:

  • Agile Hive - SAFe Reports Configuration
  • License

3

Agile Hive - SAFe Reports Configuration

Hier wird die Grundkonfiguration für die Reports vorgenommen.

Die Seite ist in vier Kategorien aufgeteilt:

  1. Issue Types
  2. Weighted Shortest Job First
  3. Program Increment
  4. Linking

Hierbei ist zu beachten, dass folgende Einträge nicht zwingend ausgefüllt werden müssen:

  • Je nach einzusetzender SAFe Configuration (Full SAFe, Large Solution SAFe, Portfolio SAFe oder Essential SAFe), können die Issue types für "Portfolio" und/oder "Large Solution" ausgelassen werden.
  • Die Kategorie "Weighted Shortest Job First" samt aller Felder kann ausgelassen werden, wenn eine andere Priorisierungsmethode genutzt werden soll.
    • Mehr Informationen rund um die Methodik und die Berechnung finden sich hier.


Issue Types
Portfolio
  • Hier können die gewünschten Vorgangstypen, die auf Portfolio Ebene zum Einsatz kommen und zu denen Reports erfasst werden sollen, hinterlegt werden. Die Reihenfolge hat keine Auswirkung.
  • Als Vorgangstypen empfehlen wir "Epic (Portfolio)" & "Enabler (Portfolio)" zu erstellen und hier einzutragen.
Large Solution
  • Hier können die gewünschten Vorgangstypen, die auf Large Solution Ebene zum Einsatz kommen und zu denen Reports erfasst werden sollen, hinterlegt werden. Die Reihenfolge hat keine Auswirkung.
  • Als Vorgangstypen empfehlen wir "Capabillity (Large Solution)" & "Enabler (Large Solution)" zu erstellen und hier einzutragen.
Program
  • Hier können die gewünschten Vorgangstypen, die auf Program Ebene zum Einsatz kommen und zu denen Reports erfasst werden sollen, hinterlegt werden. Die Reihenfolge hat keine Auswirkung.
  • Als Vorgangstypen empfehlen wir "Feature (Program)", "Enabler (Program)", "Risk (Program)" & "Impediment (Program)" zu erstellen und hier einzutragen.
Weighted Shortest Job First
Job Size
  • Zunächst das custom field "Job Size" vom Typ "Select List (single choice)" anlegen.
  • Die Benamung des Feldes kann frei gewählt werden. Wir empfehlen als Feldname "Job Size" zu vergeben.
  • Folgende Werte empfehlen wir zu hinterlegen:
    • None, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 20, 40
  • Anschließend dieses Feld hier hinterlegen (Selbstverständlich kann auch ein vorhandenes Feld, dass die obige Spezifikation erfüllt, genutzt werden).
Original Job Size
  • Original Job Size speichert den ursprünglichen Eintrag der Job Size, sobald die Statuskategorie des Vorgangs auf "In Progress" (Gelber Status) wechselt, um die initiale Schätzung darzustellen und Änderungen an der Schätzung zu verfolgen.
  • Zunächst das custom field "Original Job Size" vom Typ "Number Field" anlegen.
  • Die Benamung des Feldes kann frei gewählt werden. Wir empfehlen als Feldname "Original Job Size" zu vergeben.
  • Anschließend dieses Feld hier hinterlegen (Selbstverständlich kann auch ein vorhandenes Feld, dass die obige Spezifikation erfüllt, genutzt werden).
Business Value
  • Zunächst das custom field "Business Value" vom Typ "Select List (single choice)" anlegen
  • Die Benamung des Feldes kann frei gewählt werden. Wir empfehlen als Feldname "Business Value" zu vergeben.
  • Folgende Werte empfehlen wir zu hinterlegen:
    • None, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 20, 40
  • Anschließend dieses Feld hier hinterlegen (Selbstverständlich kann auch ein vorhandenes Feld, dass die obige Spezifikation erfüllt, genutzt werden).
Time Criticality
  • Zunächst das custom field "Time Criticality" vom Typ "Select List (single choice)" anlegen.
  • Die Benamung des Feldes kann frei gewählt werden. Wir empfehlen als Feldname "Time Criticality" zu vergeben.
  • Folgende Werte empfehlen wir zu hinterlegen:
    • None, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 20, 40
  • Anschließend dieses Feld hier hinterlegen (Selbstverständlich kann auch ein vorhandenes Feld, dass die obige Spezifikation erfüllt, genutzt werden).
RROE
  • Zunächst das custom field "RROE" vom Typ "Select List (single choice)" anlegen.
  • Die Benamung des Feldes kann frei gewählt werden. Wir empfehlen als Feldname "RROE" zu vergeben.
  • Folgende Werte empfehlen wir zu hinterlegen:
    • None, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 20, 40
  • Anschließend dieses Feld hier hinterlegen (Selbstverständlich kann auch ein vorhandenes Feld, dass die obige Spezifikation erfüllt, genutzt werden).
Cost of Delay
  • Zunächst das custom field "Cost of Delay" vom Typ "Number Field" anlegen.
  • Die Benamung des Feldes kann frei gewählt werden. Wir empfehlen als Feldname "Cost of Delay" zu vergeben.
  • Anschließend dieses Feld hier hinterlegen (Selbstverständlich kann auch ein vorhandenes Feld, dass die obige Spezifikation erfüllt, genutzt werden).
WSJF
  • Zunächst das custom field "WSJF" vom Typ "Number Field" anlegen.
  • Die Benamung des Feldes kann frei gewählt werden. Wir empfehlen als Feldname "WSJF" zu vergeben.
  • Anschließend dieses Feld hier hinterlegen (Selbstverständlich kann auch ein vorhandenes Feld, dass die obige Spezifikation erfüllt, genutzt werden).
Program Increment
PI
  • Hier wird festgelegt, welches Feld die Informationen des Program Increments bereithält. 
  • Grundsätzlich kann zwischen "Easy Agile Programs for Jira" und Feldern folgenden Feldtypens ausgewählt werden:
    • Version Picker (multiple versions)
    • Fix Version/s
  • Agile Hive - SAFe Reports ist mit der App "Easy Agile Programs for Jira" kompatibel und daher ist der Eintrag "Easy Agile Programs for Jira" im Dropdown auswählbar. Wird "Easy Agile Programs for Jira" ausgewählt, so werden die PI Informationen direkt aus der App bezogen und in Agile Hive - SAFe Reports weiterverarbeitet.
Linking
Implementation Link
  • Alle hierarchischen Verlinkungstypen müssen hier hinterlegt werden.
  • Die Reihenfolge hat dabei keine Auswirkung.
  • Als Link Direction wird immer der outward Link genutzt.
  • Wir empfehlen die hierarchischen Verlinkungstypen in Großbuchstaben zu hinterlegen, damit diese sich besser von den normalen Verlinkungen unterscheiden.
Program Project Category
  • Alle Projekte auf Program Ebene müssen die gleiche Projektkategorie nutzen. Diese muss hier hinterlegt werden.
  • Wir empfehlen die Projektkategorie "ART" zu nutzen.

4

License

In dieser Übersicht wird der Lizenzstatus sowie die weiteren Lizenzdetails dargestellt. Die von //SEIBERT/MEDIA bereitgestellte Lizenzdatei kann hier hochgeladen werden.


Testlizenz anfordern


  • No labels